Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gast

    Standard Meine Tochter klaut in der Kita

    Hallo!
    Meine Tochter ist 5 und hat schon mehrfach Sachen aus der Kita mitgehen lassen. Mal ein Spielpüppchen, mal einen Magnet, mal eine Memorykarte. Sie hat auch schon mal Haarspängchen aus dem Fach eines anderen Gruppenkindes genommen. Jedesmal war es ein Drama zu Hause, wenn wir sie "erwischt" haben, und jedesmal lassen wir sie die geklauten Sachen bei der Erzieherin abgeben. Das ist ihr natürlich total unangenehm.
    Heute morgen habe ich in ihrer Jackentasche zufällig wieder was gefunden, einen Hello-Kitty-Lippenstift wahrscheinlich auch von einem anderen Kind. Als ich ihn aus der Tasche fischte und sie das sah, schrie sie wie am Spieß, ohne dass ich irgendwas gesagt habe. Sie schrie "ich hab das nicht geklaut, der ist nicht von mir.....". Ich hab nicht geschimpft oder so und nur gesagt, dass sie das ja morgen wieder abgeben könnte (heute streikt die Kita und sie ist in einer Notfallbetreuung). Das will sie aber nicht und auf dem Weg zur Notfallbetreuung hat sie hinten im Auto gesessen und nur gejammert, dass sie den Lippenstift einfach in die Fundkiste legen will. Ich hab gar nichts dazu gesagt, aber ich bin ziemlich sauer.
    Was mach ich mit dem Kind?

  2. #2
    Avatar von Bettina.
    Bettina. ist offline Diplom Psychologin
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    818

    Standard Re: Meine Tochter klaut in der Kita

    Zitat Zitat von Erdfrauchen Beitrag anzeigen
    Was mach ich mit dem Kind?
    Hallo Erdfrauchen,

    sie ist gerade erst dabei, Moralbewusstsein und Wertevorstellungen zu entwickeln. Aus entwicklungspsychologischer Sicht ist es somit normal, dass sie noch nicht zwischen Recht und Unrecht unterscheiden kann.

    Sie kann noch nicht zuverlässig einen anderen Blickwinkel einnehmen und sich einfühlen, wie es anderen Kindern geht, wenn sie ihnen etwas wegnimmt.

    Das solltest Du ihr erklären, vielleicht indem Du versucht, ihr begreifbar zu machen, wie sie sich fühlen würde, wenn jemand ihr Lieblingsspielzeug wegnimmt.

    Und Du kannst ihr die Gefühle quasi stellvertretend "vorleben", indem Du sie zwar nicht schimpfst, aber die Sache sehr ernst nimmst.

    Außerdem finde ich es sehr wichtig, dass sie die Sachen nicht nur zurückgibt, sondern dies wenn möglich direkt dem betroffenen Kind und mit einer "Wiedergutmachung" versehen. Sie könnte ein Bild malen beispielsweise oder eine Kleinigkeit von sich schenken.

    So kann sie lernen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.

    Herzliche Grüße,
    Bettina

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Meine Tochter klaut in der Kita

    Zitat Zitat von Bettina. Beitrag anzeigen
    Hallo Erdfrauchen,

    sie ist gerade erst dabei, Moralbewusstsein und Wertevorstellungen zu entwickeln. Aus entwicklungspsychologischer Sicht ist es somit normal, dass sie noch nicht zwischen Recht und Unrecht unterscheiden kann.

    Sie kann noch nicht zuverlässig einen anderen Blickwinkel einnehmen und sich einfühlen, wie es anderen Kindern geht, wenn sie ihnen etwas wegnimmt.

    Das solltest Du ihr erklären, vielleicht indem Du versucht, ihr begreifbar zu machen, wie sie sich fühlen würde, wenn jemand ihr Lieblingsspielzeug wegnimmt.

    Und Du kannst ihr die Gefühle quasi stellvertretend "vorleben", indem Du sie zwar nicht schimpfst, aber die Sache sehr ernst nimmst.

    Außerdem finde ich es sehr wichtig, dass sie die Sachen nicht nur zurückgibt, sondern dies wenn möglich direkt dem betroffenen Kind und mit einer "Wiedergutmachung" versehen. Sie könnte ein Bild malen beispielsweise oder eine Kleinigkeit von sich schenken.

    So kann sie lernen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.

    Herzliche Grüße,
    Bettina
    Danke für die Antwort. Ich werde mir das zu Herzen nehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •