Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BERA

  1. #1
    Anne41004 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    80

    Standard BERA

    Heute wurde eine BERA gemacht, bei der sich herausstellte, dass Alexander wohl nahezu taub ist. Die BERA zeigte Hörreaktionen ab 90dB im Tieftonbereich. Ab 2 kHz war nichts mehr messbar. In 5-7 Wochen soll BERA nochmal wiederholt werden, um 100% sicher zu sein.
    Aber das würde ja auch seine Unruhe erklären.
    Dass es ihm egal ist, ob man ihm vorsingt, oder nicht.

  2. #2
    Avatar von Hellen410
    Hellen410 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: BERA

    BERA ist Mist.
    Wir mussten alle paar Wochen in`s KH wegen der blöden BERA. Als wir aus dem KH entlassen wurden hieß es noch, er kann nichts sehen, nichts hören... Jetzt hat er Ohren wie ein Äh na, ja auf jedenfall gute. Die Öhrchen waren nich viel zu klein für diese Geräte. Macht euch noch keinen Kopf. Selbst wenn. Es gibt heutzutage tolle Hörgeräte und man kann sogar irgendetwas implantieren. Das sieht man dann gar nicht.

  3. #3
    Anne41004 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    80

    Standard Re: BERA

    Ja, ich denke dass ein CI besser wäre als Hörgeräte. Bin da schon erfahren und keep cool, da ich selbst stark schwerhörig bin. Ist wohl vererbt. Für ihn kämen nur absolute Power-Geräte in Frage. Aber die sind noch etwas zu groß. CI kann man machen, wenn er so 6 Monate alt ist.

  4. #4
    Avatar von Hellen410
    Hellen410 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: BERA

    :) Na ich drück euch auf jedenfall die Daumen. Vielleicht ist`s ja auch doch nicht so schlimm wie Du denkst. Daumen drück ... ganz fest...aua
    Liebe Grüße Eva

  5. #5
    Gnumpfine ist offline newbie
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: BERA

    HalliHallo,

    Ich kenne die BERA-Untersuchungen, arbeite beim HNO-Arzt, bediene dieses Gerät selbst. Und ich kann dir nur sagen, das diese Testungen bei Babys absolute Zeitverschwendung sind. Ich hab in meiner Ausbildung gelernt das der Hörnerv bei Babys und kleineren Kindern noch nicht soweit ausgereift ist, das diese Untersuchung funktioniert.Dieser Test lohnt sich erst ab 4-5 Jahren. Wenn der Test schlecht ausfällt, muss nichts mit dem Gehör sein. WEnn dann müsste ein Schwellen-BERA durchgeführt werden, das aber auch nicht unbedingt schon für Babys geeignet ist. Häufig sind die Kopfhörer nicht für Baby-Köpfchen geeignet, weil viel zu groß, und auch die Elektroden sind oft zu groß und falsch angeklebt. Auch wenn das Kind nicht ruhig liegen bleiben kann, weint, quengelt, unruhig ist, das verursacht falsche irreführende Ergebnisse.
    Bei so kleinen Kindern und vor allem Babys ist eher die Untersuchung mit einem OAE (Otoakustische Emissionen) zu empfehlen. Und dann am besten wenn das Kind schläft.
    Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen und wünsche euch alles Liebe.

    L.G. Isabell

  6. #6
    Anne41004 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    80

    Standard Re: BERA

    Also ich denke Uniklinik Freiburg hat Ahnung von dem, was sie tut! Sie hat XY verschiedene Hörtests gemacht. Alle fielen negativ aus.
    Auch Reaktionstests. Also Alex schläft und sie versuchen ihn zu wecken. Selbst bei 250Hz und Einem Lärm von 85dB wacht er nicht auf!
    OAE wurde auch schon gemacht.
    Wenn er 5 Monate alt ist, soll BERA, OAE und Reaktionstests nochmal wiederholt werden.
    Dann kann man Hörgeräte verschreiben. Jetzt ist er noch zu klein für soetwas.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •