Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Auch Frühchen werden groß

    Hi,

    ich möchte Euch mal berichten, wie sich mein Frühchen gerade macht.

    Sie kam 2001 mit 1270g zur Welt. Ein Zwerg, dem keine Windel und kein Kleidungsstück passte.

    Mit fünf Jahren kam sie in den Kindergarten, mit sechs in die Schule.

    Immer war sie recht klein, recht dünn bis mager, sprachlich hat sie sich mit fast drei Jahren gut entwickelt, Ärzte sind ihr nach wie vor ein Greuel.

    Mit 5,5 Jahren begann der Zahnwechsel und im Moment wächst sie einfach nur. In der Schule ist sie recht gut, Mathe macht sie mit links, schreiben ist auch kein Problem, im Moment arbeitet sie am Lesen lernen, das ist ein wenig schwierig, weil ihre Deutsch-Lehrerin noch ganz jung ist und erstmal Konzepte braucht, aber große Schwierigkeiten sehe ich da nicht.

    Aber dieser Zwerg, der lange klein war, will einfach wachsen und groß werden. In einem halben Jahr hat sie drei Kleidungsgrößen übersprungen. Kurz vor der Einschulung trug sie noch Größe 98 und nun ist sie bei 122.

    Die Größe der Kinder ist ja auch immer in Indiz dafür, wie es ihnen geht (wenn sie nicht wachstumsgestört sind). Und ich freue mich einfach mit der Maus, auch wenn sie starke Wachstumsschmerzen hat scheint es ihr doch gut zu gehen.

    Sie isst nach wie vor nicht alles, aber ich bemühe mich sie ausgewogen zu ernähren.

    Vielleicht nimmt Euch der Bericht ein wenig die Angst.

    Ach ja, noch am Rande, krank ist meine Maus fast nie, sie hat oft Bauchschmerzen, wenn sie etwas noch nicht verarbeiten kann, aber daran arbeiten wir kontinuierlich.

    VG

  2. #2
    poeffeline ist offline Member
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    82

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Hallo,
    auch meine Tochter kam als Frühchen 2005 zur Welt, wenn auch schon mit 1800g. Unsere Kleine mußte zu Beginn zwar kämpfen, hat sich aber prima gemausert.
    Sie hat zwar Defizite in Grob- und Feinmotorik und leider auch mit der Sprache. Aber alles nicht so schlimm, ist noch im dunkelgrünen Bereich.
    Wir fördern sie, so gut wie es geht und ich nehme gerade am sog. Heidelberger Elterntraining teil, bei dem quasi die Eltern geschult werden, ein sprachverzögertes Kind gezielt zu fördern.
    Ansonsten ist sie eher groß, sie ist jetzt schon 94 cm groß (2 1/2 Jahre alt). Aber auch sie ist eher ein Spargel, wobei sie ungewöhnliche Mengen essen kann. Daß das nicht ansetzt liegt wohl daran, daß sie sehr aktiv ist.
    Aber außer kleineren Defiziten merkt heute wirklich keiner mehr, daß sie ein Frühchen war. Ich hoffe natürlich, daß sie sich weiterhin so prima entwickelt und später nicht auch in der Schule hinterher hinkt.
    Wir werden sehen!
    Gruß Silke

  3. #3
    Sandijoe ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.06.2002
    Beiträge
    393

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Hallo,
    unser Leon kam am 07.12.2001, mit 1730Gramm und 46cm Länge zur Welt.
    Er hat sich super gut entwickelt, mußte mit ca 6 Monaten zur Krankengymnastik weil er Probleme hatte mit dem auf die Seite drehen.
    Das hat sich aber nach einem guten halben Jahr wieder gelegt.
    Leon trägt eine Brille mit der er aber sehr gut zurecht kommt.Im letzen August ist unser "Kleiner" in die Vorschule gekommen und hat sich dort sehr gut eingelebt.
    Vorher war Leon bei der Tagesmutter .
    Zum Glück versteht er sich mit den Mädels und Jungs gut so daß er bei allen beliebt ist...
    bevor er in die Schule gekommen ist war er immer ein wenig weinerlich und nörgelig, das hat sich aber komplett geändert..
    Wir sind total stolz auf unser "Frühchen" denn wenn man es nicht weiß merkt man es ihm nicht an.
    Er ist einfach ein super toller kleiner Kerl den wir über alles lieben.
    Schön dass wir unseren Leon Joe haben.
    Kopf hoch den anderen Frühchen Eltern, eure kleinen schaffen das schon, denn die Frühchen sind wahre Kämpfer.. auch im späteren Leben...
    Alles Gute und liebe Grüße
    von Sandijoe


  4. #4
    Avatar von Hellen410
    Hellen410 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Hallöchen, sag mal, habt ihr eure Tochter erst so spät n den KIGA gelassen, weil sie so starke Entwicklungsrückstände hatte, oder gab es da andere Gründe. Meiner wird ja nun bald 3 und ich sehe das noch lange nicht, dass er bald in den KIGA gehen wird. Aber ich kann mir auch noch gar nicht vorstellen, dass er das vielleicht doch noch mal alles aufholen wird, bis zum Schulbeginn meine ich.
    Musstet ihr lange inhalieren??? Timmi ist nämlich erst gewachsen, als wir nicht mehr inhaliert haben. Mit Kortisonhaltigen Preparaten.
    Freu mich jedenfalls total für euch.
    Liebe Grüße Eva

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    meine jungs kamen bei 29+0 auf die welt und gehen jetzt im april in den kiga, 3 monate ehe sie 3 werden. sie brauchen das auch, sind sehr wissbegierig und auch auf dem stand eines dreijährigen.

  6. #6
    Avatar von Hellen410
    Hellen410 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Wow. Respekt. Das freut mich für euch. Höre das immer wieder, dass sich so frühe Frühchen so toll entwickeln und die Rückstände so schnell aufholen. Meiner kam 24+2 SSW zur Welt und hatte einige dolle OP`s. Er hat ewig lange Sauerstoff bekommen ( wir haben immer noch Sauerstoff zu Hause, wird allerdings nicht mehr dauerhaft angewendet) aufgrund der unreifen Lunge. Ständig war er krank und hat sich wärend der ständigen Infektionen nicht weiterentwickelt und wir mussten auch einige Rückschläge einstecken. Er läuft jetzt seit einem knappen halben Jahr und spricht auch seit dem. Aufgrund der heftigen Vorgeschichte freuen wir uns also über jeden kleinen Fortschritt und sind keineswegs verärgert darüber. Aber die Aussicht auf ein Aufholen der Rückstände im Jahre ??? baut mich auf jedenfall auf. Liebe Grüße Eva

  7. #7
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Hi,

    ja es gab andere für den späten Kiga-Besuch. Meine Tochter konnte lange Zeit gar nicht mit fremden Menschen umgehen, sie hat sich fast jedem verweigert. Kia, SPZ wäre nicht möglich gewesen oder nur mit eindeutigen Diagnosen.

    Gemeinsam mit ihrem zwei Jahre jüngeren Bruder konnte sie dann den Kiga besuchen, da war sie auch nicht besonders auffällig.

    Als unsere Tochter zwei Jahre alt war mussten wir umziehen, da konnte ich dann auch nicht sicher entscheiden, welcher Kiga wirklich der Richtige für sie ist. Ich wollte keinen Kiga, der nur Kinder betreut, sondern einen, der herzlich mit den Kindern ist. Es dauerte halt ein wenig, bis ich herausgefunden hatte, welcher Kiga wirklich gut ist, weil die Umgebung mir fremd war.

    Entwicklungsrückstände wollte ich nicht aufkommen lassen, darum sind wir dahin gezogen, wo wir jetzt noch wohnen, hier können die Kinder frei rumtoben, zu jeder Zeit ein und aus gehen, Dreiräder und Fahrräder testen, die Natur erleben, sich motorisch ausprobieren.

    Meine Kinder mussten gar nicht inhallieren, aber gewachsen sind sie erst, als es ihnen wirklich gut ging.

    Ich habe eine Bekannte mit einem mehrfach schwerstbehinderten Kind, dem eine Lebenserwartung von 6 Monaten vorausgesagt wurde. Das Kind ist nach wie vor schwerstbehindert und nun schon 12 Jahre alt.

    Ich weiß nicht, wie die Mutter das geschafft hat aber ich denke, wenn man an die Kinder glaubt, an ihre Kraft, dann kann man viele Hürden nehmen. Mir hat es viel geholfen. Ich empfand es auch nicht als Kampf, für mich ist war es ganz normal, dass sich Kinder entwickeln. Jedes Kind halt zu seiner Zeit.

    VG

  8. #8
    Avatar von strubbelchen99
    strubbelchen99 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2003
    Beiträge
    2.227

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    Hallo Ihr,

    meine beiden Söhne sind als Frühchen geboren. Der Große in der 35 SSW. Er hat dann kurz nach der Geburt noch auf Grund eines RSV-Viruses eine Lungenentzündung gehabt und war 1 Monat auf Intensiv.

    Heute ist er 8 Jahre, besucht die 3 Klasse, ist ein unheimlich liebes und munteres Kind. Allerdings hat er Probleme mit der Augen-Hand-Koordination. Das Schreiben ansich fällt ihm daher schwer und er hat eine ziemliche Sauklaue.

    Der Kleine kam nach einem Blasensprung in der 30 SSW - den wir aber bis zu 34 SSW gezogen haben, mit einer angeborenen Lungenentzündung und einem Abgar von 2 zur Welt. Seine Prognose war ziemlich schlecht. Aber er hat schon früh allen gezeigt, dass es ihn überhaupt nicht interessiert was andere denken.

    Ihn haben wir nach nur 2 Wochen Intensiv mit nach Hause genommen (allerdings nur, weil wir sehr deutlich klar gemacht haben, dass wir nicht zum fett-füttern in der Klinik bleiben). Der Kleine ist heute 3,5 Jahre alt. Er hat sich für alles seine Zeit gelassen, es dann aber von heute auf morgen gemacht. Bis 2 1/4 hat er gerade mal 10 Wörter gesprochen. Er hat dann direkt auf 3 und 4 Wort Sätze umgestellt und spricht heute wie ein Wasserfall.

    Jeder Arzt und Friseurbesuch mit ihm ist eine Katastrophe, weil er sich extrem ungerne von Fremden anfassen lässt. Muss er aber auch nicht, weil er bis auf eine Bronchitis und die Windpoken bisher nie ernsthaft krank war (dafür lief die ersten zwei Jahre die Nase in einem durch). Er weiß genau was er will und ist ausgesprochen pfiffig. Aufgrund seiner Größe und seiner Art zu sprechen wird er meist locker für 1 Jahr älter gehalten.

    Unser Kinderarzt meint, er hätte keinerlei erkennbare Entwicklungsverzögerung, im Gegenteil, er wär ungewöhnlich fit und clever für sein Alter.

    Wir hatten bei beiden Kindern einen Monitor, obwohl beim zweiten war der wohl eher für mich als fürs Kind.

    Aber auf ein dritten Kind haben wir es dann nicht mehr ankommen lassen. Denn nach einem fast zu spät erkannten Hellp-Syndrom und einem vorzeiten Blasensprung hatte ich kein Bedürfnis nach weiteren Schwangerschaftskomplikationen.

    Liebe Grüße
    Strubbelchen
    Mann muß die Zukunft im Sinn haben und die Vergangenheit in den Akten

  9. #9
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Danke an alle

    Danke an Euch,

    ich denke Eure Berichte helfen auch anderen Frühchen-Eltern den Stress etwas gelassener zu sehen.

    Klar ist es nie wirklich leicht mit Frühchen, aber man kann schon optimistisch in die Zukunft schauen.

    Was ich bei meinem Bericht vergessen habe, ich habe nicht nur ein Kind, ich habe vier Kinder, zwei Frühchen, das erste Kind wurde vaginal entbunden mit Saugglocke, dann kamen zwei Frühchen mit Not-KS und dann noch ein Kind mit geplantem KS. Einen Monitor hatten wir nie, nach dem ersten Kind war ich so schreckhaft, der hätte mich nur wahnsinnig gemacht.

  10. #10
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Auch Frühchen werden groß

    hallo,
    schön zu lesen, dass deine beiden frühchen munter sind! unseres ist es ebenfalls - er ist jetzt gerade zwei, 28. woche und 789g bei der geburt, woran heute noch seine größe erinnert. er liegt unterhalb aller kurven, aber in seiner entwicklungskurve konstant.
    sprachlich ist er allen zweijährigen weit voraus, motorisch auch alles prima. wenn man ihn von der seite anschaut, dann erinnern die augen in ihrer form an den frühchenstatus. ansonsten probt er gerade den normalen zwergenaufstand eines zweijährigen mit massiven trotzanfällen und ich ich ich-bekundungen. sehr anstrengend - und sehr normal.
    krank ist er zum glück auch nie. aber ich finde auch elf wochen klinik haben in seinem kleinen leben gereicht. das loch im herzen ist gut verwachsen, die augen sind okay. sauerstoff brauchte er zum glück nicht. seit september geht er in die krippe und fühlt sich pudelwohl dort :)
    lg, corinna

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •