Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    besco ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    398

    Standard an die usa-ler teil 2....

    sorry, habe noch eine frage, was nehmt ihr als sossenbinder? stell mich einbisschen bloed an.
    vielen dank
    Mama von Matti (10/2008)

  2. #2
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    1.260

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    Zitat Zitat von besco Beitrag anzeigen
    sorry, habe noch eine frage, was nehmt ihr als sossenbinder? stell mich einbisschen bloed an.
    vielen dank
    Etwas Butter und Mehl, genauso wie in Deutschland
    "Mieux vaut se perdre que de ne jamais partir"

  3. #3
    Avatar von USAgeli_66
    USAgeli_66 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.231

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    Zitat Zitat von putzipoo Beitrag anzeigen
    Etwas Butter und Mehl, genauso wie in Deutschland
    Genau oder Starch




    Gruesse
    aus
    Las Vegas - USA

    Geli

  4. #4
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    3.328

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    Zitat Zitat von besco Beitrag anzeigen
    sorry, habe noch eine frage, was nehmt ihr als sossenbinder? stell mich einbisschen bloed an.
    vielen dank
    Tja, Mondamin gibt's leider nur in ganz wenigen, auf deutsche Produkte spezialisierten Geschaeften. Ich hab' hier mal so ein komisches weisses Pulver in einer blauen Dose gekauft, dass angeblich fuer helle Sossen gedacht ist, aber das schmeckte nur komisch und band keine Sossen.

    Darum nehme ich wie "putzipoo" selbstgemachte Mehlbutter, die sich im Kuelschrank ueberigens ziemlich lange haelt und bequem in kleinen Floeckchen zugegeben werden kann.

    Wenn's kalorienaermer sein oder z. B. gut zu asiatischen Gerichten passen soll, geht auch Maisstaerke ("corn starch"; gibt's im Supermarkt bei Backzutaten, in der Naehe vom Mehl). Wenn du daran nicht gewoehnt bist: Maisstaerke immer erst mit etwas kalter Fluessigkeit (Sahne, Wein, Wasser, Jogurt oder was sonst passt) anruehren, dann zugeben, zuegig verruehren und nur kurz aufkochen. Nur ein Teeloeffel Maisstaerke dickt Sossen ziemlich an. Die Maisstaerke nie direkt in heisse Fluessigkeit geben: Das klumpt fuerchterlich.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  5. #5
    TexTot ist offline old hand
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    1.042

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    LOL
    Das komische weisse Pulver in der blauen Dose hab ich auch schon gekauft, nennt sich Wondra Flour und ist ein speziell behandeltes Mehl das man fuer Mehlschwitze nehmen kann.
    Ich benutze eigentlich immer Meisstaerke (corn starch) wenn ich eine Sosse binden will oder mach halt eine Mehlschwitze.
    Der gute deutsche Sossenbinder ist eigentlich auch "nur" eine besonders behandelte Speisestaerke.

  6. #6
    Ingrid3 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    9.161

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    Zitat Zitat von besco Beitrag anzeigen
    sorry, habe noch eine frage, was nehmt ihr als sossenbinder? stell mich einbisschen bloed an.
    vielen dank
    Mehl und Wasser
    gefrorene Butter
    ICH WILL SOMMER!!!!


  7. #7
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: an die usa-ler teil 2....

    Genau. Mehlschwitze oder corn starch, so mach ich es auch.
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •