Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Gast

    Standard Mitgebsel Kindergeburtstag

    Hallo!
    Bisher (noch bevor ich eigene Kinder hatte) habe ich immer mal wieder Geschichten gehört von Kindergeburtstagen, an denen die Gastkinder im Extremfall ähnlich reich beschenkt wurden wie das Geb.kind selbst.
    Komischerweise machen wir gerade gegenteilige Erfahrungen:
    Meine Tochter (fast 5) war neulich auf dem Kindergeb.tag bei einer befreundeten Familie (beide Eltern haben sehr (!!) gut bezahlte Jobs) und bekam eine Wasserpistole mit. Diese war so schlecht, das nur ein klitzekleiner schiefer Wasserstrahl hinauskam. Außerdem gab es Lippgloss (MADE IN CHINA!!), bei dem das Verfallsdatum schon mehrere Monate abgelaufen war... (Sonderangebot??)
    Eine andere Familie (ebenfalls gutes Familieneinkommen) sammelt das ganze Jahr über Überraschungseierfiguren und irgendwelche Werbegeschenke, die dann am Geburtstag des Sohnes an die Gäste verteilt werden.
    Ehrlich gesagt - das stört mich! Das kommt mir so lieblos und fantasielos vor.
    Man kann doch auch eine Kleinigkeit besorgen, über die sich die Kinder freuen.
    Sagt mir ehrlich: Bin ich zu materiell eingestellt?
    Bei uns wird es dieses Jahr so ablaufen:
    Es gibt ein Prinzessinnen-Geburtstag. Die Kinder bekommen kleine Schatztruhen (Wert: 1 € pro Schachtel), die sie bemalen und anschließend mit Glitzersteinen (gab´s mal bei Aldi für 2 €) bekleben dürfen. Dann sollen Spiele gemacht werden, bei denen kleine Süßigkeiten (Brausetütchen, Schokobon..) und einzelne Glasmurmeln gewonnen werden können.
    Dann haben unsere Mitgebsel einen Wert von ca. 2 € pro Kind. Und es passt zum Motto, das sich unsere Tochter gewünscht hat. Ist das ein zu hoher Wert?
    Sagt mir Eurer ehrliche Meinung!
    Sarah

  2. #2
    Avatar von Honigbiene10602
    Honigbiene10602 ist offline Lilly&Luisa = Unser Stolz
    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    6.385

    Standard Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    So wie ihr das vorhabt, find ich es gut, würd ich auch so machen. Da haben die Kinder was, was zum Motto passt und ich denke ist auch kein sinnloser Mist.

    Generell kann ich deinen Missmut verstehen, würde mir auch so gehen. Aber ich denke es gibt auch viele Eltern, denen auch die Phantasie fehlt etwas in der Art zu organisieren. Die kaufen dann eben einen Mist und gut ist. Aufregen lohnt sich da nicht.









    Meine Augustina-Bino ist Wildroeschen :)

  3. #3
    MelH72 ist offline Teilzeithippie
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    9.231

    Standard Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    Zitat Zitat von SiSaAP Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Bisher (noch bevor ich eigene Kinder hatte) habe ich immer mal wieder Geschichten gehört von Kindergeburtstagen, an denen die Gastkinder im Extremfall ähnlich reich beschenkt wurden wie das Geb.kind selbst.
    Komischerweise machen wir gerade gegenteilige Erfahrungen:
    Meine Tochter (fast 5) war neulich auf dem Kindergeb.tag bei einer befreundeten Familie (beide Eltern haben sehr (!!) gut bezahlte Jobs) und bekam eine Wasserpistole mit. Diese war so schlecht, das nur ein klitzekleiner schiefer Wasserstrahl hinauskam. Außerdem gab es Lippgloss (MADE IN CHINA!!), bei dem das Verfallsdatum schon mehrere Monate abgelaufen war... (Sonderangebot??)
    Eine andere Familie (ebenfalls gutes Familieneinkommen) sammelt das ganze Jahr über Überraschungseierfiguren und irgendwelche Werbegeschenke, die dann am Geburtstag des Sohnes an die Gäste verteilt werden.
    Ehrlich gesagt - das stört mich! Das kommt mir so lieblos und fantasielos vor.
    Man kann doch auch eine Kleinigkeit besorgen, über die sich die Kinder freuen.
    Sagt mir ehrlich: Bin ich zu materiell eingestellt?
    Bei uns wird es dieses Jahr so ablaufen:
    Es gibt ein Prinzessinnen-Geburtstag. Die Kinder bekommen kleine Schatztruhen (Wert: 1 € pro Schachtel), die sie bemalen und anschließend mit Glitzersteinen (gab´s mal bei Aldi für 2 €) bekleben dürfen. Dann sollen Spiele gemacht werden, bei denen kleine Süßigkeiten (Brausetütchen, Schokobon..) und einzelne Glasmurmeln gewonnen werden können.
    Dann haben unsere Mitgebsel einen Wert von ca. 2 € pro Kind. Und es passt zum Motto, das sich unsere Tochter gewünscht hat. Ist das ein zu hoher Wert?
    Sagt mir Eurer ehrliche Meinung!
    Sarah
    Was stört dich daran? Den Kindern muß es doch gefallen und die sind meist mit weitaus weniger zufrieden. Ist doch schön, dass es für jeden was gibt. Ich finde das ist teilweise schon eine ziemlich hohe Anspruchshaltung. Und das als Gast auf einem Geburtstag...

    Wenn du das für die Geburtstagsfeier deiner Tochter anders machst ist das dein Ding, aber erwarte nicht das Gleiche von anderen.
    Ich habe meiner Tochter beigebracht, das man Geschenke nie einfordern kann und sie eine freiwillige Gabe vom Schenker sind.

    Ich persönlich habe mir auch etwas einfallen lassen zum Geburtstag meiner Tochter aber am Besten sind eh Süßigkeiten angekommen...

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    Zitat Zitat von MelH72 Beitrag anzeigen
    Was stört dich daran? Den Kindern muß es doch gefallen und die sind meist mit weitaus weniger zufrieden. Ist doch schön, dass es für jeden was gibt. Ich finde das ist teilweise schon eine ziemlich hohe Anspruchshaltung. Und das als Gast auf einem Geburtstag...

    Wenn du das für die Geburtstagsfeier deiner Tochter anders machst ist das dein Ding, aber erwarte nicht das Gleiche von anderen.
    Ich habe meiner Tochter beigebracht, das man Geschenke nie einfordern kann und sie eine freiwillige Gabe vom Schenker sind.

    Ich persönlich habe mir auch etwas einfallen lassen zum Geburtstag meiner Tochter aber am Besten sind eh Süßigkeiten angekommen...
    Grundsätzlich teile ich Deine Einstellung zum Thema Geschenke!

    Und das stört mich:

    Mich ärgern Kosmetikartikel, die abgelaufen sind und übel riechen (Gesundheitsgefahr!)

    Mich ärgert es, meiner Tochter eine plausible Erklärung geben zu müssen, warum die Spritzpistole nicht funktioniert und die von der besten Freundin auch nicht, die auf dem gleichen Geb.tag war.

    Mich ärgert es, Schlüsselanhänger mit Sparkassensymbol in den Müll schmeißen zu müssen, weil meine Tochter (5) damit nichts anzufangen weiß.

    Mich ärgert die Gedankenlosigkeit solcher Eltern, denen es egal ist, ob sich die Gastkinder
    über die Mitgebsel freuen oder enttäuscht mit einem Butterbrotbeutel gefüllt mit blöden Sachen den Heimweg antreten.

    Ich möchte unsere Gastkinder mit einem Leuchten in den Augen nach Hause schicken, weil sie einen tollen Nachmittag hatten und eine Erinnerung, an der sie sich auch noch später erfreuen.

    Aber dieses Bedürfnis verspüren wohl nicht alle Eltern....

  5. #5
    Avatar von USAgeli_66
    USAgeli_66 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.231

    Reden Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    Zitat Zitat von SiSaAP Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Bisher (noch bevor ich eigene Kinder hatte) habe ich immer mal wieder Geschichten gehört von Kindergeburtstagen, an denen die Gastkinder im Extremfall ähnlich reich beschenkt wurden wie das Geb.kind selbst.
    Komischerweise machen wir gerade gegenteilige Erfahrungen:
    Meine Tochter (fast 5) war neulich auf dem Kindergeb.tag bei einer befreundeten Familie (beide Eltern haben sehr (!!) gut bezahlte Jobs) und bekam eine Wasserpistole mit. Diese war so schlecht, das nur ein klitzekleiner schiefer Wasserstrahl hinauskam. Außerdem gab es Lippgloss (MADE IN CHINA!!), bei dem das
    Verfallsdatum schon mehrere Monate abgelaufen war... (Sonderangebot??)
    Eine andere Familie (ebenfalls gutes Familieneinkommen) sammelt das ganze Jahr über Überraschungseierfiguren und irgendwelche Werbegeschenke, die dann am Geburtstag des Sohnes an die Gäste verteilt werden.
    Ehrlich gesagt - das stört mich! Das kommt mir so lieblos und fantasielos vor.
    Man kann doch auch eine Kleinigkeit besorgen, über die sich die Kinder freuen.
    Sagt mir ehrlich: Bin ich zu materiell eingestellt?
    Bei uns wird es dieses Jahr so ablaufen:
    Es gibt ein Prinzessinnen-Geburtstag. Die Kinder bekommen kleine Schatztruhen (Wert: 1 € pro Schachtel), die sie bemalen und anschließend mit Glitzersteinen (gab´s mal bei Aldi für 2 €) bekleben dürfen. Dann sollen Spiele gemacht werden, bei denen kleine Süßigkeiten (Brausetütchen, Schokobon..) und einzelne Glasmurmeln gewonnen werden können.
    Dann haben unsere Mitgebsel einen Wert von ca. 2 € pro Kind. Und es passt zum Motto, das sich unsere Tochter gewünscht hat. Ist das ein zu hoher Wert?
    Sagt mir Eurer ehrliche Meinung!
    Sarah


    Sowas find ich auch "daneben" ! Ich gab (meine wird jetzt 13 und ist das nun "out") immer was im Wert von $2-3 pro Kind aus (ausgefallene Stifte oder Radiergummies, kleine Ausstecher (fuer papier) usw), aber immer mehr als nur EIN Ding!




    Gruesse
    aus
    Las Vegas - USA

    Geli

  6. #6
    zora1980 ist offline Veteran
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.350

    Standard Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    Hi,
    ich kann dich vollkommen verstehen. Bei der Gesundheit des Kindes hört es auch auf und mir wäre es peinlich abgelaufenen Lippgloss zu verschenken. Das mit den Ü Eier Figuren ist ja noch ok, versteh bloß nicht warum nicht jedes Kind ein Ü Ei bekommen hat, bei meinem Sohn ist nämlich die Schokolade und das raten was drinn sein könnte das wichtigste.
    Mein Sohn wird dieses Jahr drei und wir werden zum ersten Mal klassischen Kindergeburtstag mit Topgschlagen usw. feiern. Als kleinen "Gewinn" gibts bei uns Süßigkeiten aber auch so kleine Knackfrösche und bunte Holzkreisel die ich bei Jacko-o bestellt habe und Seifenblasen. Dann komm ich auch auf so ca. 2-3 Euro.

    Liebe Grüße

  7. #7
    ariana64 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    242

    Standard Re: Mitgebsel Kindergeburtstag

    Zitat Zitat von SiSaAP Beitrag anzeigen
    Sagt mir ehrlich: Bin ich zu materiell eingestellt?
    Ja, das bist du, wenn du wirklich glaubst, dass das davon abhängig ist, was für ein Geschenk sie am Ende der Feier mitnehmen können.

    Zitat Zitat von SiSaAP Beitrag anzeigen
    Ich möchte unsere Gastkinder mit einem Leuchten in den Augen nach Hause schicken, weil sie einen tollen Nachmittag hatten
    und eine Erinnerung, an der sie sich auch noch später erfreuen.
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Kistchen und Glasmurmeln am nächsten Tag von den Kindern noch beachtet werden?

    Ich finde, dass dieses Mitgebsel und Tütchen-Gedöns eine Unsitte ist. Und ich kann jeden verstehen, der darauf so wenig Mühe wie möglich verwendet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •