Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Hali77 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    12

    Standard Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Hallo Leute,

    ich weiss irgendwie nicht mehr weiter, mein Sohn wure in der 35 Woche geboren - Normalgeburt, die ersten Wochen im Krankenhaus waren ok. Dann in der 3.ten Woche sind wir nach Hause und ab da musste ich fast jede STunde anlagen _ ich Stille- unsere Stillaktion dauert 1-1,5 Stunden meistens schläft er beim stillen ein und wenn ich ihn dann hinlege ist er innerhalb 5 min wieder wach und schreit. Manchmal denke ich er wird nicht satt, weil er so schleppend saugt und dadurch dauert das Stillen auch so lange. Gibt es hier Mütter die die selben Probleme haben? Jetzt ist er in der 9 Woche und wir sind keinen schritt vorwärts gekommen, Nachts wacht er auch noch fast jede stunde auf.
    Was habt ihr für erfahrungen gemacht bitte um Antworten.
    LG

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Ich vermute mal das das garnichts mit der Frühgeburt zu tun hat - ich erinnere mich wie im Monatsforum kollektiv gestöhnt wurde weil die Kurzen plötzlich stöndig hunger hatten. Es gibt Wachstumsphasen - da ist Dauerhunger angesagt. Und: Das gibt sich wieder. Klar ist es super anstrengend, aber deine Milchproduktion muss sich ja erstmal einpendeln auf den Mehrbedarf. Halte durch.
    P.S. Bei der Überschrift stutzte ich erst. Tochter (18 Monate) kann auch nicht alleine einschlafen Manches braucht halt länger.

  3. #3
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Zitat Zitat von Hali77 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich weiss irgendwie nicht mehr weiter, mein Sohn wure in der 35 Woche geboren - Normalgeburt, die ersten Wochen im Krankenhaus waren ok. Dann in der 3.ten Woche sind wir nach Hause und ab da musste ich fast jede STunde anlagen _ ich Stille- unsere Stillaktion dauert 1-1,5 Stunden meistens schläft er beim stillen ein und wenn ich ihn dann hinlege ist er innerhalb 5 min wieder wach und schreit. Manchmal denke ich er wird nicht satt, weil er so schleppend saugt und dadurch dauert das Stillen auch so lange. Gibt es hier Mütter die die selben Probleme haben? Jetzt ist er in der 9 Woche und wir sind keinen schritt vorwärts gekommen, Nachts wacht er auch noch fast jede stunde auf.
    Was habt ihr für erfahrungen gemacht bitte um Antworten.
    LG
    Ich würde sagen das ist normal. Das haben ganz viele Kinder. Normal geboren oder Frühchen ist da egal.
    Wende Dich an eine Stillberaterin oder ins Stillforum. Mir kommt es arg lange vor das er 1,5h trinkt. Weck ihn auf zwischendrin, wickel ihn damit er wach wird und leg ihn dann wieder an.
    Vielleicht hat er Probleme beim trinken, hat eine Trinkschwäche (haben auch "normal" geborene Kinder). Also eher wirklich an eine Stillberatung (La Leche Liga Deutschland http://www.lalecheliga.de/db/beraterin_suche_ext.php ) wenden. Die kann das am besten beurteilen wenn sie es sieht.
    Nimmt er zu? Hat er genügend nasse Windeln?

    Im KH geht immer alles gut. Das ist meist so. Da werden die Kinder auf einen Ablauf getrimmt der in den KH Alltag passt und nicht normal ist und zuhause stellen sich die Kinder wieder um auf das was ihnen am ehesten entspricht. Da sind die Eltern meist irritiert dann. Und dann kommen Schübe dazu etc.

    Ich stille auch oft alle 1,5h manchmal auch alle 1h bei meiner Tochter. Auch Nachts. Ich rutsche auch teilweise auf dem Zahnfleisch. Das ist auch bei "normal" geborenen Kindern einfach so.
    Du hast ja auch nicht alle 4h Hunger und willst dann einen großen Schweinebraten essen. Dein Kind hat einen kleinen Magen und braucht vielleicht auch einfach öfter was und mag lieber öfters kleine Portionen. Gerade wenn sie so klein sind muss sich das erst einpendeln. Schau einfach das Du eine Stillberatung findest und eben den Kleinen öfters aufwecken wenn er einschläft damit er besser trinkt. Bauchweh kommt auch meist dazu und dann wollen sie nicht hingellegt werden. Unsere darf ich am besten auch nicht hinlegen sondern den ganzen Tag tragen sonst schreit sie auch nach 5 Minuten. Schläft Eurer Nahcts bei Euch im Bett oder in seinem eigenen? Unsere schläft zwischen uns und dadurch auch ruhiger Nachts weil sie merkt das jemand da ist und neben ihr liegt.


    Ach ja, meine große Tochter (3) schläft übrigens auch noch nicht alleine ein

    LG
    Geändert von sonnenschein1977 (27.10.2010 um 10:40 Uhr)
    Krümel mit 830g, SSW 26+0






    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  4. #4
    Hali77 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    12

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Danke für eure antworten, das geht aber schon seti dem wir aus dem krankenhaus sind. das nervt so richtig er ist nur am quänglen, ich lege ihn ins bett da möchte er nicht schlafen er schläft auch mittlerweile bei uns im bett dann lege ich ihn wieder in seinem bett und hoffe, dass er dann mal ne stunde schläft. bauchweh hat er auch, ist ja auch normal, weil er andauernd an meiner brust hängt...

    wenn es so weiter geht muss ich auf Flasche umstellen vielleicht ist er mal dann ruhiger. Der Kinerarzt hat ihn gewogen und er nimmt normal zu, von daher muss ich wohl so lange stillen...

    oder halt die flasche zusätzlich anbieten? hat das schon mal jemand gemacht?

    danke

  5. #5
    Avatar von Ipalat
    Ipalat ist offline Puh-Mama
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    243

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    ist ja auch normal, weil er andauernd an meiner brust hängt...
    wieso sollte er von der Muttermilch Bauchweh haben?? Wahrscheinlich hat er Koliken, wodurch fast jeder Säugling durch muss. Der Darmtrakt eines Säuglings muss erst wachsen und reifen.....
    Und mit der Flasche anzufangen würde ich Dir abraten -
    Erstens glaube ich nicht, dass er dann durchschläft (was noch dazu hinkommt, du musst aufstehen um Flasche zu machen und das ist noch anstrengender, glaub mir, ich spreche aus eigener Erfahrung)
    - Zweitens werden seine Bauchschmerzen dadurch nicht besser, wenn nicht noch schlimmer, weil der Darm sich ja wieder umstellen muss auf die Formula!
    Und Abstände von 2 Stunden sind ganz normal.
    Da muss man jetzt einfach durch, dein Kind ist ja noch so klein. Mein Sohn hat bis zum 10. Monat stündlich nachts getrunken..man überlebt es und er schläft immer noch nicht alleine ein...

    ich drück dir die Daumen, chakka!
    mit Mausezahn 10/2009

  6. #6
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    zum einen ist dein sohn ja noch sehr jung, zum anderen glaub ich auch nicht, dass es direkt ein frühchenproblem ist.

    ich hatte/habe zwei schlafverweigerer. junior wird fünf in kürze, er kam in 28+2 und hat nach elf wochen klinik zuhause dann erstmal zwei monate so gut wie gar nicht geschlafen. das war schlimm, aber man vergisst es auch wieder. bis er etwa eineinhalb war, gab es keinen festen rhythmus. bei töchterchen (19 mon) ist es ähnlich, sie kam in der 39.ssw, hat jetzt seit juli erstmals so etwas wie durchschlafen an den tag gelegt (zuvor war sie minimal alle zwei stunden wach). das dauert bei einigen kindern leider, bis das alles klappt.

    wenn du denkst, mit dem stillen stimmr was nicht, frag doch mal eine hebamme oder stillberaterin. ansonsten hilft für alles leider nur geduld.

  7. #7
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Zitat Zitat von Hali77 Beitrag anzeigen
    oder halt die flasche zusätzlich anbieten? hat das schon mal jemand gemacht?

    danke
    ich würde nur zufüttern, wenn deine milch nachweislich nicht ausreicht, um ihn zu ernähren. trink- oder schlafschwächen lassen sich dadurch nicht beheben.

    ich habe beide kinder nicht gestillt, geschlafen haben sie dennoch nicht

  8. #8
    platypussy ist offline Lactivist
    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    5.664

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Zitat Zitat von Hali77 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich weiss irgendwie nicht mehr weiter, mein Sohn wure in der 35 Woche geboren - Normalgeburt, die ersten Wochen im Krankenhaus waren ok. Dann in der 3.ten Woche sind wir nach Hause und ab da musste ich fast jede STunde anlagen _ ich Stille- unsere Stillaktion dauert 1-1,5 Stunden meistens schläft er beim stillen ein und wenn ich ihn dann hinlege ist er innerhalb 5 min wieder wach und schreit. Manchmal denke ich er wird nicht satt, weil er so schleppend saugt und dadurch dauert das Stillen auch so lange. Gibt es hier Mütter die die selben Probleme haben? Jetzt ist er in der 9 Woche und wir sind keinen schritt vorwärts gekommen, Nachts wacht er auch noch fast jede stunde auf.
    Was habt ihr für erfahrungen gemacht bitte um Antworten.
    LG
    ich wuerde eine stillberatung empfehlen, zb bei der afs oder lll, evtl aber auch eine neonatalbegleiterin:
    Neonatalbegleitung Ausbildungszentrum für Laktation und Stillen
    um mal zu schauen, ob es evtl etwas an anlege- oder saugtechnik zu korrigieren gibt.
    ansonsten braucht dein kind vermutlich auch deine naehe, es ist ja durch den klinikaufenthalt sicher anfangs viel von dir getrennt gewesen, oder?
    habt ihr ein tragetuch? dann kannst du diese naehe auch zwischendurch geben und hast die haende fuer anderes frei.

  9. #9
    Dashik ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    4.239

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Hallo,

    ich glaube auch nicht dass es ein Frühchenproblem ist. Er ist einfach noch sehr klein, und weiß sich außer mit Quengeln (oja, ich weiß wie nervig es sein kann!) nicht auszudrücken.

    Alleine einschlafen tun meine Beiden auch noch nicht, dabei sind sie 1,5 und 3 Jahre alt.

    Mit der Flasche ist das so eine Sache. Satter und ruhiger wird er dadurch nicht. Weniger oft trinken auch nicht unbedingt. Aber wenn es Dir selbst mehr Ruhe und Sicherheit verschafft, dann kannst Du es ja trotzdem probieren. Bei mir war es so, dass ich bei der Großen eine ziemlich überzeugte Stillmama war, und ich habe erst als ich abgestillt hab gemerkt, wie sehr mich das eigentlich ausgelaugt hatte. Beim Kleinen hab ich mit Stillen angefangen, bin aber nach etwa einem Monat zur Flasche übergegangen, aus verschiedenen Gründen. Kann sein, dass es an seinem ruhigeren Temperament oder auch an meiner größeren Erfahrung lag, aber ich hatte wirklich das Gefühl, dass mir die Flasche das notwendige kleine Bißchen Ruhe gegeben hat, das ich beim Stillen nicht so oft hatte.

    Und dass Du für's Flaschen-Geben nachts aufstehen mußt, ist auch nicht unbedingt wahr. Einfach heißes Wasser in Thermos, Milchpulver portioniert in 2-3 Flaschen vorbereiten, nebens Bett stellen, und schon dauert das Anmischen nicht viel länger als das Nachthemd hochziehen.

    Was ich mir aber gut überlegen würde, wär Mischen. Also z.B. tagsüber stillen und nachts Flasche. Das kann ihm nämlich wirklich Bauchschmerzen bereiten, und Saugverwirrung ist ja auch nicht auszuschließen. Wenn Du es ein Paar Flaschen lang probierst, nur um zu sehen ob es was für Euch wäre, ist das kein Drama, aber dann würd ich mich für eins entscheiden und auch beibehalten.

    Nur Mut, das wird schon, und bald ist Dein Sohn auch größer.

  10. #10
    Steffie2 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.651

    Standard Re: Mein Sohn kann nicht alleine einschlafen!!

    Ach herrje, das tut mir leid für Dich! Meine Tochter wurde nicht mehr als Frühchen geboren (37+2) schläft aber von Anfang an wegen ihrer Unruhezustände mit in unserem Bett. Sie kam von Anfang an auch alle 2-4 Stunden, wobei sie Flaschenkind war, aber wie gesagt sie schläft immer noch meist des Nachts bei uns. Allerdings haben wir jetzt (sie ist 1 Jahr und knapp 2 Wochen alt) fast immer Ruhe, wenn dann kommt sie "nur noch zwischen 4 und 6 Uhr" früh! Das wird schon, glaub mir, ich habe noch 2 Mädels, die auch in der 38 Woche kamen, und bei den beiden ging das Durchschlafen echt sehr schnell! (6 Wochen und 5 Monate) LG steffie
    Juchhu, meine Bino ist Solveigkoala!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •