Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    luna77 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    2.215

    Standard Zusammenhang: Frühchen = anhängliches Kind???

    Ich hab zwei Jungs - mein Großer ist eher der Typ Mensch, der mit wenig Körperkontakt auskommt. Eigentlich schon immer - schmusen ja, aber nur ganz kurz und gut ist!
    Ein Küßchen ganz schnell, ein "ich hab dich lieb" und die Sache ist beendet.....


    Robin, mein Kleiner ist in dieser Beziehung das totale Gegenteil! Er brauch ständig meinen (!) Körperkontakt, schmust sehr viel, ist mein ständiger Begleiter - ich kann noch nicht einmal alleine zur Toilette gehen.
    Er schäft nur auf meinem Arm ein!
    Ein absolutes Mamakind! Es endet im Chaos, wenn ich ihn mal "abgeben" muß.....

    Ich habe sicher auch meinen Teil dazu beigetragen! Er wurde von mir viel im TT getragen, 10 Monate gestillt - 6 Monate davon alle 2 h (auch nachts)....

    Trotzdem bin ich mir sicher, dass ich eigentlich nichts anders gemacht habe im Umgang, als bei meinem ersten Sohn auch!

    Liegts also wirklich daran, dass Robin ein Frühchen war und 14 Tage auf Intensiv war, davon 3 Tage überhaupt keinen Körperkontakt zu mir?!
    Oder liegt´s an den unterschiedlichen Charakteren der Beiden?
    Vielleicht doch nur an mir und ich mache doch unbewußt etwas anders?

    Was meint ihr?

    Welche Erfahrungen haben gerade die Mehrfachmamas und Papas hierzu gemacht ?





















  2. #2
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Zusammenhang: Frühchen = anhängliches Kind???

    Ich glaube nicht, dass es damit zusammenhängt, dass ein Kind ein Frühchen ist. Du hast mit Robin eine sehr intensive Zeit erlebt - und das hat ihn auch geprägt.

    Das muss aber nicht so sein. Ich kenne eine Frühchenmama (Tochter kam SSW 27+2), deren Tochter gar nicht anhänglich ist. Die Mama freut sich heute, Tochter ist nun 17 Monate alt, dass sie hin und wieder mal etwas kuscheln will ...

    Bei mir ist es auch verschieden: Es gibt immer mal wieder eine Phase, in der Ellen und Vivien schmusiger als sonst sind. Aber ich kann nicht behaupten, dass sie "besonders" anhänglich sind. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie Zwillinge sind?
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  3. #3
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Zusammenhang: Frühchen = anhängliches Kind???

    Hi,

    ich habe vier Kinder, zwei Mädchen, zwei Jungs, zwei waren davon Frühchen (je ein Mädchen und ein Junge), die sind alle sehr schmusig.

    Eine Umarmung von Mama oder von Papa, das ist das Größte, das kann nur noch durch Küßchen getoppt werden.

    Hört sich vielleicht komisch an, ich habe auch nie gedacht, dass ich solche Kinder haben werde, weil ich selbst nie den körperlichen Kontakt zu meinen Eltern gesucht habe.

    Aber ich habe hier vier Exemplare, die es absolut genießen mit Mama schmusen zu können, das Alter dieser "Zwerge" ist 17 / 8 /6 / 4.

    Natürlich ist der Papa genauso wichtig und erst die Oma, die sie einzeln besuchen können, dort haben sie dann Einzelkindstatus, das ist der Hit.

    Ich bin mir sicher, dass sich das irgendwann ändern wird. Nur am Frühchen würde ich das nicht festmachen. Kinder lieben einfach den Kontakt zu den Bezugspersonen.

    Ich denke Du hast Dir unbewußt oder bewußt mehr Sorgen um Dein Frühchen gemacht, aber bitte, das ist wirklich Spekulation von mir.

    Kinder brauchen auch manchmal Distanz, die sie auch bewußt suchen, vielleicht ist Dein Großer gerade in so einer Situation.

    Bei uns schwankt das immer, je nachdem, ob meine Kinder grad mit sich selbst beschäftigt sind, mit anderen oder mit Verliebtheit. Das ist mir alles ziemlich egal, sie können so sein wie sie wollen, jede/r kann schmusen kommen, wann sie/er will oder eben auch nicht will.

    VG

  4. #4
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Zusammenhang: Frühchen = anhängliches Kind???

    hallo, ich habe zwar nur ein kind, aber ich glaube auch nicht, dass die schmusige veranlagung unbedingt mit dem frühchenstatus zusammenhängt. jonathan (28+2) und heute 22 monate alt, war abgesehen vom kängaruhen nie sonderlich schmusig (aber das kann man ja nicht wirklich vergleichen). immer nur mal kurz und dann muss er wieder weiter entdecken. küßchen geben findet er aber auch toll :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •