Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Qietschmaus ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    66

    Standard Kita mit 6 Monaten?

    Hallo,

    ich wollte im Sommer ein Praktikum machen und würde deswegen Clara (34 +4 SSW) in die Kita geben, eigentlich. Ich dachte immer, dass ich mit so was kein Problem haben würde, aber jetzt, wo das so bevorsteht, ist es bestimmt ganz komisch die Kleine den ganzen Tag abzugeben, zumal ich auch noch nicht sicher bin, wie ich das dann mit der Ernährung mache. Im Moment wird sie noch voll gestillt und ich will das auch noch machen bis sie 6 Monate ist, was dann allerdings mit dem Kitaeinstieg zusammen fallen würde. Ich weiß gar nicht wie das in so einer Kita läuft. Würden die da dann auch Muttermilch aus der Flasche füttern? Und wie geht man da mit so kleinen Babys um? Ich lass die Kleine, z.B. nicht schreien. Haben die dazu in der Kita überhaupt die Möglichkeit? Mach in mir zu viele Gedanken?

    Viele grüße,
    Conni

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Kita mit 6 Monaten?

    Zitat Zitat von Qietschmaus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich wollte im Sommer ein Praktikum machen und würde deswegen Clara (34 +4 SSW) in die Kita geben, eigentlich. Ich dachte immer, dass ich mit so was kein Problem haben würde, aber jetzt, wo das so bevorsteht, ist es bestimmt ganz komisch die Kleine den ganzen Tag abzugeben, zumal ich auch noch nicht sicher bin, wie ich das dann mit der Ernährung mache. Im Moment wird sie noch voll gestillt und ich will das auch noch machen bis sie 6 Monate ist, was dann allerdings mit dem Kitaeinstieg zusammen fallen würde. Ich weiß gar nicht wie das in so einer Kita läuft. Würden die da dann auch Muttermilch aus der Flasche füttern? Und wie geht man da mit so kleinen Babys um? Ich lass die Kleine, z.B. nicht schreien. Haben die dazu in der Kita überhaupt die Möglichkeit? Mach in mir zu viele Gedanken?

    Viele grüße,
    Conni
    Du könntest auch mal über die Möglichkeit nachdenken, deine Tochter zu einer Tagesmutter zu bringen.
    Dort ist der Betreuungsspiegel oft wesentlich niedriger als in einer Kita.
    Eine Betreuungsperson auf zwei oder drei Kinder.
    Und Tamus haben oft weniger Probleme damit, auf spezielle Nahrung zu achten (mitgebrachte Muttermilch zu geben) bzw. individuelle Schlafenszeiten zu berücksichtigen.

    Du kannst dich mal hier http://www.eltern.de/foren/tagesmuet.../?daysprune=30 umhören.

  3. #3
    KoSe ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    90

    Standard Re: Kita mit 6 Monaten?

    Denke auch, dass eine Tagesmutter eine gute Lösung wäre. Die haben nicht so viel Kinder. Hier fallen 6 Kinder auf eine Betreuerin, dass finde ich bei so kleinen Babies problematisch. Wickeln und schlafen nach Plan, weiss nicht, wie das funktionieren soll. Meiner muss mit 1 Jhr betreut werden und da graust es mir davor. Wenn Du ihm weiter MuMilch geben willst, musst Du ja zusätzlich abpumpen, was auch nicht so einfach ist, zeitintensiv die Milch zusammen zu bekommen. Stell ich mir in einer Kita schwieriger vor, da ja die Milch gekühlt werden muss. Glaube kaum, dass das funtkioniert. Aber vielleicht ist das auch von Kita zu Kita unterschiedlich. Würde da frühzeitig Kontakt aufnehmen.

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Kita mit 6 Monaten?

    Zitat Zitat von Qietschmaus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich wollte im Sommer ein Praktikum machen und würde deswegen Clara (34 +4 SSW) in die Kita geben, eigentlich. Ich dachte immer, dass ich mit so was kein Problem haben würde, aber jetzt, wo das so bevorsteht, ist es bestimmt ganz komisch die Kleine den ganzen Tag abzugeben, zumal ich auch noch nicht sicher bin, wie ich das dann mit der Ernährung mache. Im Moment wird sie noch voll gestillt und ich will das auch noch machen bis sie 6 Monate ist, was dann allerdings mit dem Kitaeinstieg zusammen fallen würde. Ich weiß gar nicht wie das in so einer Kita läuft. Würden die da dann auch Muttermilch aus der Flasche füttern? Und wie geht man da mit so kleinen Babys um? Ich lass die Kleine, z.B. nicht schreien. Haben die dazu in der Kita überhaupt die Möglichkeit? Mach in mir zu viele Gedanken?

    Viele grüße,
    Conni

    Also ich würde Dir auch raten lieber nach einer Tagesmutter zu schauen. Kita fände ich zu früh, eben weil dort nicht so nach dem einzelnen geschaut werden kann und extra Milch füttern wird auch schwierig werden.

    LG
    Krümel mit 830g, SSW 26+0






    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  5. #5
    Avatar von Nelliane
    Nelliane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    6.298

    Standard Re: Kita mit 6 Monaten?

    Bin ja Erzieherin, in der Krippe hatten wir damals 10 Kinder, da wäre das gegangen, fing aber erst bei 1 Jahr an. In der Regel ist heute aber der Betreuungsschlüssel anders, gerade in der altersgemischten Gruppe wird es dann schwierig. Obwohl ich ja selbst vom Fach bin und weiß das es den Würmern dort gut geht haben wir schon rumgerechnet ob ich mir nicht ein zweites Jahr Elternzeit leisten kann. Mag meine Kleine so gar nicht mit 1 Jahr abgeben.
    Liebe Grüße
    Jenny

    Meine lieben Binos sind:
    Arween mit der süßen Clara von den Septembies
    und
    Haruka von den Novembären:liebe:

    Bei SSW34+4 bekamen wir das größte Geschenk: unsere Zaubermaus!







Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •