Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    karinB.5 ist offline addict
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    646

    Standard Hier bin ich richtig!

    Am 3.3. ist Merlin auf die Welt geholt worden. 3Wochen früher, aber das ist nicht das Problem. Er wurde nach ein paar Tagen verlegt. Er bekam eine Magensonde, Nadel und Schläuche und mir zerriss es das Herz, als ich ihn in dem Glaskasten liegen sah. Merlin hat Herzrythmusstörungen und Blutarmut und das schwächt ihn sehr, dass er abnimmt. Merlin sieht schon eingefallen aus. Das macht mir angst. Ich habe in meinem Leben noch nie so eine Panik verspürt, wie jetzt in dieser Zeit. Gestern schickte mich der Arzt nach Hause, dass ich zur Ruhe komme. Ich komme aber nicht zur Ruhe. Die Angst frisst mich auf. Ob ich zu Hause bin, oder im KKH. Der Arzt hat gemeint, meine Anspannung und Besorgnis gehe auf Merlin über und mit diesem Argument hat er mich "gekriegt". Ich sitz jetzt zu Hause und bin nicht fähig, irgendwas auf die Reihe zu kriegen. Ich bin nur am Weinen und hab mein Kopfkino an.
    Danke fürs Lesen

    __________________
    Liebe Grüße von Karin

  2. #2
    Avatar von vincent_2008
    vincent_2008 ist offline ich bin ich ;-)
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    75

    Standard Re: Hier bin ich richtig!

    hallo karin!

    ich glaube hier lesen nicht so viele, dass man sofort antwort bekommt.

    können dich worte denn trösten? mich konnte ende januar, als mein sohn sediert und intubiert auf der intensiv lag nichts wirklich trösten. eine "das wird schon"-phrase hätte ich am liebsten mit nem faustschlag beantwortet.
    mir hätte geholfen, dass ein arzt vor mir steht und sagt "hey, alles wird super! ihr sohn wird gesund und ohne psychische oder physische beeinträchtigung mindestens 100 jahre alt." aber das ist bis heute nicht passiert.

    dass deine nervosität auf merlin übergeht, ist wahrscheinlich wirklich so. ich habe hier zuhause die erfahrung gemacht dass mein sohn sehr unruhig ist wenn ich gestresst bin. er hat mich so sehr früh gelehrt nicht zu viele termine zu vereinbaren.

    wenn dir nach weinen ist, weine. das hilft. lass es raus. schreie, brülle die "warum ausgerechnet ich?"-ungerechtigkeit aus dir raus. lass deine gefühle zu. rede über deine sorgen und ängste.
    irgendwann kommt der punkt, an dem du wieder positiv sehen kannst. so ging es mir. aber rückfälle mit wein-krämpfen habe ich immer noch.
    mach dir bewusst, dass dein sohn bestens medizinisch versorgt wird. so blöd sich das jetzt liest: versuch den umstand, dass du die nächte durchschlafen kannst als etwas positives anzusehen. versuch kräfte zu sammeln um fit zu sein, wenn merlin nach hause kommt. du wirst jeden krümel kraft benötigen.

    übrigens: herzlichen glückwunsch zum nachwuchs!!!

    liebe grüße
    klara :liebe: mit baby vincent




  3. #3
    Avatar von ninchenmail
    ninchenmail ist offline old hand
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    80

    Standard Re: Hier bin ich richtig!

    Ich gebe meiner Vorrednerin recht. Im Frühchenforum ist nicht so viel betrieb. Ich wünsche Dir ganz, ganz viel Kraft. Vergiss nicht dich selbst. Mein kleiner lag insgesamt 3 Monate im Krankenhaus. 2,5 davon auf der Intensiv. Ich hoffe das sein kleiner Herzchen bald ganz normal schlägt. Drück dich unbekannterweise. LG Nina

  4. #4
    Avatar von Hellen410
    Hellen410 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: Hier bin ich richtig!

    Von mir auch herzlichen Glückwunsch. Ich bin der festen Überzeugung, dass Du das schaffst. An jeder Aufgabe wächst man und falls Du an Gott glaubst, dann denke ich, dass er Dir diese Aufgabe gegeben hat, weil er der Meinung bist, dass genau Du das gut schaffen wirst. Alles Liebe Eva

  5. #5
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Hier bin ich richtig!

    hallo, auch von mir ersteinmal herzlichen glückwunsch zum nachwuchs! das wird in dieser schweren zeit ja oft vergessen.
    ja, was kann ich zum trost sagen? eigentlich nicht viel. ich kann deine ängste gut verstehen. unser sohn ist drei monate zu früh geboren, wir waren drei monate in der klinik und auf das bereitet einen niemand vor. wichtig ist, dass du selber zur ruhe kommst und versuchst, dich nicht verrückt zu machen! die meisten frühchen sind große kämpfer! kannst du mit deinem mann deine sorgen teilen? oder mit einer freundin? das hilft ja oft schon. oder einfach mal in den arm genommen werden.
    ich wünsch euch alles gute! lg, corinna

  6. #6
    fablinmama ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    51

    Standard Re: Hier bin ich richtig!

    hallo,
    ich kann deine gefühle so gut nachvollziehen. ich habe leider erst im nachhinein erfahren, dass es direkt an der klinik einen sozialen dienst gibt, menschen, die zuhören und versuchen zu helfen. vielleicht gibt es das auch an der klinik, in der merlin liegt?
    versuche, jemanden zu finden, der dir zuhört, und wenn du zum hundertsten mal das selbe sagst! ich leide heute noch unter der damaligen wortlosigkeit!
    und auch wenn der arzt vielleicht recht hat, dass sich deine unruhe auf imerlin überträgt, so denke ich doch, du solltest zu ihm gehen, wann immer du sehnsucht nach ihm hast, denn der nutzen deiner anwesenheit überwiegt mit sicherheit.
    alles gute
    Geändert von fablinmama (14.03.2008 um 21:14 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •