Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Klumpfüße

  1. #1
    schlumpf5 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    57

    Standard Klumpfüße

    Hallo Zusammen,

    die Klumpfüße von meiem Sohn haben zwar nichts mit der Frühgeburt (32+3) zu tun, aber vielleicht kann mir trotzdem einer von Euch weiterhelfen.

    Hat jemand Erfahrung mit der Therapie bei Klumpfüßen? Operation, Krankengymnastik, Gipsen... Oder weiß jemand, an welches Forum ich mich wenden kann?

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.
    Schlumpf5

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Klumpfüße

    Schau mal hier: http://www.klumpfüsse.de/Klumpfuesse.58.0.html

    Dort gibt es auch ein Forum zum Austausch mit anderen Eltern.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Klumpfüße

    ich hab mal eine Reportage über das Thema gesehen und ich find persönlich die Methode mit den Gipsen am besten. Eine OP würd ich selbst eigentlich nur machen wenn klar ist das alles andere wahrscheinlich nicht geht. Die Reportage(r?) ging hauptsächlich um Kinder und Babys in Afrika und wie mans dort löst der Arzt selbst kam freiwillig von England nach Afrika und hielt persönlich nicht viel von der OP außer es war wirklich nurnoch die einzigste lösung.

    Mein kleiner hat zwar keine klumpfüße sondern nur Sichelfüße die wir nun einwickeln müssen aber ich hoffe ich konnt dir wenigstens etwas helfen^^ Gutes Gelingen jedenfalls. ich drück einfach mal für euch die Daumen mit

  4. #4
    Moere1975 ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo,
    unser Sohn hatte zwar keine "richtigen" Klumpfüße, sondern nur eine Klumpfusshaltung, d.h. die Füße waren gute redressierbar (beweglich). Wir habe ganz gute Erfolge mit der Fußwickeltechnik und KG nach Vojta gemacht. Er wurde zwischenzeitlich auch gegipst, dass hat er aber nicht wirklich gut akzeptiert. Immer wenn die Gipsschienen abgenommen wurden (z.B. waschen oder für die KG), hat er geheult. Mit einer OP wäre ich immer vorsichtig. Und zu der Fußwickeltechnik kann ich nur sagen: Orthopäden halten da gar nichts von. Frage: In welcher Region wohnt ihr denn?

  5. #5
    schlumpf5 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    57

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo,
    wir wohnen in Wiesbaden. Ich habe schon mal mit einer Kinderorthopädin gesprochen. Sie sprach auch von Schienen, die dann zum Baden und zur KG abgenommen werden könnten. Das Prinzip klang für mich eigentlich ganz gut. In welcher Region wohnst Du?

  6. #6
    Moere1975 ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo,
    wir wohnen so ziemlich genau zwischen Hannover und Osnabrück. Aus diesem Grund waren wir anfangs auch in Hannover in Behandlung (1,5 Std. Fahrzeit pro Weg). Im Augenblick fahren wir nach Osnabrück zum Orthopäden (ca. 45-50 Minunten Fahrzeit pro Weg). Das ist auch nicht gerade um die Ecke, aber wir wohnen quasi mitten auf dem platten Lande. Um einen vernünftigen Facharzt zu erreichen, müssen wir leider relativ weit fahren, unter 40km ist da nichts zu machen. Mit dem sind wir jetzt aber sehr zufrieden und Miro hat auch keine Angst vor dem Arzt. Das macht auch schon immer eine Menge aus. Dann kann man die Sache "etwas" entspannter angehen. Sofern man bei Arztbesuchen entspannt sein kann. Ich dachte, ich könnte Euch evtl. unseren Arzt empfehlen, das hat sich aber wohl erledigt, Wiesbaden ist doch etwas weit.
    Aber wenn Du meinst, dass der Vorschlag der Ärztin vernünftig ist, dann beherzige das. Es gibt nichts Schlimmeres, als eine Therapie zu beginnen, die Ihr als Eltern nicht befürwortet.

  7. #7
    powernuckern ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    66

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo,

    ich selber habe kein Kind mit einem Klupfüssschen aber die babys zwei meiner Freundinnen haben diese Fehlbildung.

    Der Sohn meiner einen Freundin ist im September geboren. Sie musste 2x pro Woche zum Gipsen fahren. Anfang Januar ist er dann operiert worden. Nun hat er eine Schiene die man auch abnehmen kann. Da aber die Achillessehne zu kurz war müssen sie den Kleinen im August noch einmal operieren.

    Wir kommen aus Thüringen, in der Nähe von Jena. Also kann dir meine Freundin zwecks Arztempfehlung auch keinen Rat geben. Aber die Internetseite die im Beitrag oben genannt wurde soll sehr gut sein. Meine Freundin ist dort auch öfters zu finden.
    ich wünsche euch alles gute für die Zukunkt. Und ihr schafft das ;O)

    LG
    Tina

  8. #8
    schlumpf5 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    57

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo Tina,

    vielen Dank für Deine Antwort. Da mein Sohn immer noch im Krankenhaus ist, bin ich auch noch nicht weiter. Aber eine OP steht für mich erst an aller letzter Stelle. Schließlich hat er gerade er eine hinter sich gebracht. (Leisten- und Nabelbruch). Das war schlimm genug.

    Viele Grüße
    schlumpf5

  9. #9
    powernuckern ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    66

    Standard Re: Klumpfüße

    Hallo,

    das glaube ich dir zu gerne. Ich kenne das gefühl nur zu gut. Wenn man im Warteraum sitzt und wartet bis man zu seinem Kind darf. Meine Tocher wurde mit einer Gaumen-Segelspalte geboren und musste auch schon mehrfach operiert werden.
    Ich kann nur zu gut verstehen das eine Operation nur der letzte Ausweg ist. Aber wie z.B bei meiner Freundin ist es unumgänglich gewesen. Aber sie konnten dies auch erst mit 3 Monaten sicher sagen. Vorher sagen wohl die angefertigten Röntgenbilder nicht sicher genug aus ob es nötig ist, so sagt sie.
    Aber ihr schaft das auf jeden Fall. Du musst dir immer sagen, es ist reparabel und es hätte viel schlimmer kommen können. Das hat mir immer sehr geholfen dieser Satz.
    Und noch einem Tipp. Lass den Kleinen nie alleine im Krankenhaus. Bestehe darauf bei jeder Untersuchung und bei jeden Krankenhausaufenthalt dabei zu sein. Und lass dir immer alles genau erklären. Glaube mir bei vielen Ärzten ist es so: 5 Ärzte und 5 Meinungen, jeder rät was anderes.Viele denken, die verstehen doch sowieso nichts davon.
    Ich drück euch ganz doll die Daumen :O)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •