Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: asthma?

  1. #1
    Gast

    Unglücklich asthma?

    hallo,
    kennt das jemand?
    ...
    meine maus kam 10 wochen zu früh. jetzt ist sie 11 monate alt.
    anfang letzter woche (am dienstag) war ich mit ihr beim kinderarzt weil sie nachts stark hustete.
    er hörte sie ab und meinte es wäre ein pseudo krupp. er verordnete cortisonzäpfchen für den notfall und ein mittel zum inhalieren, wenn der husten wieder so stark werden sollte.
    das passierte glücklicher weise nicht.
    allerdings fing mia ab donnerstag an stark zu japsen sobald sie sich anstrengte. da es nicht besser wurde bin ich freitag nachmittag wieder mit ihr zum arzt gefahren.
    er verschrieb atrovent, womit sie nun täglich 4 mal inhalieren soll, und salbutamol für akutfälle.

    ...und es geht ihr besser:). zu anfang hat sie sich gegen das inhalieren gewehrt, mittlerweile merkt sie wohl das es ihr gut tut.
    dieses salbutamol ist eigentlich ein präparat was oft bei asthma gegeben wird.
    jetzt mache ich mir schon ein wenig sorgen dass sie asthma haben könnte.
    sie wurde nach ihrer geburt voll beatmet und später eine atemunterstützung.

    kann es sein, dass mia asthma hat? eigentlich ist es doch ehr ungewöhnlich bei so kleinen, oder?

    danke fürs zuhören

  2. #2
    sa2712 ist offline newbie
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    47

    Standard Re: asthma?

    Hallo,

    ich arbeite beim Kinderarzt.
    Kann dir leider deine Angst vor einem Asthma bei deinem Kind nicht nehmen.
    Kinder die nach der Geburt beatmet wurden sind leider häufiger anfällig für Erkrankungen der Atemwege besonders der Bronchien.
    Aus einem Pseudo-Krupp kann sich gerne mal ein Infekt oder auch eine Bronchitis bilden.
    Sultanol als Zusatz beim Inhalieren ersetzt sozusagen die Gabe eines Hustensaftes. Sultanol nimmt man nicht nur bei Asthma sondern auch bei einer obstruktiven Bronchitis zum inhalieren im Pari Boy.
    Hoffe hat ein wenig geholfen.

    Lg

  3. #3
    Gast

    Standard Re: asthma?

    ja, danke.
    ich warte jetzt einfach mal ab. verrückt machen bringt eh nix.
    am 29. habe ich eh wieder einen termin beim kinderarzt und dann werde ich das thema mal ansprechen.
    ich inhaliere 3-4 mal am tag mit ihr. merke aber, dass wenn ich einmal auslasse, sie ein "fiepsen" und leichtes "rasseln" beim atmen hat. werde einfach weiter inhalieren, denn es hilft ihr ja merklich.

  4. #4
    Avatar von Hannahmama
    Hannahmama ist offline Familienbild
    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    469

    Standard Re: asthma?

    Hannah hatte zwei Wochen vor ihrem ersten Geburtstag das erste mal obstruktive Bronchitis. danach folgte es auch unzählige Male und wenn sie es hatte, dauerte es immer drei-sechs wochen an.

    Haben dann Cortison und Salbutamol als Aerosol, also Spray, inhaliert. Das hat ihr auch gut geholfen. Unser Kia meinte, wenn man nachlässig mit solchen Erkrankungen umgeht könnte daraus was chronisch und sogar ein Asthma werden. Aber das halt auch sehr viele normal geborene Kinder bis zum Grundschulalter darunter leiden und es sich meist bis dahin verwächst.

    Bei uns ist es seit Anfang diesen Jahres schon weniger geworden. Wir hatten sogar den ganzen Sommer Ruhe obwohl der so regnerisch und ungemütlich war. Und gerade haben wir unsere erste Erkältung ohne obstruktiven Husten überstanden .

    Wünsche euch alles Gute und der Kleinen gute BEsserung!
    :D Dark-Chocolate-Destruction-Sister von Sugarmice :D

    grds steht grundsätzlich ja unter Strafe

    may those who love me, love me, and those, who don´t, may god turn their hearts, and if he can´t may he turn their ankles, so I can see them by their limping (angelehnt an einen irischen Segensspruch (?))

  5. #5
    Avatar von anastasia0305
    anastasia0305 ist offline *maedelvonnebenan*
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.109

    Standard Re: asthma?

    Hallo!

    Mein Kleiner(kam 5 Wochen zu früh) hat Asthma.Die Diagnose haben wir seit er knapp 2 Jahre alt ist,aber krank war er eigentlich seit dem 7 Monat.Durchgehend.Pfeifen in der Brust,Husten,Atemnot...Die Kinderärztin vertröstete mich mit Hustensäften usw.Aber es half nichts.Nun hat der Kleine seit April 07 Flutide 125 Spray zum Inhalieren und es geht ihm ganz gut.

    So ungewöhnlich ist es also nicht.

    LG,Anastasia.
    Fan von Sebastian Fitzek...





    Frühlingsblümchen(2003)&Maikäferchen(2005)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •