hab ja schon öfter geschrieben das sie in der schule ihre sachen nicht schafft weil sie so "verpeilt" ist. ADS ist ja nun fast sicher.

nun hat sie neulich aus der schule arbeitshefte mitgebracht und diese nachmittags hier erledigt. ich fand das ok, endlich zeigt das kind mal sowas wie ehrgeiz und hat den ansport, mit den anderen kindern mitzuhalten. (die sind in diesen arbeitsheften fast alle deutlich weiter als tochter)

nun habe ich aber heute früh entdeckt das das kind diese hefte abends, als sie eigentlich schlafen sollte, weiter gemacht hat im bett.

auf der einen seite finde ich es ja, wie gesagt, gut das ihr das nicht mehr völlig egal ist wenn sie ewig hinter den anderen hinterher ist. aber das sie das heimlich (!) macht wenn sie eigentlich schlafen soll?

ich habe gesagt das ich das nicht möchte, da sie abends schlafen soll (man bekommt sie am morgen unheimlich schwer aus dem bett!). da jammert sie rum das sie das aber machen will und weiter kommen will usw.

und nun?? machen lassen (wach ist sie abends eh oft länger, hört dann ein hörspiel, sieht bücher an usw) oder die sachen wegnehmen??