Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By Hella73
  • 1 Post By justme

Thema: das Leben mit kind vereinfachen

  1. #1
    ramon2010 ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    15

    Standard das Leben mit kind vereinfachen

    Hallo, ich hatte vor Kurzem eine Grundsatzdiskussion. Mir ist aufgefallen, dass es grob gesagt zwei Arten von Eltern gibt. Die einen hören auf zu leben und die anderen integrieren ihr Kind in IHREN Alltag. Ich bin mir gerade nicht so sicher, woran das genau liegt. Vielleicht auch an der Persönlichkeit der Kinder? Oder an der Einstellung der Eltern? Ich bin jedenfalls gerade auf der Suche, wie ich wieder ein Stück Leben zurück erobern kann.
    Folgendes ist mir dazu eingefallen:

    Fitnesstudio mit Kinderbetreuung (hier was gefunden: Preisgenial - Alle Deals auf einen Blick
    Kinderfreundlcher Friseur
    Restaurants mit Kinderbetreuung
    systemische Beratung/Coaching, um diesen Gedanken zu verfestigen
    ...

    Was fällt euch noch so ein? Was habt ihr für Erfahrungen?

    :waesche:

  2. #2
    MelH72 ist offline Teilzeithippie
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    9.231

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Zitat Zitat von ramon2010 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hatte vor Kurzem eine Grundsatzdiskussion. Mir ist aufgefallen, dass es grob gesagt zwei Arten von Eltern gibt. Die einen hören auf zu leben und die anderen integrieren ihr Kind in IHREN Alltag. Ich bin mir gerade nicht so sicher, woran das genau liegt. Vielleicht auch an der Persönlichkeit der Kinder? Oder an der Einstellung der Eltern? Ich bin jedenfalls gerade auf der Suche, wie ich wieder ein Stück Leben zurück erobern kann.
    Folgendes ist mir dazu eingefallen:

    Fitnesstudio mit Kinderbetreuung (hier was gefunden: Preisgenial - Alle Deals auf einen Blick
    Kinderfreundlcher Friseur
    Restaurants mit Kinderbetreuung
    systemische Beratung/Coaching, um diesen Gedanken zu verfestigen
    ...

    Was fällt euch noch so ein? Was habt ihr für Erfahrungen?

    :waesche:
    Da wir hier keine Großeltern haben, die das Kind mal betreuen könnten mussten wir das Kind in unseren Alltag integrieren. Sie war schon als kleines Kind mit auf Fortbildungen von mir (2 Stunden), Konferenzen meines Mannes,... Zum Sport gehe ich wenn sie in der Schule ist, sie war aber auch schon dabei und liest dann oder malt, weil die keine Kinderbetreuung haben. Und wenn ich Theaterkurs habe oder so einfach mal meine Ruhe haben möchte ist ja auch noch mein Mann da. Meine Tochter kennt es nicht anders. Mittlerweile ist sie 7 und ist auch schon mal am Wochenede Schlafgast bei ihrer Freundin. Das sie schon früh alles mitmachen "musste" (auch Feiern) kennt sie es nicht anders und es hat ihr auch nicht geschadet. Im Gegenteil finde ich. Sie weiß, dass andere auch Bedürfnisse haben und das man das jedem zugestehen muss Zeit für eigene Interessen zu haben. Es läuft ja auch oft "Kinderprogramm" (Schwimmen gehen, Tierpark, Kinderbesuch, Spielplatz,....)

  3. #3
    Hella73 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    22

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Vielleicht ist das mit den zwei Kategorien zu einfach. Ich denke, man kann seine Kinder nicht einfach in seinen Alltag integrieren und weiter leben wie bisher (Arbeiten, abends ausgehen, Wochenende wegfahren, was wird gekocht) Schließlich haben die Kinder auch ihre Bedürfnisse und Rechte (Spielzeit mit den Eltern, Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit, ihre Lieblingsessen). Ich finde es auch sehr krass ausgedrückt, wenn du sagst, manche Eltern hören auf zu leben. Das tun sie nur, wenn sie sich gar nicht auf ihr Kind einstellen und alle Bedürfnisse ihres Kindes als störend für sich selbst empfinden.

    Natürlich brauchen Eltern auch ihre Freiräume, aber wenn man seinen Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen möchte, muss man sich einfach damit abfinden, dass man, je kleiner die Kinder sind, umso weniger Freizeit hat. Aber erstens gibt sich das Problem, je älter die Kinder sind und zweitens ist es vor allem eine Einstellungsfrage, wie man sein Leben mit Kindern empfindet.
    magnolia2403 gefällt dies

  4. #4
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    6.063

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Die von dir aufgezählten kommerziellen Angebote zählen gerade nicht zur Integration des Kindes in den normalen Alltag. Dafür brauchts nämlich genau keine speziellen Fittnessstudios, Friseure und Restaurants, sondern, dass man die Dinge macht, die mit Kind im jeweiligen Alter gehen und andere eben mal eine Zeit lang seltener macht oder weglässt (wie Wellnessbehandlungen im Fittnesstudio) und umgekehrt dem Kind auch die Dinge in ganz normaler Form "zumutet" (wie Restaurants oder Friseure), die einem wichtig sind oder die nicht anders gehen, auch wenn sie nicht explizit kindgerecht sind.

    Zitat Zitat von ramon2010 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hatte vor Kurzem eine Grundsatzdiskussion. Mir ist aufgefallen, dass es grob gesagt zwei Arten von Eltern gibt. Die einen hören auf zu leben und die anderen integrieren ihr Kind in IHREN Alltag. Ich bin mir gerade nicht so sicher, woran das genau liegt. Vielleicht auch an der Persönlichkeit der Kinder? Oder an der Einstellung der Eltern? Ich bin jedenfalls gerade auf der Suche, wie ich wieder ein Stück Leben zurück erobern kann.
    Folgendes ist mir dazu eingefallen:

    Fitnesstudio mit Kinderbetreuung (hier was gefunden: Preisgenial - Alle Deals auf einen Blick
    Kinderfreundlcher Friseur
    Restaurants mit Kinderbetreuung
    systemische Beratung/Coaching, um diesen Gedanken zu verfestigen
    ...

    Was fällt euch noch so ein? Was habt ihr für Erfahrungen?

    :waesche:
    magnolia2403 gefällt dies
    justme

  5. #5
    Catlyn ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Die von dir aufgezählten kommerziellen Angebote zählen gerade nicht zur Integration des Kindes in den normalen Alltag. Dafür brauchts nämlich genau keine speziellen Fittnessstudios, Friseure und Restaurants, sondern, dass man die Dinge macht, die mit Kind im jeweiligen Alter gehen und andere eben mal eine Zeit lang seltener macht oder weglässt (wie Wellnessbehandlungen im Fittnesstudio) und umgekehrt dem Kind auch die Dinge in ganz normaler Form "zumutet" (wie Restaurants oder Friseure), die einem wichtig sind oder die nicht anders gehen, auch wenn sie nicht explizit kindgerecht sind.
    Das sehe ich ganz genauso. Kinder in den Alltag zu integrieren bedeutet doch, normale Dinge weiterhin zu tin (natürlich eingeschränkt, alles geht halt nicht), aber eben MIT dem Kind. Mein kleiner Sohn (1) findet es zum Beispiel toll, wenn er mit die nasse Wäsche hochreichen kann, damit ich sie aufhänge. Zum Friseur bin ich auch mit ihm gegangen, und habe daraus ein Spiel gemacht. Er durfte mich und sich bürsten, zum Beispiel. Es gibt aber auch mobile Friseure, die nach Hause kommen.

    Ich kann auch das Verlangen nach einem Stück des alten Lebens gut verstehen, das habe ich auch. Fitnessstudios mit Kinderbetreuung sind eine feine Sache, wenn man sie sich leisten kann. Oder ganz einfach mal einen professionellen Babysitter engagieren, wenn die Großeltern nicht verfügbar sind! Je nach Alter des Kindes natürlich.

    LG

  6. #6
    Tanetschka87 ist offline Member
    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    101

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Die Diskussion hatten wir vor ein paar Tagen hier auch

    Wir nehmen z.B. unseren Sohn (1,5Jahre) überall hin mit, aber er lässt das auch alles gut mit sich machen. Und auch sonst ist er immer mittendrin und dabei. Wenn wir z.B. Besuch haben der Abends länger da bleibt oder feiern, dann finde ich es für uns angenehmer, wenn er mit wach bleibt, so lange er eben durchhält, auch mal bis 1 Uhr morgens als das ich ihn schlafen lege und dann ständig hinterher sein muss, das wir ja nicht zu laut reden/lachen/... Auch wenn das ganz egoistisch von uns Eltern ist, aber das schadet ihm nicht, wenn es mal ausnahmsweise ist und da finde ich sowas auch ok. Es hat ja schließlich jeder seine Bedürfnisse, Eltern und Kinder.
    Wenn er jetzt so wäre, das er danach 3 Tage durch den Wind ist, würde ichs vielleicht nicht machen, aber so, ist es ideal!

    Bekannte von uns müssen immer Punkt 19uhr Zuhause sein, weil das Kind bei Besuch nicht schläft (auch 1,5 Jahre). Sie kennt es eben nicht. Ich will niemanden verurteilen, aber ich finde, das ist so eine Sache, die man dem Kind angewöhnt hat und da ist man auch ein bisschen selbst schuld.

    Ich finde, es so angenehm, das wir spontan entscheiden können, ob wir heim fahren oder doch noch länger irgendwo bleiben.



  7. #7
    Cottagelove ist offline old hand
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    837

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Ich seh es ein bisschen anders.

    Ich könnte Kind auch mit zum Arzt nehmen (als Beispiel), aber warum? Dort langweilt es sich, soll es doch lieber zur Oma gehen etc.
    Integration, nur damit man selbst ein Leben hat und sich das Kind langweilt, find ich auch nicht das Wahre.

  8. #8
    Tanetschka87 ist offline Member
    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    101

    Standard Re: das Leben mit kind vereinfachen

    Und wenn das Kind sich nicht langweilt? Sondern eben mitfeiert, bespasst wird und tanzt (macht unserer sehr gern und total lustig).

    Klar, zu den Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt ( 2.Schwangerschaft) nehm ich ihn auch nicht mit. Er kann da ja schlecht bei der vaginalen Untersuchung auf meinem Schoss sitzen, oder? :-) Nur als Beispiel.

    Aber bei manchen hat man das Gefühl, sobald sie Eltern sind geht nichts mehr. Weil das Kind immer irgendwie ein Störfaktor zu sein scheint. U das versteh ich eben nicht so ganz. Man kann vieles mit Kind,man muss nur wollen und natürlich muss das Kind das auch mitmachen.
    Wenn Bekannte von uns nur 3-4 Leute zu besuch haben, schläft der Sohn ( 2Jahre) min. 3 Tage lang schlecht. Jedes Kind ist anders.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •