Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    MsDoedoe ist offline Member
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    115

    Frage Brutkasten - Spital

    Ich habe ein Frage. Wenn mein Kind zu früh kommen sollte. Gesund ist, aber nur noch in den Brutkasten müsste. Ist das normalerweise in jedem Krankenhaus möglich, oder nur in KH mit Neonatologie?

    lg Doris

  2. #2
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Brutkasten - Spital

    Du musst dich vorher kundig machen, ob das KH eine Intensiveinheit für Babys hat - und das hat bei weitem nicht jedes KH.

    Auch wenn dein Kind gesund und zu früh zur Welt kommt, können immer noch Komplikationen auftreten. In der wievielten Woche bist du denn?

    LG
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  3. #3
    Gast

    Standard Re: Brutkasten - Spital

    Eine Neonatologie braucht das KH nicht zu haben. Es sollte aber in der Nähe eines Kinderkrankenhauses sein. Inkubator bedeutet nicht Intensivstation.
    Wir haben auch auf der normalen Frühchenstation (Päppelstation ohne Beatmung) auch Inkubatoren stehen, weil einige Kinder die Wärme brauchen und einfach noch wachsen müssen.
    Je nachdem, wie früh dein Kind aber kommt,oder je mehr Probleme es hat, um so mehr Medizin braucht es und um so ratsamer ist eine Klinik mit Neonatalstation.

  4. #4
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Brutkasten - Spital

    In der wievielten Woche bist du?

    Also ich würde jederzeit wieder in ein KH mit Kinderstation gehen. Meine Kleine kam 6 Wochen zu früh und musste nur 2 Tage in den Inkubator. Aber ich hatte auch im Bekanntenkreis den Fall, dass ihr Kind per Notkaiserschnitt kam und das Kind dann in die nächste Kinderklinik, 25km entfernt, gebracht wurde. Da es bei ihr Komplikationen gab, musste sie 9 Tage liegen und hat nur Milch abgepumpt, die ihr Mann ins KiKH gefahren hat. So hat sie ihr Kind das erste Mal gesehen, als es 10 Tage alt war. Das war schrecklich! Ich würde nix riskieren.
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  5. #5
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Brutkasten - Spital

    Hi,

    ich habe keine Ahnung wie das in Österreich ist. In Deutschland ist es so wie schon geschrieben. Nicht jedes Krankenhaus mit Entbindungsstation hat auch eine Neonatologie = Neugeborenenstation, wohl aber eine Babystation. Wie weit die auch Brutkästen haben finde ich gar nicht so wichtig, sondern eher, ob die auch einen Kinderarzt vor Ort haben. Da weiß ich halt nicht, wie das gesetzlich bei Euch geregelt ist, ob ein Brutkasten auch einen Kinderarzt bedingt, soweit ich weiß ist das in Deutschland noch so.
    Ich bin geprägt durch zwei Frühchen und würde ein Krankenhaus mit Neointensivstation vorziehen, auch auf der Neonatologie war immer ein Kinderarzt greifbar, der im Notfall helfen konnte und medikamentöse Einstellungen vornehmen durfte. Das durften die Schwester nicht selbständig. Nur ich weiß eben nicht, wie das bei Euch ist. Ich fand die Schwestern teilweise kompetenter als die Ärzte, aber bei uns durften die Schwestern selbst nicht agierend eingreifen, das mußte immer ein Arzt machen.

    Schau Dich um und frage nach, welche Krankenhäuser auch Kinderärzte haben oder wie mit Frühchen umgegangen wird. Wien wird ja ein paar mehr Krankenhäuser haben.

    Ich war froh ein richtiges Kinderkrankenhaus in der Nähe zu haben, dort konnte man zwar nicht entbinden, somit war nach der Geburt eine räumliche Trennung vom Kind nötig, aber ich wußte mein Kind dort bestens versorgt.

    VG

  6. #6
    MsDoedoe ist offline Member
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    115

    Standard Re: Brutkasten - Spital

    Ich bin jetzt in der 24. SSW. Ich hab mich für ein Krankenhaus angemeldet, wo es keine Kinderstation gibt, weil ich einfach mal davon ausgehen wollte, dass alles gut geht. Natürlich gibt es dort einen Kinderarzt und das nächste Spital mit Kinderstation ist auch nicht sooo weit (wohne ja in Wien), aber mittlerweile werde ich doch nervös. Ich hab nämlich eine Gebärmutteranomalie. Mein Arzt hat mir nie was gesagt, dass das Schwierigkeiten machten könnte, aber im Internet findet man doch einige Berichte über Frühgeburten diesbezüglich. :-(
    Den Arzt hab ich noch nich darauf angesprochen. Mache ich aber beim nächsten Termin sicher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •