Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: augenarzt

  1. #1
    Gast

    Standard augenarzt

    hallo,
    kommenden freitag hab ich mit mia einen termin bei einem augenarzt der sich wohl auf frühchen und säuglinge spezialisiert hat. da mia 10 wochen zu früh war und beatmet weden musste haben mir die ärzte im krankenhaus nahe gelegt sie im ersten lebensjahr beim augenarzt vorzustellen.

    hat jemand von euch schon so einen arztbesuch hinter sich?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: augenarzt

    Bisher noch nicht. Ich werde aber auch in naher Zukunft zu einem Augenarzt gehen.

    Ich habe auch gelesen (ich glaube in der letzten Eltern), dass gerade Frühgeborene Probleme mit der Netzhaut bekommen können. Das hat mich dazu bewegt meinen Augenarzt anzurufen und einen Termin zu machen.

    Leider hat bei mir keiner Bescheid gegeben, dass eine solche Untersuchung dringend angeraten wird :(

    Daher würde auch mich sehr interessieren, wer diesen Augenarztbesuch bereits hinter sich gebracht hat und wie das so abläuft.

    lg
    Melanie, auch mit einer Mia :D

  3. #3
    Avatar von vincent_2008
    vincent_2008 ist offline ich bin ich ;-)
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    75

    Standard Re: augenarzt

    hallöchen!

    unser vincent kam zwar nur 4 wochen zu früh, musste aber auch wegen der probleme bei der geburt beatmet werden. daher hat er bereits auf der neo-station seinen 1. augenarztbesuch hinter sich gebracht.

    er bekam 2 x augentropfen - das war nicht so schlimm. dann kam der doc. die krankenschwester konnte nicht hinsehen, ich hab mich getraut.

    kennt ihr "uhrwerk orange" ("clockwork orange") von stanley kubrick? vincent bekam die augen mit dem gleichen instrument geöffnet wie "alex" im gleichnamigen film. echt grenzwertig. :(
    der arzt untersuchte die augen (es ging zum glück relativ schnell) und dann war unser kleiner erlöst.

    die empfehlung bei der entlassung lautete, dass wir im 1. lebensjahr eine weiter untersuchung beim augenarzt durchführen lassen.

    fazit: ist nicht schön, aber notwendig, geht schnell, aber mütter mit schwachen nerven sollen wegschauen...

    viele grüße
    klara :liebe: mit baby vincent




  4. #4
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Re: augenarzt

    Hallo,

    unser Sohnemann war bis zum 2. Lebensjahr alle vier-fünf Monate in der Uni-Augenklinik (FFM). Danach schickten die uns zu einem niedergelassenen Augenarzt. Die erste Untersuchung war noch auf der Frühchenstation - ich durfte nicht zusehen, die Schwester sagten, Mamas wären dazu zu zart beseitet *pfff* Dabei sind gerade Mamas doch die, die ALLES mit den Kleinen durchstehen!

    In der Uni-Klinik waren die Untersuchungen gut, alles war auf Kleinkinder eingerichtet. Zweimal Tropfen (das können die Kleinen nicht leiden, da hab noch keines erlebt, das nicht brüllt!), dann verschiedene Untersuchungen (z. B. Augenhintergrund, Beweglichkeit der Augen, Lichtreflexe), alles mit Spielsachen, lustigen Aufklebern auf den Instrumenten und viel Geduld. Ich durfte ihn selbst halten, dadurch war er einigermaßen ruhig.

    Bei den niedergelassenen Ärzten haben wir erstmal zwei schlechte Erfahrungen gemacht, einmal bei meinem eigenen Augenarzt (Zitat: "...und was soll ich da jetzt untersuchen?" *räusper* Die Augen vielleicht?), dann bei einem hier im Forum empfohlenen, der angeblich auf Kinder spezialisiert war, aber kein wenig Geduld hatte und ziemlich doof zu mir war.
    Die dritte Ärztin war's dann.

    Wenn also der erste Augenarzt nichts ist, such Dir einen neuen, lass Dir von anderen Mamas oder Deinem KiA einen empfehlen.

    Viele Grüße und alles Gute
    Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

  5. #5
    Gast

    Standard Re: augenarzt

    Das verstehe ich nicht, dass bei deinem das empfohlen wurde, wir aber nicht im geringsten darauf hingewiesen wurden. Immerhin war unsere ja fast 8 Wochen zu früh. Im gelben U-Heft stand bei der U1 auch Crede (mit Ausrufezeichen), wurde allerdings nicht durchgeführt. Begründung: das wäre nicht nötig....

    Gut, dass man sich selber informieren kann, denn auch keine meiner KiÄ hat mich darauf hingewiesen :(

    lg
    Melanie

  6. #6
    Loewe_07 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    1

    Standard Re: augenarzt

    Hallo,

    unser Leopold kam 8 Wochen zu früh und wurde ebenfalls routinemäßig noch im KH vom Augenarzt untersucht. Vermutlich war die Untersuchung wie bei vincent_2008 (zumindest wurde uns Eltern davon abgeraten mit dabei zu sein). Es ging aber alles recht schnell. Wir sollten drei Monate danach nochmal zur Kontrolle beim Augenarzt vorsprechen. Da aber alles in Ordnung war, will uns der Doc erst wieder zum 1. Geburstag sehen.

    Viele Grüße,
    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    538

    Standard Re: augenarzt

    Hallo,meine Mädels sind 7 Wochen zu früh zur Welt gekommen.Die haben diese RPM Augenuntersuchung einmal im Krankenhaus mit machen müssen, und dann mussten wir seitdem noch zwei mal in jetzt müssen wir noch ein letztes Mal in zwei Monaten zur Augenklinik.
    Ich finde das jedes Mal mehr als schrecklich.Könnte mitweinen.Sie bekommen da solche Augentropfen damit die Pupillen weit werden und anschließend werden die Augen aufgehalten mit soner Art Klammer,dann schaut die Ärztin mit soner Art Taschenlampe in die Augen.Jedes Mal weinen meine beiden so sehr, aber das soll wohl nicht schmerzhaft sein, sondern einfach dieser Schreck durch das helle Licht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •