Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Avatar von mami78
    mami78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    60

    Standard Überwachungsmonitor - ab wann gehts ohne?

    Hallo,

    ich habe eine Frage die mich im Moment sehr beschäftigt. Jason (geboren 24+6 SSW) wird in 2 Wochen 1 Jahr alt. Wir haben einen Überwachungsmonitor der uns vor dem plötzlichen Kindstot schützen soll. Vor ein paar Tagen fanden wir ihn in seinem Bett mit dem Kabel des Monitors um den Hals. Es war zugezogen, und er würgte. Er wurde befreit und musste sich dann übergeben. Wir hätten fast unseren Sohn verloren durch das verdammte Gerät das ihm eigentlich das Leben retten soll. Der Monitor war (noch) nicht eingeschaltet, so dass wir gedacht hätten dass er eingeschlafen ist, wenn er dann ruhig gewesen wäre uns wir nicht nocheinmal nach ihm gesehen hätten. Nur schließen wir ihn erst an wenn er schläft. Trotzdem habe ich Angst.

    Ich habe aber auch Angst das Gerät wegzulassen. Ich habe gerade ein bisschen über den plötzlichen Kindstot gelesen und viele Fälle gefunden wo das Kind 15, 19, 20 Monate alt war. Das Risiko soll ja bei einer extremen Frühgeburt doppelt so hoch sein wie bei normalgeborenen.

    Wie macht ihr das? Oder was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    Danke und Gruß
    Nina



  2. #2
    Colognebabe72 ist offline gelöscht
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    860

    Standard Re: Überwachungsmonitor - ab wann gehts ohne?

    hallo,

    ich finde es sehr schwierig auf diese Frage eine Antwort zu geben, ich denke da solltest du nach deinem Gefühl gehen.. bzw. mit deinem KiA drüber sprechen.
    Wir wurden ja ohne Monitor entlassen. Zum einen war Maya ja ein relativ großes Frühchen, zum anderen war ja ihre Atmung gsd von anfang an stabil.

    Und dir nun sagen.. bis dahin brauchste nen Monitor... naja.. zum einen ist jedes Kind anders. Und zum anderen.. stell dir vor jemand rät dir lass ihn weg.. und kurz drauf würde was passieren. Denke die Verantwortung kann dir niemand abnehmen.
    Hoffe du verstehst wie ich das meine, keinesfalls böse gemeint.

    lg
    Britta

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Überwachungsmonitor - ab wann gehts ohne?

    puh, das ist ja heftig!

    wir wurden zwar ohne monitor entlassen, nutzten aber das angel care, dass atemaussetzer anzeigt. eliah hat ja eine BPD, also probleme mit der atmung. das AC hatten wir bis zum 13. monat in den betten, danach aber auch wieder weg.

    es gab nie einen fehlalarm oder auch echten, aber ich schaltete es weniger ein.

    gut, meine beiden kamen bei 29+0.

    aber ich könnte mir vorstellen, dass das eine alternative wäre!

  4. #4
    Avatar von mikape
    mikape ist offline Veteran
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    1.201

    Standard Re: Überwachungsmonitor - ab wann gehts ohne?

    Hallo,

    kannst die Kabel für die Überwachung nicht irgendwie anders legen?

    Vielleicht machst du das/die Kabel dran und ziehst dann erst das Schlafzeug an.

    Mach dann doch unten an einem der Füsse ein kleines Loch und lass die Kabel da hinausgehen.

    Oder du hast sogar einen Strampler, bei dem die Füsse unten offen sind (dann kuckt das Kabel dort raus, weit weg vom Hals)

    Ich denke dann kannst du ruhiger schlafen! Ich hatte übrigens auch das AngelCare und habe es ganz lange benutzt. Keine Fehlalarme, ein echter Alarm, war ganz zufrieden mit dem Ding. Ist nur recht teuer, finde ich.

    Alles gute noch
    Petra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •