Ich habe euch ja schon davon erzählt, dass mein Ältester riesige Verkaufserfolge in dem Laden erzielt hat in dem er Teilzeit arbeitet.

Gestern war auf Anweisung des Firmenchefs der Regionalleiter da und hat mit ihm gesprochen. Sie möchten ihn unbedingt ausbilden und zwar nicht für die Filialen sondern direkt für die Firmenzentrale im Schwerpunkt "Handel".

Es wäre eine Führungskräfteausbildung die 4 Jahre dauert und die normalerweise nur BWL ér machen können.

Natürlich in der Hauptzentrale (weit weg von Mutters Brust:blush:)

Er soll sich das jetzt überlegen.

Paralell dazu hat er sich ja in der Uni eingeschrieben (Lehramtsstudium).

Aber er schwebt jetzt schon ein bißchen auf

Ich kann es ja verstehen, aber ich traue einfach einem Studium irgendwie mehr. Habe Angst wenn das nicht klappen sollte das er dann keinen richtigen Job findet.

Dreinreden tun wir nicht aber Gedanken macht man sich halt.