Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    16.348

    Standard Ein Trauergedicht...

    ..in einfachen Worten. Weiß eine von euch ein solches?
    Wäre dankbar für die Hilfe.

  2. #2
    Ingrid3 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    9.065

    Standard Re: Ein Trauergedicht...

    Trost

    Tröste dich, die Stunden eilen,
    Und was all dich drücken mag,
    Auch die schlimmste kann nicht weilen,
    Und es kommt ein andrer Tag.


    In dem ew'gen Kommen, Schwinden,
    Wie der Schmerz liegt auch das Glück,
    Und auch heitre Bilder finden
    Ihren Weg zu dir zurück.


    Harre, hoffe. Nicht vergebens
    zählest du der Stunden Schlag:
    Wechsel ist das Los des Lebens,
    Und - es kommt ein andrer Tag.


    das ist von Theodor Fontane. ich finde es sehr schön
    ICH WILL SOMMER!!!!


  3. #3
    Gast

    Standard Re: Ein Trauergedicht...

    Stoppt jede Uhr, laßt ab vom Telephon,
    Verscheucht den Hund, der bellend Knochen frißt, die roh'n.
    Laßt schweigen die Pianos und die Trommeln schlagt,
    Bringt heraus den Sarg, ihr Klager klagt.

    Laßt die Flieger kreisend - Trauer sei Gebot
    An den Himmel schreiben: Er ist tot.
    Straßentauben gebt um den Hals starre Kreppkragen,
    Polizisten laßt schwarze Handschuh' tragen.

    Er war mir Nord, mir Süd, mir Ost und West;
    Des Sonntags Ruh' und der Woche Streß
    Mein Tag, mein Gesang, meine Rede, meine Nacht.
    Ich dachte, Liebe währet ewig - falsch gedacht.

    Sterne sind jetzt unerwünscht, will nichts sehn davon,
    Verpackt den Mond, zertrümmert die Sonn'.
    Fegt weg den Wald und des Meeres Flut,
    Nie wird es sein, so wie es war. Nie wieder gut.

    W.H. Auden, hier in der deutschen Übersetzung aus "Vier Hochzeiten und ein Todesfall".

  4. #4
    Avatar von Jezibaba
    Jezibaba ist offline olle Hex eben ;-)
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    2.744

    Standard Re: Ein Trauergedicht...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    ..in einfachen Worten. Weiß eine von euch ein solches?
    Wäre dankbar für die Hilfe.

    Der letzte Weg

    Wenn ich gerufen werde, so muss ich gehen,
    auch wenn ich so gerne noch bleiben möchte.
    Wenn meine Zeit auf Erden vorbei ist und
    ich fort muss, dann gebt mich frei und
    lasst mich meinen letzten Weg gehen.
    Diesen Weg, den jeder Mensch einmal gehen muss,
    jeder für sich und jeder alleine!
    Ich hoffe, dass ich mein Leben dann so gelebt habe,
    dass ich ihn erhobenen Hauptes gehen
    und am Ende des Weges gerade stehen kann!

    Weint um mich wenn ihr denkt weinen zu müssen,
    aber lasst euch auch Raum um zu lächeln,
    immer dann wenn ihr an mich denkt.
    Bewahrt die schöne Zeit die wir miteinander hatten,
    wie einen kostbaren Schatz in euren Herzen
    Seid dankbar für die schönen Erinnerungen,
    die euch für immer bleiben werden.
    Erinnert euch gerne was für ein Mensch ich war
    und was ich für euch und ihr für mich ward.
    Denn auch ich werde die Erinnerung an euch mit
    hinüber nehmen und davon zehren
    bis auch ihr auf dem Weg geht und
    ich euch wieder sehe.

    Meine Liebe bleibt bei euch zurück,
    denn das ist das was wirklich zählt und bleibt.
    Und eure Liebe wird mich begleiten
    auf dem Weg den ich nun gehen muss.
    Denn es ist nun Zeit, es ist meine Zeit zu gehen!
    Es ist nur eine kurze Zeit der Trennung.
    Darum weint nicht, mir geht es nun gut!
    Alle Schmerzen, alle Kränkungen, alle Demütigungen,
    die ich einmal erlitten habe, sind hinweg genommen
    und vergessen ,als seien sie nie gewesen.

    Ich bin nicht weit weg, ich bin euch immer nah.
    Wenn ihr mich ruft ,werde ich euch hören
    und bei euch sein, auch wenn ihr mich
    nicht sehen oder berühren könnt.
    Wenn ihr mich sucht, dann sucht mich in euren Herzen,
    Denn dort bin ich noch und dort werde ich immer bleiben!


    © Ute Bund
    LG Jezi


  5. #5
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    16.348

    Standard Re: Ein Trauergedicht...

    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Es ist für jemand der zu früh, zu unerwartet und zu brutal aus dem Leben gerissen wurde welches auch nicht das leichteste war, dies aber immer mit viel Humor genommen hat.

  6. #6
    Avatar von Quips
    Quips ist offline alles so schön bunt hier
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    5.589

    Standard Re: Ein Trauergedicht...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    ..in einfachen Worten. Weiß eine von euch ein solches?
    Wäre dankbar für die Hilfe.
    Man sagt es gibt ein Land der Lebenden und ein Land der Toten.
    Man sagt auch es gibt nur eine einzige Verbindung zwischen ihnen - die Brücke aus Liebe und Erinnerung.



    Wenn Trauer dein Herz erfüllt,
    lass dich von der Liebe
    umpfangen und von deinen
    Erinnerungen trösten.

    Lass dich von der Hoffnung führen
    und von den Menschen begleiten,
    die dir in dieser Zeit
    besonders nahe sind.




    Ich will dir sagen, was dir hilft:
    Weinen, weil du verlassen bist, denn du bist es.
    Weil dir kalt ist. Es ist wirklich kalt.
    Weil dir das Weh das Herz zusammenzieht,
    mehr, als irgendeiner von uns ermisst.
    Du brauchst nicht unter der EIsdecke zu leben.

    Schreien. Auch wenn es jemand hört.
    Ich verstehe es, wenn du zornig bist
    über das Unrecht, das dich getroffen hat.
    Wenn du wütend bist auch auf Gott,
    der das zugelassen oder gar gewollt hat.
    Auch Hiob klagte Gott mit harten Worten an.

    Verstummen, wenn du das Gefühl hast,
    der andere könne dich nicht verstehen.
    Wenn du zu müde bist, zu reden,
    oder wenn du dich, auf eine seltsame
    und grausame Weise, schuldig fühlst.

    Eines Tages wird es nicht mehr so wichtig sein,
    zu weinen oder zu schreien. Aber jetzt ist es gut.
    Und jetzt soll es dir niemand verwehren.

    Jörg Zink

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •