Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Olchen ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    11

    Standard Beschäftigungsverbot - jetzt Frühgeburt!

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:

    Ich bin im Beschäftigungsverbot bis zum ET 18.12.07. Jetzt wurde unser Baby am 6.10.07 per Kaiserschnitt geholt. Gilt das BV weiterhin oder wie läufts jetzt?

    Wäre dankbar für eure Antworten!

    Grüße

    Olga S.

  2. #2
    Avatar von Hannahmama
    Hannahmama ist offline Familienbild
    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    469

    Standard Re: Beschäftigungsverbot - jetzt Frühgeburt!

    Zunächst einmal wünsche ich Dir alles Gute. Und hoffe das alles gut gegangen ist. Sobald Dein Kind gekommen ist, bist Du im Mutterschutz. Du bekommst dann jetzt wohl voraussichtlich die Höchstdauer. Ich glaube, will mich nicht festlegen, dass das 20 Wochen sind.

    Am besten fragst Du direkt bei Deiner Krankenkasse nach. Du bekommst dann von denen ja auch einen Bescheid über den Mutterschutz.

    Alles Gute
    :D Dark-Chocolate-Destruction-Sister von Sugarmice :D

    grds steht grundsätzlich ja unter Strafe

    may those who love me, love me, and those, who don´t, may god turn their hearts, and if he can´t may he turn their ankles, so I can see them by their limping (angelehnt an einen irischen Segensspruch (?))

  3. #3
    Yve31 ist offline Member
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    18

    Standard Re: Beschäftigungsverbot - jetzt Frühgeburt!

    Du bekommst eine Bescheinigung von der Klinik, in der dein/e Kleiner/e liegt, dass es sich um eine Frühgeburt handelt. Diese Bescheinigung gibst Du bei deiner KK ab und die regelt alles weitere. Von dem Zeitpunkt der Geburt hast Du Anspruch auf Mutterschutz, in deinem Fall dann 6 Wochen vorher und 12 Wochen nachher. Also vom Zeitpunkt der Geburt an 18 Wochen.
    Alles Gute!
    Yve
    mit Hannah (12.12.03), Nils (19.09.06) und 2 Sternenkindern

  4. #4
    Avatar von acardo
    acardo ist offline addict
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    515

    Standard Re: Beschäftigungsverbot - jetzt Frühgeburt!

    Hallo Olga,

    erst einmal wünsche ich euch alles Gute und hoffe, dass es dir und dem Würmchen gut geht.

    Also du hast, wie bereits andere geschrieben haben, nun 18 Wochen Mutterschutz ab dem 6.10.. Lass dir von deiner Krankenkasse oder deinem Arbeitgeber nichts anderes "aufschwatzen". Meine Krankenkasse hat das Mutterschutzgesetz anders interpretiert, als es wirklich lautet. Ich musste für meine 18 Wochen mehrfach mit ihnen telefonieren, denn sie wollten mir die 6 Wochen vorher nicht gewähren. Mein Arbeitgeber hat mir aber Rückendeckung gegeben. Falls du Probleme haben solltest, dann melde dich bei mir. Ich kann dir einige Gesetzestexte nennen.

    Lieben Gruß
    Arzu
    Geändert von acardo (15.10.2007 um 10:11 Uhr)

  5. #5
    Olchen ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    11

    Standard Re: Beschäftigungsverbot - jetzt Frühgeburt!

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure lieben Antworten. Ihr habt mir wirklich weitergeholfen.

    Wir haben ein Mädchen *Milena*, sie ist in der 29+4 SSW geholt worden. Aber es geht ihr blendend - Gott sei Dank!!! Tja, und ich erhole mich so langsam nach dem Kaiserschnitt und der schweren Schwangerschaft.

    Nochmal vielen Dank für die lieben Antworten.


    Viele Grüße

    Olga

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •