Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von pinkett
    pinkett ist offline Member
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    172

    Unglücklich sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    hallo,

    ich bin schwanger mit unserem dritten kind,
    leider ist die ss bis jetzt alles andere als normal...

    hatte von beginn der ss bin zur 16ssw täglich blutungen, ohne findbare ursache, was sehr sehr selten ist!
    mal sehr starke blutungen, mal nur schmierblutungen!

    war sooo froh das die letzten wochen alles so glatt lief...
    bin jetzt in der 19.ssw.

    naja hab vorgestern erfahren das der äussere mumu schon etwas auf ist, und das wohl eine infektion vorliegt, hatte auch wehen, die ich nicht als solche erkannt habe, fühlt sich doch anders an als wehen in der 40.ssw!!


    nun werde ich morgen wissen ob die infektion weg ist....

    meine hebamme meinte es wäre gut wenn wir die 26ssw woche schaffen, noch besser wäre die 30.ssw!!

    habt ihr auch ähnlich erfahrungen gehabt/gemacht??

    wie ist die ss bei euch ausgegangen?
    wann sind eure kinder geboren???

    ich bin über jede antwort dankbar!!

    gruss pinkett





  2. #2
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    Ich lag mit Wehen, die ich kaum bemerkt habe (ging in der 23.SSW los), ab der 29.SSW im KH. Vermutlich ausgelöst durch eine Infektion, die aber -mysteriös- nie gefunden wurde. Also ist die eigentliche Ursache unklar. Gleich bei der Einlieferung (meine FÄ hat mich im Rettungswagen in die Med. Hochschule überwiesen) bekam ich Kortison zur Lungenreife, falls das Kind VOR Ende der 30.SSW käme. Nur zur Sicherheit. Ich durfte nicht aufstehen, damit das Kind nicht auf den MuMu drückt und nicht weiter aufgeht. Zusätzlich habe ich Magnesium und Partusisten (Wehenhemmer) über Infusion bekommen. Und Antibiotika (weil keine Infektion gefunden wurde "vorsorglich" Breitbandantibiotika über Infusion) und Diazepam (Beruhigungs-und Schlafmittel, teilw. auch als Infusion- sah aus wie ein Junkie als ich entlassen wurde :D ).Musste 3mal täglich im Bett zum CTG. Wenn Wehen mehr wurden durfte ich nicht mal im Bett das Kopfteil hochstellen und die Medikamente wurden "hochgedreht". So habe ich es bis zur 34.SSW geschafft. Dann wurde alles abgestellt und die Fruchtblase ist sofort gesprungen. 25Min später war sie da :D

    Wir waren 2 Wochen zusammen im KH. Erst lag sie 48Std im Brutkasten, dann im Wärmebett, hatte schwere Neugebohrenengelbsucht und bekam eine Magensonde. Sie war aber 2400g schwer und 42cm groß!

    Inzwischen (4,5Monate) wiegt sie fast 6kg und trägt Gr 62.
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  3. #3
    Avatar von anastasia0305
    anastasia0305 ist offline *maedelvonnebenan*
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.109

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    Hallo!*Fühldichgedrückt*

    Du schläfst ja auch nicht...

    Mein kleiner Sohn ist/war ein Frühchen,allerdings ein "später" Frühchen.Er kam in der 35 SSW auf die Welt und wog 2330g.Ich hatte eine Schwangerschaftsvergiftung,ist auch so eine ziemlich unangenehme Sache...Meinem Sohn geht es eigentlich ganz gut,er hat zwar Asthma,aber damit kann man leben.

    Ich habe eine Bekannte,sie bekam in der 25 SSW ihren Sohn.Er wog so um die 700g.Das war ende Januar.Das Kind hatte keinerlei Probleme,die für die extremen Frühchen oftmals typisch sind.Ende Mai wurde der Kleine entlassen.Nun ist er fast 6 Monate alt und völlig gesund.Er sieht zwar nicht nach einem 6-Monate-altem Baby aus,eher wie ein 2-Monate-altes Kind.Aber es spielt keine Rolle,er kam ja so klein auf die Welt...Der Kleine reagiert sehr gut auf Geräusche und seine Augen sind ok.

    Ich drücke dir die Daumen,dass die Infektion verschwindet und dass dein kleiner Bauchbewohner so lange wie möglich bei dir im Bauch bleibt!

    Schone dich!!!Das ist nicht leicht mit 2 Kindern,aber versuch es mal.Lass alles liegen,erhole dich!

    LG,Anastasia.
    Fan von Sebastian Fitzek...





    Frühlingsblümchen(2003)&Maikäferchen(2005)

  4. #4
    Avatar von Missi
    Missi ist offline Member
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    133

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    Hallo,

    erstmal *daumendrück* damit dein Kleines ganz nah an seinem/ihrem Geburtstermin geboren wird!! Je später die SSW desto besser, ich denke, da sind wir uns alle einig.
    Mein Sohn kam in der 26+4 zur Welt, das war im März 2005. Heute ist er ein richiger Sonnenschein und ein kleiner Feger Bei seiner Geburt wog er nur 930g und heute merkt man ihm das Frühchen gar nicht mehr an. Ich hoffe, das macht dir etwas Mut. Sollte dein Baby allerdings sehr früh kommen, wird dir keiner deine Ängste nehmen können, aber mir haben positive Berichte damals sehr viel Mut gemacht. Aber::: Jetzt denke nur an eins: SCHONE DICH!!! MACH NUR DAS, WAS DIR GUT TUT!!!
    Wie gesagt: Ich drücke euch alle Daumen... wird schon!!! ;o)

  5. #5
    schnuso ist offline addict
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    549

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    Also , ich hatte auch nee Infektion. Lea kam in der 25SSW mit 790gr und 32cm. Keinerlei Schäden oder Erkrankungen.

    Von einer Bekannten der Sohn kam in der 21SSW, hatte anfangs starke Problem hat es geschafft ist zwar in allem was später dran, aber er ist soweit fit.

    Ich drück Dir die Daumen, schon Dich und brüte noch ein bißchen, jeder Tag zählt.
    Gruß Sonja mit Lea

  6. #6
    Avatar von pinkett
    pinkett ist offline Member
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    172

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    vielen dank für eure mut mach postings!

    im moment gehts mir ganz gut!
    war zwar ein paar tage im kh wegen durchfall und bauchkrämpfen.aber jetzt ist wieder so weit alles in ordnung.

    ich hab immer noch ständig blutungen ohne ursache.

    ich hoffe unser kleiner mann lässt sich noch ein paar wochen zeit!
    vielleicht auch bis zum et;o)

    danke euch

    gruss pinkett





  7. #7
    Gast

    Standard Re: sehr schwierige ss, und jetzt eine infektion..... etwas lang

    Hallo,
    ich hatte ab der 18/6 SSW auch ständig Blutungen ohne das man wusste woher sie kamen. Hab es dann bis zur 30/0 SSW allerdings mit 11 Wochen Krankenhaus, geschafft. Chiara kam gesund mit 1480 g zur Welt.

    Kannst es auch bei "an alle Frühchenmama´s" nachlesen.

    Ich drücke dir beide Daumen!

    Michi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •