Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    kwoelfchen ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    0

    Standard Bradykardien- wiel lange?

    Mein 2. Sohn kam in der 33+0 SSW nach einem Blasensprung spontan zur Welt, am 7.12.06. Eigentlich hätten wir ihn schon Weihnachten nach Hause holen können, dann kamen aber die Bradykardien mit Sättigungsabfällen. Seitdem wird Solosin angesetzt, herab- und abgesetzt. Wir warteten und kurz bevor er wieder entlassen werden sollte, hatte er wieder Abfälle. Meine Frage: Wie lange kann das gehen? Eigentlicher Geburtstermin war der 25.01.07.

  2. #2
    Avatar von Freulein
    Freulein ist offline Mehr geht nicht!
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    17.432

    Standard Das kann man..

    .. so allgemein sicher nicht sagen.

    Ich würde mal fragen, ob du von der KK einen Monitor zur Überwachung/Sicherheit mit nach Hause bekommen kannst!

    Meine Tochter hatte das auch - aber sie war es nach 15 Tagen frei von Abfällen und wir hatten ein Jahr den Monitor, der manchmal auch Alarme ausgelöst hat. Aber so konnte ich beruhigter schlafen.

    Ich drücke die Daumen, daß dein Sohn bald nach Hause darf und keine Abfälle mehr hat!

    Alles Gute noch zum Nachwuchs! :)
    Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
    von vielen Blättern eines.
    Das eine Blatt, man merkt es kaum,
    denn es ist ja keines.

    Doch dieses eine Blatt allein
    war ein Teil von meinem Leben.
    Drum wird dieses eine Blatt allein
    mir für immer fehlen.


    Für Erich

  3. #3
    LeaMarie07 ist offline gelöscht
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    45

    Standard Re: Bradykardien- wiel lange?

    Hallo,

    meine Tochter ist in der 33+4 SSW zur Welt gekommen. Nach 2 1/2 Wochen auf der Kinderintensiv habe ich sie auf eigene Verantwortung nach hause geholt. Da auch bei ihr die Gefahr von Atemaussetzern oder Herzfrequenzabfällen besteht, haben wir einen Überwachungsmonitor bekommen. Bislang haben wir ihn zum Glück noch nicht gebraucht. Hoffe, dass das so bleibt!
    Du solltest auf jedenfall vorher mit Deiner Krankenkasse abklären, ob sie die Kosten für den Monitor übernehmen.
    Drücke Dir die Daumen, dass Du Deinen kleinen Schatz bald nach hause bekommst!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •