Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von Bubamara
    Bubamara ist offline addict
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    580

    Standard Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Hallo!

    Wie ist das bei Euch so - kuscheln Eure Kinder gern?

    Mein Kleiner kam in der 30+5 SSW mit 1600 g und 41 cm zur Welt und war anschließend 5 Wochen in der Klinik. Leider war er noch nie ein "Kuschelkind"... (mittlerweile ist er zweieinhalb Jahre alt) Er ist den ganzen Tag auf den Beinen und kann sich kaum eine Minute still halten. Er kann es absolut nicht abhaben wenn man ihn festhält und abknutscht ohne dass er von selbst auf einen zukommt. Nur abends im Bett möchte er nicht allein sein und kommt schon mal mit seinem Kopf an meine Schulter (was ich dann natürlich sehr genieße) oder will meine Hand halten.
    Nun meine Frage:
    Wie ist das bei Euch so? Kann es daran liegen, dass er so lang im KH war und nicht so viel Kontakt zu mir hatte?

    Vielen Dank für Eure Antworten, freu mich schon darauf!

    Lg
    Bubamara

  2. #2
    schnuso ist offline addict
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    549

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Hatte unsere auch, hab immer gesagt, sie musste die ersten Monate soviel känguruhn, das Sie dann keine Lust mehr hatte.
    Hat Berührungen auch nur zu gelassen, wenn Sie ankam.
    Mit 2 1/2 hat es sich geändert kam zum kuscheln, schlief sogar mal in unserem Bett, aber sie ist auch heute eher ein nicht kuschler, es sei denn Sie möchte es.
    Gruß Sonja mit Lea

  3. #3
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    hm, ist eine interessante frage. und auf jonathan (28+2,789g,33cm, elf wochen klinik) trifft es in jedem fall ebenfalls zu - trotz kängaruhen. er ist gerade drei geworden und kann immer mal für ein paar sekunden still sitzen oder sich an einen kuscheln - wenn er es will.

  4. #4
    26.11.07 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    214

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Trifft bei uns auch voll zu!
    Unsere kleine ist zwar erst 13 Monate, aber ie wollte von anfang an nicht bei uns im Bett kuscheln oder mal im Arm liegen!
    Sie war 8 Wochen im kh und leider hat man uns kein Kägaruhen angeboten da Sinja mehrmals Operiert wurde!
    Ich habe es immer darauf geschoben das sie es ja nicht anders kennt!
    Die ganzen Wochen im Bett und nur ab und zu am Tag auf dem Arm!
    Das ist nicht viel ,wenn man bedenkt was normal geborene für Wärme und liebe direkt nach der Geburt von ihren Eltern bekommen!
    Ich konnte auch die ersten Tage nicht bei ihr sein und war in der Kh zeit oft krank ,so das ich sie immer mal für ein paar Tage nicht sehen durfte/konnte!
    Es fällt mir schwer das so zu Akzeptieren und bin oft noch traurig!
    Sinja kann auch heute nicht bei uns im Bett schlafen ,sie kann nur allein einschlafen !

  5. #5
    Stefanie_Hamburg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    53

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Hallo Bubamara,

    ich weiß es nicht, ob man das so generell sagen kann. Bei unserem Sohn (geboren in der 29+3 SSW, 8 Wochen Krankenhaus, inzwischen 4 Jahre alt) ist es das totale Gegenteil. Er ist noch immer eine totale Kuschelmaus, kommt fast jede Nacht in unser Bett, liebt es, bei uns auf dem Schoß zu sitzen und Bücher vorgelesen zu bekommen etc. Wir haben viel gekänguruht und er hat Körperkontakt immer geliebt. Bei uns gab es schon Vermutungen, dass er so eine Schmusemaus ist, gerade weil er ein Frühchen ist. Ich bin hier ein bißchen skeptisch. Nicht jedes Verhalten lässt sich durch "Frühchen" erklären und ich ärgere mich auch oft, wenn bei Frühchen etwas auf den "Frühchen-Status" geschoben wird, was bei termingerecht geborenen Kindern einfach als individueller Charakterzug gilt. Manche Kinder mögen kuscheln und manche nicht - unabhängig davon, ob sie zu früh oder termingerecht geboren wurden.

    Viele Grüße
    Stefanie
    _____________________________________________
    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass sämtliche Bilder und/oder Texte, die über meinen Account und/oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches schriftliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen.

  6. #6
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Hallo,

    mein Sohn ist auch eher ein Gegenbeispiel: Er ist zwar immer sehr aktiv gewesen, ein richtiger Wirbelwind, aber Kuscheln musste immer zwischendrin sein.

    Seine Tagesmutter hat sich immer sehr drüber gefreut, ihre drei Mädels waren eher unkuschelig (obwohl alles keine Frühchen).

    Auch noch heute, mit neun Jahren, kuschelt er unheimlich gerne, sitzt gerne auf dem Schoß, mag zwischendurch mal ein Küsschen (allerdings alles nicht mehr in der Öffentlichkeit *gg* "Menno, Mama, das ist peinlich...!").

    Ich bin auch eher der Meinung, dass das mit dem Charakter des jeweiligen Kindes zu tun hat und nicht damit, dass es ein Frühchen ist.

    Viele Grüße,
    Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

  7. #7
    luzie1105 ist offline 1+2+1
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    6.221

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Hm, gute Frage.

    Meine Zwillinge waren auch Frühchen... der eine ist extrem anhänglich und verschmust, der andere eher selbständig und kuschelt nur, wenn er will (interessanterweise der deutlich kleinere und leichtere).
    Viele Grüße

  8. #8
    Hisalein ist offline newbie
    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    24

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    falls die ssw 35 auch noch zu den frühchen gehört--- die haben ihn im khs wie ein normales behandelt.. (2700g und 48cm)

    er ist extrem schmusig... und irgendwie in dem alter -- noch - kindlicher-- als sein grosser bruder in dem alter war..
    Liebe Grüße

    *Hisalein und ihre 2 Jungs* (2003 u. 2005)



    Hätte auch gerne einen Bino

    :liebe: :liebe: :liebe: :liebe: :liebe: :liebe:



  9. #9
    kaeferlinchen ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    371

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    Unser Sohn ( 32. SSW, jetzt 6 Jahre alt) ist ein absolutes Kuschelkind. Er kommt mehrmals am Tag und möchte "einfach nur so mal schmusen".
    Auch abends beim Geschichtelesen und Ins- Bett-bringen gehört das einfach dazu.

    Ich denke mal, es hat eher mit dem Charakter der Kinder zu tun als mit ihrem Geburtszeitpunkt.

    Gruß kaeferlinchen

  10. #10
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    192

    Standard Re: Sind Frühchen keine "Kuschelkinder"?

    hallo mein sohn 33.woche schmust auch nur wenn er es will wenn man ihn festhalten will fängt er an zuschreien. aber ob das was mit frühchen zutun hat?? stell dir vor dich würde an dauernd jemand knutschen wollen grins ich würd weg rennen.

    mein grosser ist kein frühchen und mag es heute noch nicht nur wenn er will

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •