kompliziert oder eher unkompliziert bezeichnen?

Und wie geht ihr mit komplizierten Menschen um?

Mir geht es jetzt ganz speziell um den Freundes- bzw. Bekanntenkreis.

Ich hab da aktuell ein paar Leute in meinem Bekanntenkreis, bei denen ich echt überlege, ob es lohnt, da weiter zu investieren.

Ich selbst bin ein sehr unkomplizierter Mensch. Obwohl ich sehr viel um die Ohren habe, mache ich auch mal ganz spontan was. (gestern z. B. rief mich eine sehr gute Freundin an und meinte, sie würde morgen bei mir vorbeifahren, weil Termin etwas weiter weg und würde eben gerne bei mir reinschaun. Ja, da freu ich mich doch. Dann verschieb ich doch das, was ich ursprünglich vorhatte, ein wenig nach hinten und fertig.
Gestern mittag wollte mein Kleiner mit seiner Freundin was ausmachen (die Tochter einer Freundin von mir), rief also da an, Freundin ging ans Telefon, sie hätte um 17.00 Uhr Termin, könnte die Kleine bei uns vorbeibringen und gegen 18.15 Uhr wieder abholen. Und damit die Kinder ein bissl Zeit haben zum Spielen und wir mal wieder quatschen können isse einfach schon 2 Stunden früher gekommen.

So... nun gibts eben so ein paar Leute, die MICH ständig anquatschen, wann ICH denn mal wieder Zeit hätte. Dann wird was ausgemacht und jedesmal kurz vorher aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen abgesagt. Bei manchen schreib ich mir mittlerweile schon gar nimmer auf, dass die kommen bzw. wir was ausgemacht haben, weil ich definitiv weiß, dass die eh absagen. Das geht über Monate so. Aber statt zu sagen: ich hab kein Interesse, fragen sie immer wieder nach und machen neue Termine aus
Also, die sind da nicht irgendwie krank oder so. Die haben dann zufällig nur noch genau diese Uhrzeit als Termin beim Zahnarzt bekommen oder warten auf eine Waschmaschine, der Heizungsmonteur kommt seit Tagen nicht und jetzt können sie nicht weg etc.

Ich hab ja echt viel Verständnis, aber langsam nervts!

Morgen haben wir ausgemacht, dass wir uns zu viert bei mir zum Frühstücken treffen. Wie schon des Öfteren. Eine davon sagt jedesmal kurz zuvor ab. Was sie natürlich totaaaal schade findet, weil sie ja soooo gerne ...

Diesmal: ich komme bestimmt, das wäre ja sooo toll, ich freu mich ja schon sooo auf euch etc.

Gestern dann: Ich weiß noch nicht, ob ich nicht arbeiten muss... rumdrucks

Heute: Ich komme LEIDER morgen nicht. Muss zwar nicht arbeiten, aber es ist mein einziger freier Tag und blablablubb...

Warum machen solche Leute dann immer zuvor so ein Geschisse von wegen: ich freu mich ja sooooo und hastenichmalwiederzeitdaswärjasoooschön etc.?

Stehen die sich selber im Weg oder warum macht man sowas?