Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    doerte26 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.948

    Standard Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Unser Lütter (wird demnächst 4) hatte Montag eine Polypen-Op.
    Mal abgesehen davon, dass das "Scheiß-egal-Zäpfchen" bei ihm nicht gewirkt hat(statt müde zu werden, drehter er voll auf- selbst der Arzt war etwas irritiert, weil B noch voll da war und am liebsten jetzt spielen gegangen wäre...) lief alles super, er war danach zwar müde und hat Montag viel geschlafen, war ansonsten aber gut drauf. Gestern und heute hat er sich übergeben, leichtes Fieber und ist total schlapp,wackelig auf den Beinen und selbst Hunger hat er gar keinen(was bei unserer Fressmaschine schon etwas seltsam ist).
    Ich weiß- das werden die Nebenwirkungen von der Narkose sein und lt. HNO-Arzt zu dem wir gestern wg. der Nachsorge mußten ist das auch normal, aber irgendwie waren alle Kids, die ich kenne die so ne Op hatten, schon am nächsten Tag wieder voll da und mußten eher gebremst werden.
    Ging es euren Kindern auch so? Oder muß ich mir jetzt doch Sorgen machen? Derzeit pennt er wieder mal, der Schmerzsaft wirkt.

    Ich hoffe nur für ihn, dass er a) bald wieder fit ist- und b) der Eingriff auch wirklich gegen sein ständiges Sabbern hilft( noch ist es genauso heftig wie vorher auch das Schnarchen hat sich nicht gebessert)

    Lg
    dörte

  2. #2
    Avatar von mautschi
    mautschi ist offline muddi
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    2.352

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    justus war sowohl vor als auch direkt nach der op total fit . schmerzsaft oder ruhe hat er nicht gebraucht. das mit dem schnarchen und sabbern hat ne weile gedauert, da die schwellungen ja erstmal abklingen müssen.




  3. #3
    doerte26 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.948

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von mautschi Beitrag anzeigen
    justus war sowohl vor als auch direkt nach der op total fit . schmerzsaft oder ruhe hat er nicht gebraucht. das mit dem schnarchen und sabbern hat ne weile gedauert, da die schwellungen ja erstmal abklingen müssen.
    Ja stimmt, das hab ich irgendwie nicht bedacht- der Schlafmangel meldet sich.

  4. #4
    Sina75 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    45.779

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von doerte26 Beitrag anzeigen
    Unser Lütter (wird demnächst 4) hatte Montag eine Polypen-Op.
    Mal abgesehen davon, dass das "Scheiß-egal-Zäpfchen" bei ihm nicht gewirkt hat(statt müde zu werden, drehter er voll auf- selbst der Arzt war etwas irritiert, weil B noch voll da war und am liebsten jetzt spielen gegangen wäre...) lief alles super, er war danach zwar müde und hat Montag viel geschlafen, war ansonsten aber gut drauf. Gestern und heute hat er sich übergeben, leichtes Fieber und ist total schlapp,wackelig auf den Beinen und selbst Hunger hat er gar keinen(was bei unserer Fressmaschine schon etwas seltsam ist).
    Ich weiß- das werden die Nebenwirkungen von der Narkose sein und lt. HNO-Arzt zu dem wir gestern wg. der Nachsorge mußten ist das auch normal, aber irgendwie waren alle Kids, die ich kenne die so ne Op hatten, schon am nächsten Tag wieder voll da und mußten eher gebremst werden.
    Ging es euren Kindern auch so? Oder muß ich mir jetzt doch Sorgen machen? Derzeit pennt er wieder mal, der Schmerzsaft wirkt.

    Ich hoffe nur für ihn, dass er a) bald wieder fit ist- und b) der Eingriff auch wirklich gegen sein ständiges Sabbern hilft( noch ist es genauso heftig wie vorher auch das Schnarchen hat sich nicht gebessert)

    Lg
    dörte
    Mein Kleiner hat nach dem Beruhigungsaft geschielt und wollte immer Aufstehen, was er aber nicht mehr konnte. Nach der Op hat er geschlafen, beim heimfahren das ganze Auto vollgekotzt und am nächsten Tag war er noch etwas müde, aber so ganz fit. Wir waren nach der Op in einem 4-Bett-Zimmer, ein Mädel hat fast das Zimmer auseinandergenommen, die anderen drei haben geschlafen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  5. #5
    doerte26 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.948

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Mein Kleiner hat nach dem Beruhigungsaft geschielt und wollte immer Aufstehen, was er aber nicht mehr konnte. Nach der Op hat er geschlafen, beim heimfahren das ganze Auto vollgekotzt und am nächsten Tag war er noch etwas müde, aber so ganz fit. Wir waren nach der Op in einem 4-Bett-Zimmer, ein Mädel hat fast das Zimmer auseinandergenommen, die anderen drei haben geschlafen.
    B wurde um 9 operiert und sollte eigentlich um 12 wieder nach Haus geschickt werden. Da er da aber noch tief und fest geschlafen hat und erst gegen halb 3 wach wurde, dauerte es etwas länger:)
    Die Nadel vom Tropf haben wir ihm schlafend ziehen lassen, der hat noch nicht mal mit dem Fuß gezuckt...

  6. #6
    Avatar von penelope
    penelope ist offline gescheiterte Legende
    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    6.828

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Mein Sohn war 5 bei seiner OP.
    Der Beruhigungssaft hat ebenfalls seine Wirkung verfehlt. Mein Sohn war wie volltrunken, hat die ganze Zeit vor sich hingekichert, Dinge gesehen, die nicht da waren und ich hatte Mühe, ihn im Bett zu halten.

    Die OP war unproblematisch. Nach der Narkose hat er sich noch im Krankenhaus einmal übergeben, dann nicht mehr. Und er war sehr, sehr müde.
    Am nächsten Tag war er aber wieder fit.
    Zitat Zitat von doerte26 Beitrag anzeigen
    Unser Lütter (wird demnächst 4) hatte Montag eine Polypen-Op.
    Mal abgesehen davon, dass das "Scheiß-egal-Zäpfchen" bei ihm nicht gewirkt hat(statt müde zu werden, drehter er voll auf- selbst der Arzt war etwas irritiert, weil B noch voll da war und am liebsten jetzt spielen gegangen wäre...) lief alles super, er war danach zwar müde und hat Montag viel geschlafen, war ansonsten aber gut drauf. Gestern und heute hat er sich übergeben, leichtes Fieber und ist total schlapp,wackelig auf den Beinen und selbst Hunger hat er gar keinen(was bei unserer Fressmaschine schon etwas seltsam ist).
    Ich weiß- das werden die Nebenwirkungen von der Narkose sein und lt. HNO-Arzt zu dem wir gestern wg. der Nachsorge mußten ist das auch normal, aber irgendwie waren alle Kids, die ich kenne die so ne Op hatten, schon am nächsten Tag wieder voll da und mußten eher gebremst werden.
    Ging es euren Kindern auch so? Oder muß ich mir jetzt doch Sorgen machen? Derzeit pennt er wieder mal, der Schmerzsaft wirkt.

    Ich hoffe nur für ihn, dass er a) bald wieder fit ist- und b) der Eingriff auch wirklich gegen sein ständiges Sabbern hilft( noch ist es genauso heftig wie vorher auch das Schnarchen hat sich nicht gebessert)

    Lg
    dörte

  7. #7
    Sina75 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    45.779

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von doerte26 Beitrag anzeigen
    B wurde um 9 operiert und sollte eigentlich um 12 wieder nach Haus geschickt werden. Da er da aber noch tief und fest geschlafen hat und erst gegen halb 3 wach wurde, dauerte es etwas länger:)
    Die Nadel vom Tropf haben wir ihm schlafend ziehen lassen, der hat noch nicht mal mit dem Fuß gezuckt...
    Meiner hat bis 17 Uhr geschlafen! Und da ich ihn nicht alleine lassen wollte, wäre ich beinahe fast verhungert! :D
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  8. #8
    doerte26 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.948

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von penelope Beitrag anzeigen
    Mein Sohn war 5 bei seiner OP.
    Der Beruhigungssaft hat ebenfalls seine Wirkung verfehlt. Mein Sohn war wie volltrunken, hat die ganze Zeit vor sich hingekichert, Dinge gesehen, die nicht da waren und ich hatte Mühe, ihn im Bett zu halten.

    Die OP war unproblematisch. Nach der Narkose hat er sich noch im Krankenhaus einmal übergeben, dann nicht mehr. Und er war sehr, sehr müde.
    Am nächsten Tag war er aber wieder fit.
    B. war nach dem Zäpfchen immer noch total klar. Der konnte alle Fragen des Arztes beantworten sogar mit geschlossenen Augen noch die Nasenspitze treffen etc. Dem hat das Zäpfchen gar nichts gebracht und ihn dann in Narkose zu versetzen war wohl lt. der Ärztin ein ganz "schönes Stück Arbeit"
    Aber das liegt wohl in der Familie- wir brauchen alle eine Extradröhnung bis die Narkosen wirken.

  9. #9
    doerte26 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.948

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Meiner hat bis 17 Uhr geschlafen! Und da ich ihn nicht alleine lassen wollte, wäre ich beinahe fast verhungert! :D
    Ich war froh das mein Mann mit war- so konnten wir uns aus der Cafeteria versorgen.... Wir waren seit 5 Uhr wach, als wir dann um 13 Uhr endlich (nacheinander- einer blieb bei B) was essen konnten, hing der Magen auch auf halb. Vor der Op vom Kleinem bekam ich nix runter, es dauerte ewig für mich, bis der wieder zurück war ...

  10. #10
    Sina75 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    45.779

    Standard Re: Polypen-Op-welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Zitat Zitat von doerte26 Beitrag anzeigen
    Ich war froh das mein Mann mit war- so konnten wir uns aus der Cafeteria versorgen.... Wir waren seit 5 Uhr wach, als wir dann um 13 Uhr endlich (nacheinander- einer blieb bei B) was essen konnten, hing der Magen auch auf halb. Vor der Op vom Kleinem bekam ich nix runter, es dauerte ewig für mich, bis der wieder zurück war ...
    Ich war auch so lange wach, wir brauchen ja auch eine Zeit in die Kinderklinik. Nächstes Mal nehme ich eine Lunchbox mit!
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •