Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Stillen

  1. #1
    Gast

    Standard Stillen

    so ich hab mal eine frage was das stillen angeht von frühchen!
    und zwar ist es so,ich konnte meine kleine bis letzten samstag nicht stillen da ich den komischen virus habe,den die babys nicht haben dürfen bis zur 34.ssw.naja,so hab ich halt fleißig abgepumt aber irgendwie wird es nicht mehr.und es sind jetzt schon 5 wochen her.also meine kleine ist am 7.1 auf die welt gekommen und am nächsten tag hab ich gleich angefangen abzupumpen,aber die milchmenge(beide brüste [B]zusammen[B] 20ml ca.) wird einfach nicht mehr.
    ach ja,ich benutz das doppelpumpset,also beide gleichzeitig abpumpen und mach das alle 3 std. und trinke auch jeden tag 2 tassen stilltee und ab und zu karamalz.ach und meine brüste massier ich auch bei ca. jeden 2 abpumpen mit milchbildungsöl.
    seit samstag darf sie an die brust,aber in dem sie an der flasche noch schwierigkeiten hat,hat sie die natürlich an der brust auch.und dann ärgert sie sich das nichts kommt.so pump ich vorheran und versuch es dann.aber kein gutes ergebniss.ich weiß ich muß geduld haben,hab ich auch in der sache mit dem stzillen.aber das mit dem abpumpen ärget mich,wegen der milchmenge einfach.
    so,das ist lang geworden sorry!
    wie habt ihr das gemacht?
    habtihr auch so ein problem gehabt?
    oder einfach nur ein paar tipps?
    danke schon mal!!
    lg nicole

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Stillen

    Am Anfang hats bei uns auch nicht geklappt, Marcel war einfach zu schwach. Musste dann auch abpumpen und Fläschchen geben, dadurch gewöhnte er sich daran dass die Milch einfach zu saugen ist und hatte an der Brust nicht genug Ausdauer! Erst mit 8 Wochen konnte ich ihn dann voll Stillen! Ich finde aber 2 Tassen Tee zu wenig. Meine Hebi hat mir eingeschärft mindestens 2 Liter Tee pro Tag zu trinken- ich konnt das Zeug nach der Stillzeit nicht mehr sehen!! Aber ich hatte dann mehr Milch als er trinken konnte! :) Was für Tee nimmst du?

  3. #3
    Gnumpfine ist offline newbie
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: Stillen

    HalliHallo !

    Ich kann dir auch empfehlen mehr Stilltee zu trinken. 6 Tassen dürfen es ohne weiteres gerne sein. Trink den Tee immer schön warm. Ansonsten generell genug trinken. So ca. 3 Liter pro Tag, zusätzlich Stilltee. Vielleicht mal die Sorte wechseln. Entspannung ist auch wichtig, so fließt die Milch besser. Mal ein heißes Entspannungsbad am Abend zwischendurch wirkt Wunder. Das hat mir meine Hebamme empfohlen. Rotlicht vor dem Abpumpen. Und evtl. den Abpumprhythmus kontrollieren. In häufigeren Abständen Abpumpen, z.B. anstatt alle 4 Stunden einfach mal alle 2 Std. abpumpen, das regt die Milchbildung zusätzlich an. Ansonsten noch Tipps bei der Hebamme einholen.
    Hab mein Frühchen auch erst nach 8 Wochen als es nach Hause kam voll stillen können, weil die Klinikatmosphäre nicht sehr entspannend war. Aber die Milch floß und fließt noch in Strömen.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    L.G. Isabell

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Stillen

    den tee den ich trinke ist ein bio stilltee kräutermischung vom müller und da steht nicht mehr als 2-3 tassen trinken.weil es sonst kontraproduktiv ist.also genau das gegenteil bewirkt,steht nicht nur auf der packung, hab ich auch im internet gelesen.
    ich hoffe ja so sehr das es wirklich an der krankenhausatmosphäre liegt und freu mich schon wenn die kleine endlich zuhause ist,weil dann haben wir nicht so viel streß beim probieren,sie muß halt unbedingt in einer stunde gegessen haben.
    entspannen ist gut gesagt!ich probier es echt,nimm immer meine lieblings musik mit und fühl mich eigentlich entspannt.aber irgendwie glaub ich das mein unterbewußtsein nicht entspannt ist.also so richtig entspannen kann ich momentan irgendwie noch nicht.hab schon überlegt ob ich ein meditationskurs beleg:)
    danke euch!ich probier das jetzt einfach mal aus mit dem tee und schau ob ich irgendwo rotlicht herbekomm.
    lg nicole
    aber ruhig weiter mit den tipps!kann nie schaden!:D

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Stillen

    Vergiss den Kräutertee, wenn da schon drauf steht er könnte kontraproduktiv sein ist es doch schon unlogisch in sich, oder?*kopfkratz*
    Versuchs mit Fenchel- Kümmel- Anis-Tee! Den kriegen Stillende für die Milch und Babys für die Verdauung-also 2 Fliegen mit 1 Klappe! Da kannst du den ganz einfachen nehmen, denn leider wird mit sowas viel Geld gemacht, weil dann eben draufsteht "Stilltee" is aber Quatsch! Hauptsache ist das du ganz viel trinkst und ja keinen Pfefferminz- oder Salbeitee!!

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Stillen

    ja,okay dann probier ich den.es steht ja nur drauf wenn man zuviel davon trinkt.das selbe haben die mir im kh gesagt bei dem basilikumtee der soll auch milchbildend sein aber wenn man zuviel davon trinkt halt nicht.
    jetzt hab ich im internet von einem brusternährungsset gelesen,kennt ihr das? soll für kinder sein die keine flasche wollen oder adoptiveltern oder frauen mit wenig milch!das baby trinkt oder nuckelt weiter ander brust,aber milch kommt aus so ein art spender,soll auch die milchbildung anregen,wegen dem saugen!
    man merkt ich bin verzweifelt
    und ich weiß das ist auch nicht gut für die milch!
    ein teufelskreis!!
    lg nicole

  7. #7
    Gnumpfine ist offline newbie
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: Stillen

    HalliHallo!

    Du kannst dir auch in der Apotheke einen Milchbildungstee anmischen lassen, die sind nicht so schlecht. Vor allem sind die Kräuter darin auch hochwertiger als Teebeutel-Tees, die stehen ja schon seit Monaten im Regal der Kaufhäuser.
    Und, oh ja die Klinik-Zeit, das Kind muss schnell trinken weil es sonst mehr Kalorien verbraucht als es trinken kann in dieser Zeit, oh oh diese Sätze kenn ich zu genüge. Mir gings auch so. Zuhause wars dann super. Und wichtig ist das du ne gute Hebamme an der Hand hast die dir am Anfang beisteht. Keine die dir gleich zur Flasche rät. Es gibt auch Globulis die du nehmen kannst. Leider weiss ich nicht genau welche es waren. Halt dich zuhause nicht mehr an die Zeiten von der Klinik, sondern immer dann wenn das Kind trinken möchte. Das ist auch sehr wichtig. Mich haben die Zeiten am Anfang völlig verwirrt. Es heisst ja Stillen und Anlegen nach Bedarf des Kindes. Die Nachfrage bestimmt die Menge. Und nicht die Uhrzeit.
    Ich drück dir weiterhin die Daumen.

    L.G. Isabell

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Stillen

    ich hab mir auch schon gedacht das ich mir den tee in der apo mischen lasse,da bin ich einfach auf der sicheren seite.
    ja schlimm,ist es bei manchen schwestern,da darfst es dann grad mal 5-10min ausprobieren und dann kommt schon die flasche.undda soll man stillen können?!naja,ich hoffe so sehr das es zuhause klappt!ich hab auch eine gute hebi die macht nachsorge bei mir und die ist auch total fürs stillen.ich mach das jetzt so,im kh leg ich halt vor jeder mahlzeit kurz an.so das sie zumindestens ,meine brust ab und zu sieht.und dann zuhause starten wir das dann richtig.
    das mit den globuli hab ich auch schon gehört aber noch keine gefunden,falls es dir wieder einfällt sag bitte bescheid.danke
    lg nicole

  9. #9
    Gnumpfine ist offline newbie
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: Stillen

    Huhu,

    ich werd mich mal schlau machen,
    was das für Globulis waren.
    Wievielte SSW ist deine Kleine jetzt ?
    Mein Sohn hat erst ca. abgeschlossene 36./37. kurz
    vor der Entlassung richtig getrunken. Waren bei den
    einzelnen Stillmahlzeiten ca. 50-80 ml.
    Plötzlich klappte es von selbst, wie wenn einer nen Schalter
    umgelegt hatte.

    L.G. Isabell
    Geändert von Gnumpfine (15.02.2008 um 20:56 Uhr)

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Stillen

    also morgen wäre ich genau in der 35.ssw!
    hab heute mein buch bekommen ´das besondere stillbuch für frühgeborene und kranke babys´und da stehen auch berichte drin von anderen müttern.und eine die hatte auch zu wenig milch und deren hebi hat ihr geraten mal einentag nichts anderes machen als alle 2 stunden zu stillen und sich richtig verwöhnen zulassen.bin jetzt am überlegen ob ich das vielleicht auch mal ausprobieren sollte.könnte zwar einentag nicht zu meiner kleinen,aber es wäre ja für sie ganz gut wenn da endlich mal was passiert.
    vielleicht liegt es echt daran das sie noch nicht richtig trinken kann,an dr flasche tut sie sich ja auch noch schwer.sie bekommt 60ml und geschafft hat sie heute 2 mal 30ml.ist ja auch gut,aber danach ist sie dann total kaputt
    lg nicole

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •