Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Ich bin neu hier.
    Unsere Mia ist ein "spätes Frühchen" (34+3) und viel kräftiger (2400g) als erwartet, aber hatte schlimme Gelbsucht und eine Magensonde. Ich Pumpe Milch ab bzw füttere Beba Früchennahrung zu. Aber sie trinkt schlecht. Nimmt in einer Woche 10-20g zu. Schläft immer ein und hat dann nach einer Stunde wieder Hunger. Braucht teilweise eine Stunde für ein paar ml... Jetzt sind wir seit ein paar Tagen zu Hause und vor allem die Nächte sind sehr anstrengend. Ich bin manchmal schon echt am Heulen, weil ich nicht weiter weiß. Habe auch Angst, dass wir wieder in KH müssen. 6 Wochen haben mir wirklich gereicht...
    Wie sieht das bei euch aus? Wer hatte noch Gelbsucht (die soll angeblich trinkfaul machen...)?
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  2. #2
    LeaMarie07 ist offline gelöscht
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    45

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Hallo Missy,

    schlimme Gelbsucht hatten wir auch. Allerdings hat sich das schlechte Trinken nach der Gelbsucht etwas gelegt.
    Bei uns waren die Sauer schuld an der ganzen Sache. Was hast Du denn für Sauer? Es kann sein, dass Mia sich einfach zu sehr quälen muss um überhaupt was aus der Flasche zu bekommen. WIr haben ganz schnell Kirschsauger aus der Apotheke geholt. Seitdem kann sie gar nicht genug bekommen und schläft auch nicht mehr ein. Sobald ich es wieder mit den NUK First Choice versuche, trinkt sie max. 30ml und nuckelt danach nur noch dran rum, trinkt aber nicht und schreit dann, weil sie hunger hat.
    Hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Hallo hast du eine Hebamme?Die hat uns sehr geholfen und viele Tips gegeben.Allerdings habe ich gestillt und kenne mich von daher nicht so mit Flaschen aus.Geholfen hat bei uns auch immer wenn ich ihn zwischen den beiden Brüsten gewickelt habe,dann war er meist wieder wach und hat noch getrunken.Die Gelbsucht war bei uns nach dem Kh auch weg.LG Julia

  4. #4
    Avatar von mikape
    mikape ist offline Veteran
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    1.201

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Versuch doch mal folgendes:

    Nimm mal ein Stillhütchen!

    Pumpe zuerst ein wenig von der Brust ab, damit die Milch fliesst.

    Dann nimm das Stillhütchen (da kommt dann mehr raus als bei einer Flasche!!) und leg deine Süsse an.

    Habe Geduld, du schaffst das! Du bist zur Zeit innerlich sehr gestresst, weil du dir Sorgen machst und sie mehr trinken soll...Das hatte ich genauso!!!! ich war immer am wiegen...du weisst.

    Das Stillhütchen ist leichter für deine Tochter, reg sie beim Trinken immer an, damit sie nicht einschläft. Das ist übrigens ein Zeichen dafür, das alles zu schwer geht.

    Meine Tochter wollte keine Flasche mehr dann haben und sie nahm wieder richtig zu

    Wenn du noch Fragen hast, melde dich
    Petra

  5. #5
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Jetzt hat es ein paar Tage mit dem Stillen, abpumpen und Fläschchen trinken geklappt ( erst stillen mit und später ohne Brusthütchen den Rest abgepumpt und als Fläschchen nach dem Wickeln gegeben). War anstrengend, aber sie hat in 4 Tagen 80g zugenommen. NUR: Jetzt habe ich einen Milchstau!!! Bin echt am Ende. 39 Fieber alle 3Std abpumpen (mit Rotlicht, Weißkohlblättern, Paracetamol, Nasenspray zum Stau lösen). Bis gestern hat sich mein Freund und meine Mutter um Mia gekümmert, damit ich mich um "meine Brust kümern kann". Heute ist das Fieber und die Schmerzen weg, aber auch die Milch. Habe ganze 50ml abgepumpt...
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  6. #6
    Avatar von shirin24
    shirin24 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    89

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    hallo,

    mein sohn hatte auch die gelbsucht und musste immer unter die fotolampe. er brauchte auch immer ewig lange beim trinken. ich denke mal du musst geduldig sein, das wird schon. als er nach hause kam hat er dafür umso mehr getrunken.


    lg shirin24


  7. #7
    Alin ist offline Member
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    56

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Hallo,
    ich hatte zwar kein Frühchen im eigentlichen Sinn. Sie wurde in der 37. Woche geholt und Gelbsucht hatte Nina auch nicht. Allerdings wurde sie gleich nach der Geburt am Bauch operiert und hat auch immer sehr kleine Mengen getrunken und hatte dann dementsprechend auch nur kurze Zeiten zwischen den Mahlzeiten. Es hat mich schier verrückt gemacht, weil ich auch immer Angst hatte, daß sie zuwenig bekommt.
    Anfangs hatte ich die Mengen auch immer aufgeschrieben. Irgendwann habe ich es sein lassen. Ich musste einfach gelassener bleiben.
    Entgegen aller Warnungen, daß das Loch nicht zu gross sein darf habe ich dann auch einen Sauger mit grösserem Loch ausprobiert. Und es wurde besser. Auch wenn es etwas ins Geld geht versuch verschiedene Sauger aus mit welchem sie am besten zurecht kommt.
    Wenn sie einschlief habe ich sie auch gewickelt.
    Ich habe mir damals irgendwann einfach gesagt, die Situation ist jetzt so und irgendwann ist es auch wieder anders.
    Mir hat es damals viel geholfen wenn mein Mann sie nachts auch mal gefüttert hat. Dass ich auch mal etwas zum schlafen kam.
    Alles Gute lg Alin

  8. #8
    Avatar von scully76
    scully76 ist offline Member
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    49

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Hallo!!
    Ich bin auch neu hier. Meine Kleine wurde zwar in der 37+1 per Kaiserschnitt geholt aber hatte auch totale Probleme.
    Sie hatte zu wenig Zucker,wurde mit einer Sonde ernährt,wegen ihrer Trinkschwäche und bekam zu allem Überfluss noch Gelbsucht hinzu.
    Diese Trinkschwäche hat sie heute noch es ist zum verzweifeln.
    Zur Zeit hat sie eine Magen-Darm Virus und bekommt Heilnahrung!!
    Wir dachten ja das sie unss dadurch mal nicht beim Trinken einschläft aber nichts da!!!
    Ich kann verstehen wie du dich fühlst!!!
    Ich hoffe wir überstehen das!!
    LG Tati

  9. #9
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Trinken...

    Ja, seit ich aufgehört habe Milch abzupumpen läuft es prima.
    Sie hat in einer Woche 500g zugenommen und wir müssen sie inzwischen schon fast bremsen :D

    Warte ab, bis sie ihren ET hatte und lass dir Ruhe. Mich haben alle verrückt gemacht!

    Falls du mit der Heilnahrung aufhörst, Rühr die PRE Nahrung mit Fencheltee an! Hat bei uns geholfen.
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •