Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Unglücklich Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Hallo meine Tochter schläft seit sie 3 Monate ist durch (sind jetzt 6 Wochen) aber wir haben nach wie vor das Problem das sie mindestens 15 min aber eher 30-45 min brüllt und Theater macht und ich nicht mehr weiß was ich noch machen soll:kater:.
    Wir haben ein Abendritual bei dem ich sie wasche,massiere und dann bekommt sie ihr Fläschchen bei dem sie meistens schon fast einschläft aber wenn ich sie dann zu Bett bringe,wo sie ihr Nuckel bekommt und die Spieluhr aufziehe ist sie hellwach und brüllt.
    Ich warte dann immer ein paar minuten und gehe wieder zu Ihr gebe ihr das Nuckel streichle das Köpfchen und gehe wieder,das geht 3-5 mal so dann irgendwann schläft sie ein.
    Hab schon den KiA gefragt der meinte ist alles richtig soweit sie wehrt sich einfach gegen das schlafen.
    Hat bitte bitte noch jemand ne Idee....???????

  2. #2
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Hallo,

    ich kenne das von Amelie auch so. Sie ist müde, super zufrieden und kaum legen wir uns hin ( sie schläft in unserem Bett ) geht die Geschrei los. Ich halte sie dann einfach im Arm, gebe ihr immer wieder den Nucki und warte einfach ab. Anfangs habe ich alles mögliche versucht, singen, schuckeln, tragen, mitbrüllen ( ), aber hat alles nix gebracht...

    Also bin ich jetzt einfach nur für sie da...

    Ich hoffe das wird bald besser...
    und wäre eigentlich:





    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  3. #3
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Hallo meine Tochter schläft seit sie 3 Monate ist durch (sind jetzt 6 Wochen) aber wir haben nach wie vor das Problem das sie mindestens 15 min aber eher 30-45 min brüllt und Theater macht und ich nicht mehr weiß was ich noch machen soll:kater:.
    Wir haben ein Abendritual bei dem ich sie wasche,massiere und dann bekommt sie ihr Fläschchen bei dem sie meistens schon fast einschläft aber wenn ich sie dann zu Bett bringe,wo sie ihr Nuckel bekommt und die Spieluhr aufziehe ist sie hellwach und brüllt.
    Ich warte dann immer ein paar minuten und gehe wieder zu Ihr gebe ihr das Nuckel streichle das Köpfchen und gehe wieder,das geht 3-5 mal so dann irgendwann schläft sie ein.
    Hab schon den KiA gefragt der meinte ist alles richtig soweit sie wehrt sich einfach gegen das schlafen.
    Hat bitte bitte noch jemand ne Idee....???????
    Bei uns war es ne zeitlang ähnlich. Gut geholfen hat ein von mir getragenes Nachthemd, das ich einfach über das Kopfende gespannt habe. So konnten die Beiden mich immer riechen und es hat sie beruhigt.

    Übrigens schläft Ellen noch heute nicht ohne ein Nachthemd von mir ein, aber bitte schön "eingeschnuffelt" (3-4 Nächte von mir getragen)!

    Auf die Idee kam ich, weil ich mich erinnerte, dass ich als Kind meiner Mutter auch oft das Nachthemd geklaut habe. Sie hat soooo gut gerochen ...
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  4. #4
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Ich versuch das mit jetzt mal mit einer Baumwollwindel die ich 3-4 Tage mit ins Bett nehme.
    In meinem Arm schläft Sie mit Nase in der Armbeuge super ein nur ablegen wird dann kritisch
    Gestern Abend ist Sie super eingeschlafen aber nach 30min aufgewacht und dann war nix zu machen,bin dann zu Bett (20:30Uhr) und hab Sie mit zu mir genommen,fast sofort hat Sie geschlafen ich leider nicht:kater:
    Vielleicht ist Sir z.Z. auch so ganz unruhig von der Impfung letztn Freitag?!
    Ich weiß auch nicht mehr,man nimmt sich wenn man schwanger ist so viel vor was man nicht tun will damit das Kind nicht zu verhätschelt wird aber irgendwie kommt dann alles anders,vor allem eher
    Die ersten 10-12 Lebenswochen war Sie so problemlos das ich dachte das geht so weiter....

  5. #5
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Ich versuch das mit jetzt mal mit einer Baumwollwindel die ich 3-4 Tage mit ins Bett nehme.
    In meinem Arm schläft Sie mit Nase in der Armbeuge super ein nur ablegen wird dann kritisch
    Gestern Abend ist Sie super eingeschlafen aber nach 30min aufgewacht und dann war nix zu machen,bin dann zu Bett (20:30Uhr) und hab Sie mit zu mir genommen,fast sofort hat Sie geschlafen ich leider nicht:kater:
    Vielleicht ist Sir z.Z. auch so ganz unruhig von der Impfung letztn Freitag?!
    Ich weiß auch nicht mehr,man nimmt sich wenn man schwanger ist so viel vor was man nicht tun will damit das Kind nicht zu verhätschelt wird aber irgendwie kommt dann alles anders,vor allem eher
    Die ersten 10-12 Lebenswochen war Sie so problemlos das ich dachte das geht so weiter....
    Ja, versuch das mal mit der Windel.

    Es kommen immer wieder Phasen, die einen fast zur Verzweiflung bringen. Das kann ich dir schonmal versprechen ... Besonders Entwicklungsschübe machen sich gern mal durch schlechtes Schlafen und Nörgeligkeit bemerkbar. Hm, ob sie durch die Impfung so unruhig ist? Keine Ahnung, ist ja nun auch schon ein paar Tage her.

    Es wird wieder besser, glaub mir! Und je älter die Kinder werden, desto gelassener wirst auch du.
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  6. #6
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    was habe ich mir nicht alles vorgenommen, bevor sie da war...

    Tja hinterher ist man dann schlauer und ich nehme mir gar nix mehr vor, sondern mache einfach so wie es gerade am besten klappt!

    Gestern abend war es auch wieder gaaaaanz schlimm mit ihr, aber heute kanns schon wieder anders sein- hoffe ich!
    und wäre eigentlich:





    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  7. #7
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Gestern hat's ganz super geklappt hab ihr die Windel gleich bei der letztn Flasche in den Arm gegeben und sie dann so ins Bett gebracht,musste nur nach 20min noch mal Schnulli reinstecken dann war Ruhe bis jetzt noch.

    Meine Freundin hat mir noch diese Homöopathischen Zäpfchen empfohlen falls es mal gar nicht geht "Viburcol" sog. Ruhezäpfchen.

    Kennt sich jemand damit aus?!

    Meiner Freundin ihr Sohn ist 12 Monate alt und sie gibt ihm die bei Zahnungsproblemen oder wenn er unruhig schläft nach Impfung.
    KAnn man da was falsch machen,die KiÄ schreibt die auch auf wenn sowas wie o.g. ist....???

  8. #8
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Gestern hat's ganz super geklappt hab ihr die Windel gleich bei der letztn Flasche in den Arm gegeben und sie dann so ins Bett gebracht,musste nur nach 20min noch mal Schnulli reinstecken dann war Ruhe bis jetzt noch.

    Meine Freundin hat mir noch diese Homöopathischen Zäpfchen empfohlen falls es mal gar nicht geht "Viburcol" sog. Ruhezäpfchen.

    Kennt sich jemand damit aus?!

    Meiner Freundin ihr Sohn ist 12 Monate alt und sie gibt ihm die bei Zahnungsproblemen oder wenn er unruhig schläft nach Impfung.
    KAnn man da was falsch machen,die KiÄ schreibt die auch auf wenn sowas wie o.g. ist....???
    Virbucol hatten wir auch, wenn's ganz arg war (z.B. Zahnungsprobleme). Die sind pflanzlich und haben keine Nebenwirkungen. Also wenn es mal ganz schlimm ist mit der Unruhe, kannst du die bedenkenlos geben.
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  9. #9
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    ich habe die absolute Horrornacht hinter mir...

    von 19:00 - 24:00 gebrüllt, kurze Pause als ich um 21:00 mit dem Kiwa draussen war- danach gings weiter...

    ich weiss nicht mehr was ich tun soll...Soie brüllt auf dem Arm, auf mir liegend, im bett, im Kiwa ( sobald der steht), auf dem Arm meines Mannes, in unserem Bett usw.

    Was soll ich machen? Jetzt ist auch wieder nur am meckern in ihrem Bett, aber totmüde...

    ich habe schon an ferbern gedacht, so verzweifelt bin ich. das geht seit mind. 8 Wochen so, aber dachte das gibt sich bald, nein es wird immer schlimmer und ich bekomme Aggressionen gegen mein Kind....
    und wäre eigentlich:





    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  10. #10
    Nik2007 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    324

    Standard Re: Probleme beim Einschlafen....Ratschläge?!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Hallo meine Tochter schläft seit sie 3 Monate ist durch (sind jetzt 6 Wochen) aber wir haben nach wie vor das Problem das sie mindestens 15 min aber eher 30-45 min brüllt und Theater macht und ich nicht mehr weiß was ich noch machen soll:kater:.
    Wir haben ein Abendritual bei dem ich sie wasche,massiere und dann bekommt sie ihr Fläschchen bei dem sie meistens schon fast einschläft aber wenn ich sie dann zu Bett bringe,wo sie ihr Nuckel bekommt und die Spieluhr aufziehe ist sie hellwach und brüllt.
    Ich warte dann immer ein paar minuten und gehe wieder zu Ihr gebe ihr das Nuckel streichle das Köpfchen und gehe wieder,das geht 3-5 mal so dann irgendwann schläft sie ein.
    Hab schon den KiA gefragt der meinte ist alles richtig soweit sie wehrt sich einfach gegen das schlafen.
    Hat bitte bitte noch jemand ne Idee....???????
    *reinschleich*

    Unsere schrie auch immer beim Einschlafen und fand einfach nicht alleine in den Schlaf. Sie war aber kein Frühchen, aber ich habe damals trotzdem überlegt, was ich tun kann.

    Meine damalige PEKIP-Leiterin gab mir den Tip des Puckens. Hierfür gibt es auch Pucksäcke, genannt Swaddle Me. Damit konnte unsere wunderbar ein- und durchschlafen. Sie hatte den Sack bis sie 6 Monate alt war und dann schlief sie im Stillkissen, das wir ihr nun mit 16 Monaten auch abgewöhnt haben.

    Hoffe, es hilft euch dieser Ratschlag.

    *rausschleich*


    Meine Binos:engelchen23 und scala - schön, dass es euch gibt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •