Ich bin Ü40 und versinke neben 2 Schulkindern + arbeit (Vollzeit) + Haushalt gerade im Chaos ... Habt Ihr tipps für mich, wie man alles auf die reihe kriegt, ohne sich sebst zu verlieren?
Besonders belastend finde ich die Tatsache, dass keine wirkliche Freundin mehr da ist, entweder hat es sich auseinandergelebt, weil die anderen ihre Kinder "schon groß haben" oder es fehlt an der Zeit, Freundinnen zu treffen ... die "verbliebenen" Kontakte sind eher oberflächlich und ich hab da Gefühl, ich bin die einzige, die keine freundin hat ...