Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    25

    Standard Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Hallo zusammen,

    ich muss es einfach mal irgendwo loswerden- unser sexleben ist mehr oder minder abgeflacht. wir haben (wenn es hochkommt) alle 6 wochen sex und vielleicht 1-3mal im monat petting. mich stört das mit dem sex auf jeden fall und wir haben darüber schon geredet, man muss dazu sagen, dass ich mir sehr ein zweites kind wünsche, männe aber auf keinen fall. mittlerweile macht mir das auch nichts mehr aus und ich würde ihn nie hintergehen. trotzdem habe ich das gefühl, er traut mir nicht (wir haben seit zwei jahren nicht mehr ohne kondom sex gehabt trotz pille!) wenn wir petting machen befriedige ich ihn meist und er fasst mich sozusagen fast nicht an. gestern kam es dann mal wieder zum sex. natürlich mit kondom und er kam einfach nicht. sowas ist noch nie passiert. ich "durfte" dann manuell weiter machen und er kam dann "draußen". als ich ihn dann fragte warum das denn jetzt so war war seine antwort nur "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht". ich frage mich, ob es stimmt, wenn er sagt, er vertraut mir, er steht auf mich usw (attraktiv scheint er mich zu finden, manuell bzw oral klappt das immer ganz gut)...
    ich frage mich, was das soll. unsere beziehung ist gerade wieder "am anfang" nach einer zweitägigen trennung wg anderer auseinandersetzungen. also, wir haben in letzter zeit nicht wirklich harmoniert, aber der sex, den wir vor der ausgesprochenen trennung hatten war trotzdem gut (wenn auch selten).
    ich weiß nicht, was ich machen soll. eine andere hat er nicht. wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er meistens oder es kommen solche sätze wie gestern. ich bin frustriert und vielleicht klappts nie wieder zwischen uns... wir hatten mal ein erfülltes sexleben (trotz kind ) es kommt ja auch nicht darauf an, wie oft, sondern wie... manchmal hab ich das gefühl, benutzt zu werden- er befriedigt sich sozusagen mit mir und dann ist´s für 2 wochen wieder gut *seufz* kennt das jemand? hat jemand nen tipp? ich will das so nicht!!!!!

  2. #2
    Avatar von pedro
    pedro ist offline Facebook-Verweigerer
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    9.684

    Standard Re: Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Zitat Zitat von LieschenMueller87 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich muss es einfach mal irgendwo loswerden- unser sexleben ist mehr oder minder abgeflacht. wir haben (wenn es hochkommt) alle 6 wochen sex und vielleicht 1-3mal im monat petting. mich stört das mit dem sex auf jeden fall und wir haben darüber schon geredet, man muss dazu sagen, dass ich mir sehr ein zweites kind wünsche, männe aber auf keinen fall. mittlerweile macht mir das auch nichts mehr aus und ich würde ihn nie hintergehen. trotzdem habe ich das gefühl, er traut mir nicht (wir haben seit zwei jahren nicht mehr ohne kondom sex gehabt trotz pille!) wenn wir petting machen befriedige ich ihn meist und er fasst mich sozusagen fast nicht an. gestern kam es dann mal wieder zum sex. natürlich mit kondom und er kam einfach nicht. sowas ist noch nie passiert. ich "durfte" dann manuell weiter machen und er kam dann "draußen". als ich ihn dann fragte warum das denn jetzt so war war seine antwort nur "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht". ich frage mich, ob es stimmt, wenn er sagt, er vertraut mir, er steht auf mich usw (attraktiv scheint er mich zu finden, manuell bzw oral klappt das immer ganz gut)...
    ich frage mich, was das soll. unsere beziehung ist gerade wieder "am anfang" nach einer zweitägigen trennung wg anderer auseinandersetzungen. also, wir haben in letzter zeit nicht wirklich harmoniert, aber der sex, den wir vor der ausgesprochenen trennung hatten war trotzdem gut (wenn auch selten).
    ich weiß nicht, was ich machen soll. eine andere hat er nicht. wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er meistens oder es kommen solche sätze wie gestern. ich bin frustriert und vielleicht klappts nie wieder zwischen uns... wir hatten mal ein erfülltes sexleben (trotz kind ) es kommt ja auch nicht darauf an, wie oft, sondern wie... manchmal hab ich das gefühl, benutzt zu werden- er befriedigt sich sozusagen mit mir und dann ist´s für 2 wochen wieder gut *seufz* kennt das jemand? hat jemand nen tipp? ich will das so nicht!!!!!

    Zunächst mal frage ich mich warum Du Dir so sehr ein zweites Kind wünscht trotz dieser Aussagen: "unsere beziehung ist gerade wieder "am anfang" nach einer zweitägigen trennung " und "in letzter zeit nicht wirklich harmoniert"!!??

    Wünscht Du Dir "allgemein" ein zweites Kind oder wirklich von DIESEM Mann?

    Ihr habt anscheinend große Beziehungsprobleme und natürlich wirkt sich das auch auf den Sex aus, vielleicht traut er Dir wirklich nicht und hat Angst mit einem weiteren Kind noch mehr an Dich gebunden zu sein...was er vielleicht im Moment aber nicht sein will!?

    Andererseits sind solche Aussagen wie "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht". natürlich nicht gerade beziehungsförderlich. Da wäre mir wohl rausgerutscht "und sei Du doch froh dass ich es mit keinem anderen mache"!

    Also ich denke die ganze Sache hängt damit zusammen dass ihr keine gefestigte, harmonische Beziehung habt...und dass der Sex trotzdem gut war muss nicht auf die Quälität der Beziehung Rückschlüsse geben...ich hatte mit meiner Ex auch bis zum Schluss guten Sex und sogar noch über die Trennung hinaus...trotzdem hat es für einen Neuanfang nicht mehr gereicht!

    LG
    Pedro

  3. #3
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    74.245

    Standard Re: Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Zitat Zitat von LieschenMueller87 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich muss es einfach mal irgendwo loswerden- unser sexleben ist mehr oder minder abgeflacht. wir haben (wenn es hochkommt) alle 6 wochen sex und vielleicht 1-3mal im monat petting. mich stört das mit dem sex auf jeden fall und wir haben darüber schon geredet, man muss dazu sagen, dass ich mir sehr ein zweites kind wünsche, männe aber auf keinen fall. mittlerweile macht mir das auch nichts mehr aus und ich würde ihn nie hintergehen. trotzdem habe ich das gefühl, er traut mir nicht (wir haben seit zwei jahren nicht mehr ohne kondom sex gehabt trotz pille!) wenn wir petting machen befriedige ich ihn meist und er fasst mich sozusagen fast nicht an. gestern kam es dann mal wieder zum sex. natürlich mit kondom und er kam einfach nicht. sowas ist noch nie passiert. ich "durfte" dann manuell weiter machen und er kam dann "draußen". als ich ihn dann fragte warum das denn jetzt so war war seine antwort nur "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht". ich frage mich, ob es stimmt, wenn er sagt, er vertraut mir, er steht auf mich usw (attraktiv scheint er mich zu finden, manuell bzw oral klappt das immer ganz gut)...
    ich frage mich, was das soll. unsere beziehung ist gerade wieder "am anfang" nach einer zweitägigen trennung wg anderer auseinandersetzungen. also, wir haben in letzter zeit nicht wirklich harmoniert, aber der sex, den wir vor der ausgesprochenen trennung hatten war trotzdem gut (wenn auch selten).
    ich weiß nicht, was ich machen soll. eine andere hat er nicht. wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er meistens oder es kommen solche sätze wie gestern. ich bin frustriert und vielleicht klappts nie wieder zwischen uns... wir hatten mal ein erfülltes sexleben (trotz kind ) es kommt ja auch nicht darauf an, wie oft, sondern wie... manchmal hab ich das gefühl, benutzt zu werden- er befriedigt sich sozusagen mit mir und dann ist´s für 2 wochen wieder gut *seufz* kennt das jemand? hat jemand nen tipp? ich will das so nicht!!!!!
    Sag mal, wozu tut sich frau sowas an?

    Ehrlich, mehr fällt mir da nicht mehr ein - dir fehlt etwas, was dir wichtig ist, deinem Mann ist es scheinbar mehr oder weniger unwichtig, drüber reden will er nicht ..... Welchen Sinn macht da die Partnerschaft?

  4. #4
    Avatar von Gero
    Gero ist offline alter Süd-Wessie-Sack
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    11.626

    Standard Re: Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Zitat Zitat von LieschenMueller87 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ..."sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht"...

    ...
    oder es kommen solche sätze wie gestern. ich bin frustriert und vielleicht klappts nie wieder zwischen uns...
    Also wenn ich sowas lese, dann frage ich mich, was du noch mit so einem "Partner" möchtest.
    Ich finde diese (besonders die erste) Aussage unverschämt, überheblich und unwürdig für einen Menschen, mit dem man zusammenlebt.

    (Willst du wirklich ihn als nochmaligen Vater eines weiteren Kindes?)

    Und meinst du nicht, dass da ein tiefergehendes Problem zwischen euch besteht?


  5. #5
    Harey ist offline old hand
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    1.123

    Standard Re: Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Zitat Zitat von LieschenMueller87 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich muss es einfach mal irgendwo loswerden- unser sexleben ist mehr oder minder abgeflacht. wir haben (wenn es hochkommt) alle 6 wochen sex und vielleicht 1-3mal im monat petting. mich stört das mit dem sex auf jeden fall und wir haben darüber schon geredet, man muss dazu sagen, dass ich mir sehr ein zweites kind wünsche, männe aber auf keinen fall. mittlerweile macht mir das auch nichts mehr aus und ich würde ihn nie hintergehen. trotzdem habe ich das gefühl, er traut mir nicht (wir haben seit zwei jahren nicht mehr ohne kondom sex gehabt trotz pille!) wenn wir petting machen befriedige ich ihn meist und er fasst mich sozusagen fast nicht an. gestern kam es dann mal wieder zum sex. natürlich mit kondom und er kam einfach nicht. sowas ist noch nie passiert. ich "durfte" dann manuell weiter machen und er kam dann "draußen". als ich ihn dann fragte warum das denn jetzt so war war seine antwort nur "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht". ich frage mich, ob es stimmt, wenn er sagt, er vertraut mir, er steht auf mich usw (attraktiv scheint er mich zu finden, manuell bzw oral klappt das immer ganz gut)...
    ich frage mich, was das soll. unsere beziehung ist gerade wieder "am anfang" nach einer zweitägigen trennung wg anderer auseinandersetzungen. also, wir haben in letzter zeit nicht wirklich harmoniert, aber der sex, den wir vor der ausgesprochenen trennung hatten war trotzdem gut (wenn auch selten).
    ich weiß nicht, was ich machen soll. eine andere hat er nicht. wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er meistens oder es kommen solche sätze wie gestern. ich bin frustriert und vielleicht klappts nie wieder zwischen uns... wir hatten mal ein erfülltes sexleben (trotz kind ) es kommt ja auch nicht darauf an, wie oft, sondern wie... manchmal hab ich das gefühl, benutzt zu werden- er befriedigt sich sozusagen mit mir und dann ist´s für 2 wochen wieder gut *seufz* kennt das jemand? hat jemand nen tipp? ich will das so nicht!!!!!
    Vielleicht traut er dir einfach nicht.
    Ich denke, du hast nicht mit dem Thema 2.Kind abgeschlossen, denn obwohl er ja nicht will, steht in deinem Ticker, hoffentlich werde ich bald große Schwester.
    Darf man mal fragen, ob das erste Kind ein Wunschkind war, oder wurde er vielleicht damit überrascht?

  6. #6
    Zero. ist offline Malandro
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    364

    Standard Re: Kein Sex- er will nicht "in mir" kommen

    Zitat Zitat von LieschenMueller87 Beitrag anzeigen

    als ich ihn dann fragte warum das denn jetzt so war war seine antwort nur "sei doch zufrieden, dass ich überhaupt mit dir schlafe- ist doch egal, ob ich komme oder nicht".
    Mal abgesehen davon, dass das so grob ist, dass mir an Deiner Stelle spontan eher etwas aus der Abteilung "Zum Teufel jagen" einfiele, als der Wunsch nach Lösung einer sexuellen Problematik findest Du zumindest einen Teil der Lösung in Deiner Signatur.

    Der Mann hat Dir klar gesagt, dass er kein zweites Kind will, warum, darüber können wir hier nur spekulieren. Und Sex ohne Kondom mit Höhepunkt in Dir ist nun mal das, was zu einem weiteren Kind führen könnte.

    Im Kern läuft es für Dich wohl auf die Fragestellung hinaus, ob Du entweder auf das zweite Kind verzichtest, oder auf diesen Mann.

    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •