Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.407

    Standard meine tochter mal wieder...

    hab ja schon öfter geschrieben das sie in der schule ihre sachen nicht schafft weil sie so "verpeilt" ist. ADS ist ja nun fast sicher.

    nun hat sie neulich aus der schule arbeitshefte mitgebracht und diese nachmittags hier erledigt. ich fand das ok, endlich zeigt das kind mal sowas wie ehrgeiz und hat den ansport, mit den anderen kindern mitzuhalten. (die sind in diesen arbeitsheften fast alle deutlich weiter als tochter)

    nun habe ich aber heute früh entdeckt das das kind diese hefte abends, als sie eigentlich schlafen sollte, weiter gemacht hat im bett.

    auf der einen seite finde ich es ja, wie gesagt, gut das ihr das nicht mehr völlig egal ist wenn sie ewig hinter den anderen hinterher ist. aber das sie das heimlich (!) macht wenn sie eigentlich schlafen soll?

    ich habe gesagt das ich das nicht möchte, da sie abends schlafen soll (man bekommt sie am morgen unheimlich schwer aus dem bett!). da jammert sie rum das sie das aber machen will und weiter kommen will usw.

    und nun?? machen lassen (wach ist sie abends eh oft länger, hört dann ein hörspiel, sieht bücher an usw) oder die sachen wegnehmen??

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und nun auch G. *05/14

  2. #2
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    12.603

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Ich würde sie machen lassen.
    Wegnehmen hat was von "Egal was und wie ich es mache, Recht mache ich es eh keinem."

    Das wird eh eine Phase sein und bald wieder vorbei. Vielleicht erzählt sie dir ja, was sie so motiviert.

  3. #3
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.407

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Ich würde sie machen lassen.
    Wegnehmen hat was von "Egal was und wie ich es mache, Recht mache ich es eh keinem."

    Das wird eh eine Phase sein und bald wieder vorbei. Vielleicht erzählt sie dir ja, was sie so motiviert.

    den motivator kenne ich: es ist ihr unangenehm das die anderen so viel weiter sind. sie möchte eben nicht als "dumm" dastehen.
    ich kann sie verstehen. es ist sicher unangenehm, immer zu den letzten zu gehören. ich selber war immer einer der ersten als schüler (außer in mathe. da wurde ich sowieso nicht fertig. ) und fand das immer ein "gutes gefühl".

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und nun auch G. *05/14

  4. #4
    Gast

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von unterm_Asphalt Beitrag anzeigen
    hab ja schon öfter geschrieben das sie in der schule ihre sachen nicht schafft weil sie so "verpeilt" ist. ADS ist ja nun fast sicher.

    nun hat sie neulich aus der schule arbeitshefte mitgebracht und diese nachmittags hier erledigt. ich fand das ok, endlich zeigt das kind mal sowas wie ehrgeiz und hat den ansport, mit den anderen kindern mitzuhalten. (die sind in diesen arbeitsheften fast alle deutlich weiter als tochter)

    nun habe ich aber heute früh entdeckt das das kind diese hefte abends, als sie eigentlich schlafen sollte, weiter gemacht hat im bett.

    auf der einen seite finde ich es ja, wie gesagt, gut das ihr das nicht mehr völlig egal ist wenn sie ewig hinter den anderen hinterher ist. aber das sie das heimlich (!) macht wenn sie eigentlich schlafen soll?

    ich habe gesagt das ich das nicht möchte, da sie abends schlafen soll (man bekommt sie am morgen unheimlich schwer aus dem bett!). da jammert sie rum das sie das aber machen will und weiter kommen will usw.

    und nun?? machen lassen (wach ist sie abends eh oft länger, hört dann ein hörspiel, sieht bücher an usw) oder die sachen wegnehmen??
    Bett ist Bett ist Bett und feddisch.

    Es gibt Entspannungszeiten (bett) und Lernzeiten (tisch)

    Du bist die Mutter also gibts Du den Ton an.
    Ganz simpel.
    Wenn es Dich also stört das sie es im Bett macht dann verbiete es.

  5. #5
    Avatar von BelaBesen
    BelaBesen ist offline Besen
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    3.762

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von unterm_Asphalt Beitrag anzeigen
    hab ja schon öfter geschrieben das sie in der schule ihre sachen nicht schafft weil sie so "verpeilt" ist. ADS ist ja nun fast sicher.

    nun hat sie neulich aus der schule arbeitshefte mitgebracht und diese nachmittags hier erledigt. ich fand das ok, endlich zeigt das kind mal sowas wie ehrgeiz und hat den ansport, mit den anderen kindern mitzuhalten. (die sind in diesen arbeitsheften fast alle deutlich weiter als tochter)

    nun habe ich aber heute früh entdeckt das das kind diese hefte abends, als sie eigentlich schlafen sollte, weiter gemacht hat im bett.

    auf der einen seite finde ich es ja, wie gesagt, gut das ihr das nicht mehr völlig egal ist wenn sie ewig hinter den anderen hinterher ist. aber das sie das heimlich (!) macht wenn sie eigentlich schlafen soll?

    ich habe gesagt das ich das nicht möchte, da sie abends schlafen soll (man bekommt sie am morgen unheimlich schwer aus dem bett!). da jammert sie rum das sie das aber machen will und weiter kommen will usw.

    und nun?? machen lassen (wach ist sie abends eh oft länger, hört dann ein hörspiel, sieht bücher an usw) oder die sachen wegnehmen??
    Wieso soll sie es nicht machen, wenn sie in der Zeit sowieso möglicherweise noch Bücher anschaut.
    Sei froh, dass sie es überhaupt freiwillig macht, wenn es so schlimm ist wie du sagst.
    Meine 6-jährige ist z.Z. auch ein bißchen in der Art wie du deine beschreibst. Allerdings hängt sie bisher nicht hinterher.
    Gestern wollte sie durchaus noch in der Fibel lesen im Bett. Normalerweise soll sie da auch gleich schlafen, weil sie ebenso schwer morgens aufstehen kann.
    Nach 10 min lesen ging das Licht aus und sie hat geschlafen.
    Ich bin sehr froh, dass sie so ein Interesse am lesen zeigt, sie liest auch schon deutlich weiter, als sie überhaupt bisher in der Klasse sind (1. Klasse).
    Wieso sollte ich sowas dann unterbinden???
    Laß sie doch lernen/üben wann sie will.
    Ich geb meiner gegen ihre Konzentrationsstörungen jetzt übrigens Esp*rico.

  6. #6
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.407

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von Kribbel Beitrag anzeigen
    Bett ist Bett ist Bett und feddisch.

    Es gibt Entspannungszeiten (bett) und Lernzeiten (tisch)

    Du bist die Mutter also gibts Du den Ton an.
    Ganz simpel.
    Wenn es Dich also stört das sie es im Bett macht dann verbiete es.
    naja, so millitärisch geht es bei uns nicht zu.
    und ob es mich stört WEIß ich ja eben noch garnicht. deswegen frag ich ja. *g*

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und nun auch G. *05/14

  7. #7
    Gast

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von unterm_Asphalt Beitrag anzeigen
    und ob es mich stört WEIß ich ja eben noch garnicht. deswegen frag ich ja. *g*
    :D Achso.

  8. #8
    Avatar von BelaBesen
    BelaBesen ist offline Besen
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    3.762

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Ich würde sie machen lassen.
    Wegnehmen hat was von "Egal was und wie ich es mache, Recht mache ich es eh keinem."

    Das wird eh eine Phase sein und bald wieder vorbei. Vielleicht erzählt sie dir ja, was sie so motiviert.
    Genau. Vielleicht hat sie auch erst abends den besseren "Nerv" dafür

  9. #9
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.407

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von BelaBesen Beitrag anzeigen
    Wieso soll sie es nicht machen, wenn sie in der Zeit sowieso möglicherweise noch Bücher anschaut.
    Sei froh, dass sie es überhaupt freiwillig macht, wenn es so schlimm ist wie du sagst.
    Meine 6-jährige ist z.Z. auch ein bißchen in der Art wie du deine beschreibst. Allerdings hängt sie bisher nicht hinterher.
    Gestern wollte sie durchaus noch in der Fibel lesen im Bett. Normalerweise soll sie da auch gleich schlafen, weil sie ebenso schwer morgens aufstehen kann.
    Nach 10 min lesen ging das Licht aus und sie hat geschlafen.
    Ich bin sehr froh, dass sie so ein Interesse am lesen zeigt, sie liest auch schon deutlich weiter, als sie überhaupt bisher in der Klasse sind (1. Klasse).
    Wieso sollte ich sowas dann unterbinden???
    Laß sie doch lernen/üben wann sie will.
    Ich geb meiner gegen ihre Konzentrationsstörungen jetzt übrigens Esp*rico.

    naja, es waren mehr als 10 min. das ist fakt. sie ist 20 uhr ins bett und 22 uhr hab ich dann gesagt das nun wirklich schluss ist. allerdings ist das bei ihr eh schon immer so. sie ist eine totale "eule". abends lange wach, früh lange schlafen. das war schon zu babyzeiten so. (ich hab schon gesagt das sie mal einen beruf ergreifen muss bei dem man erst mittags mit arbeiten anfängt. )

    irgendwas geben tu ich derzeit auf gar keinen fall. wir sind ja noch in der diagnostik.

    ach ja, froh bin ich an sich auch das sie was macht. sie ist in der schule maximal durchschnittlich, eher unterdurchschnittlich was ihre leistungen betrifft. da ich aber daraus kein zu großes thema machen möchte (sie hält sich eh schon für dumm) üben wir nur unauffällig nebenbei (einkaufszettel schreiben und sowas). es kann nicht schaden wenn sie von selber was tut für die schule.

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und nun auch G. *05/14

  10. #10
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.407

    Standard Re: meine tochter mal wieder...

    Zitat Zitat von BelaBesen Beitrag anzeigen
    Genau. Vielleicht hat sie auch erst abends den besseren "Nerv" dafür
    DAS kann echt sein. wie ich schrieb: absoluter eulen-typ.

    ich selber kann schon immer am besten abends (und seit ich älter war: nachts) lernen und arbeiten.

    da hab ich ja noch garnicht dran gedacht!!

    dumm für sie das sie erst 7 ist und einfach den schlaf echt noch braucht. wenn sie älter wird, wird das leichter.

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und nun auch G. *05/14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •