Hi.
Folgendes Problem:
Wir sind eine Patchworkfamilie. Ich ( Vater ) habe 2 Kinder (5 und 8 Jahre alt ) mitgebracht, meine Frau einen Sohn ( 7 Jahre alt ).
Wir haben zusammen noch einen kleinen Sohn (18 Tage alt ).
Der ehemalige Lebensgefährte meiner Frau glänzt von jeher mit altersunsachgemäßen Zuwendungen und Aktionen. Ob das Star Wars, ungeeignete Filme anderer Art, Nintendo im Auto vor der Schule, Manipulationen gegen unsere Familie oder andere Dinge sind (jeden Tag ein neuer Hammer), oder einfache unterschwellige Gemeinheiten... ! Nicht einmal Gerichtsurteile werden von ihm akzeptiert (Umgang). Dabei sieht er den Jungen jedes zweite Wochenende 3 Tage und eine Übernachtung unter der Woche wöchentlich... Er wollte mehr...!!!
Diesmal hat der Gute den Bock abgeschossen. Er hat tatsächlich seinem Siebenjährigen Sohn ein IPhone 4 gekauft. Es soll ihm ja gut gehen, wenn er bei ihm ist. Allerdings besitzt er bei seinem Vater schon ein Nintendo 3DS, eine WII und scheint regelmäßig auf des Vaters Handy zu spielen.
Mittlerweile legt das Kind ein deutlich erkennbares Suchtverhalten an den Tag. Wir würden das mit dem IPhone gerne unterbinden. Können es aber leider nicht. Das Kind verliert jegliche Relation zum Wert des Geldes. Es vergeht kein Tag, an dem nicht gefragt wird, ob er etwas bekommt. Auch wenn es nur Sammelkarten sind. Was haltet Ihr von einem 750 Euro Telefon für einen Siebenjährigen? Ticke ich wirklich so falsch, daß ich sowas total krank finde?
Lasst mal hören, was ihr dazu meint.
Unsere Prioritäten liegen bei Unternehmungen in der Natur und im Freien. Multimedia? Ja, hier auch. Aber in strengen Maßen.
Grüße, DadCobra