Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard mir ist grade ganz anders geworden

    Rätsel-Tode: Böser Verdacht gegen Krankenschwester - B.Z. Berlin - Charite, Krankenhaus, Prozess, Urteil

    Um Himmels Willen, ist das nicht furchtbar. Auf dieser STation lag meine Maus auch. Mir ist grad ganz schlecht. Ich kann aber nur sagen, dass wir ganz liebe Schwestern hatten.

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: mir ist grade ganz anders geworden


    Um Himmels Willen. Was muss vor allem in den Eltern vorgehen die ein Kind verloren haben und nicht wissen jetzt ob es vielleicht noch leben könnte.

    Krümel mit 830g, SSW 26+0






    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  3. #3
    Gast

    Standard Re: mir ist grade ganz anders geworden

    furchtbar - und Sonnenschein hat es schon geschrieben: Die armen Eltern, die ein Kind verloren haben in der Zeit dort.

  4. #4
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: mir ist grade ganz anders geworden

    Schrecklich, oder? Wir haben auch schon so gedacht, was wohl in den Eltern vorgehen muß, die ihr Kind da verloren haben. Ich darf da echt nicht drüber nachdenken.

  5. #5
    SweetA22 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    4.048

    Standard Re: mir ist grade ganz anders geworden

    Wirklich schrecklich...

    Als ich abends immer heim gefahren bin, hab ich auch immer an solche Dinge gedacht.


    Uploaded with ImageShack.us

  6. #6
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: mir ist grade ganz anders geworden

    Zitat Zitat von SweetA22 Beitrag anzeigen
    Wirklich schrecklich...

    Als ich abends immer heim gefahren bin, hab ich auch immer an solche Dinge gedacht.
    Echt? Ich hatte zwar auch immer angst, dass meine Maus am nächsten Tag vielleicht nicht mehr da sein könnte. Aber auf die Idee, dass da eine Schwester was macht, das war nicht in meinen Gedanken. Überhaupt nicht. Vorallem, weil wir den Schwestern am meisten vertraut haben und da unsere Kleine in guten Händen wußten.

    Ich darf da wirklich nicht drüber nachdenken, mir wird da immer noch ganz komisch. Zum Glück weiß ich nicht welche Schwester das ist und auch nicht so genau, um welchen Zeitraum es geht....

  7. #7
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Hm...

    Ich habe den Artikel jetzt gelesen und die sprechen da ständig von "Zahlen", "Statistiken" und ähnlichem. Aber Beweise scheinen sie keine zu haben, denn es steht überhaupt nichts Konkretes drin!

    Was, wenn das einfach Zufall war und die Schwester überhaupt keine Schuld trifft? Habt Ihr darüber schon einmal nachgedacht? Wie muss die sich dann fühlen, wenn man ihr anhand von ein paar Statistiken so etwas vorwirft?

    Gruß,
    Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Hm...

    Es ist in meinen Augen völlig gerechtfertigt aus Sicherheitsgründen für die Patienten bestimmte Auffälligkeiten statistisch auszuwerten und aufzudecken. Bei Häufungen von Todesfällen zu bestimmten Arbeitsschichten von Klinikpersonal zu handeln, halte ich auch für gerechtfertigt. Und wie haben sie denn gehandelt? Im ersten Schritt haben sie sie erstmal vom Dienstplan genommen befristet und dann wieder genau dort eingesetzt. Die Häufung setzte wieder ein, sie wurde VERSETZT. Nicht gekündigt, VERSETZT.
    Ich seh hier kein skrupeloses Verhalten gegenüber der Schwester, nur ein gutes Riskmanagement

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •