Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    pupsblume ist offline enthusiast
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    394

    Standard Verhütung?!/ Steriliesation

    hi mädels

    hab da mal ne frage wie verhütet ihr jetzt ausser mit kondom oder enthaltsamkeit?

    Also da für uns klar ist das wir keine weitere kinder mehr haben wollen und schon vieles an verhütungsmittel ausprobiert haben kommt für uns nur noch die steriliesation in frage nur streiten wir uns wer es jetzt machen lässt. ich bin der meinung der mann kann jetzt auch mal was machen schliesslich habe ich die ganze zeit die hormone geschluckt oder gespritzt und kohle dafür investiert. Da ich ja kein einkommen habe wie soll ich 650 euro locker machen nur damit hier frieden herrscht.

    er kommt immer mit aussreden wie er hat angst vor nadeln/oder seine männlichkeit geht dadurch verloren ect. Männer können doch genauso sich um die verhütung kümmern warum immer ich ? aber wie es mir dabei geht fragt keiner
    wie sieht ihr das denn so / oder wie handhabt ihr das denn?
    liebe pfingstgrüsse pupsblume














  2. #2
    Sharylinn ist offline dreifache Zickenmama
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    1.104

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    *michmalreinschleich*

    Das wir beide wissen das nach diesem Kind auch schluss sein wird haben wir auch schon über eine Sterilisation geredet. Mein Mann hat damit auch kein problem und würde am liebsten heute schon zum Arzt gehen^^

    Die einstelleung von deinem Mann find ich aber echt bescheuert.... Männlichkeit geht verloren?! Ihm wird doch nicht der (sorry) Schniedel oder die Eier abgeschnitten.....

    Ich würde nochmal mit ihm darüber reden und finde es auch richtig wie du das siehst, das er sich auch mal damit befassen kann. Erstens ist der eingriff beim Mann viel günstiger und auch einfacher als bei der Frau! Wenn er sich weiter streubt würd ich ihn glatt auf entzug setzten! So nach dem Motto "Tja schatz dann bleibt nur noch die sichere verhütungsmethode der enthaltsamkeit" ^^
    An der Hand Frühlingskönigin 2007, Winterprinzessin 2009, Sommerzwergin 2012

    und im Bauch versteckt sich ein Weihnachtsgeschenk für 2016

  3. #3
    Avatar von nosupermum
    nosupermum ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    210

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Zitat Zitat von pupsblume Beitrag anzeigen
    hi mädels

    hab da mal ne frage wie verhütet ihr jetzt ausser mit kondom oder enthaltsamkeit?

    Also da für uns klar ist das wir keine weitere kinder mehr haben wollen und schon vieles an verhütungsmittel ausprobiert haben kommt für uns nur noch die steriliesation in frage nur streiten wir uns wer es jetzt machen lässt. ich bin der meinung der mann kann jetzt auch mal was machen schliesslich habe ich die ganze zeit die hormone geschluckt oder gespritzt und kohle dafür investiert. Da ich ja kein einkommen habe wie soll ich 650 euro locker machen nur damit hier frieden herrscht.

    er kommt immer mit aussreden wie er hat angst vor nadeln/oder seine männlichkeit geht dadurch verloren ect. Männer können doch genauso sich um die verhütung kümmern warum immer ich ? aber wie es mir dabei geht fragt keiner
    wie sieht ihr das denn so / oder wie handhabt ihr das denn?
    liebe pfingstgrüsse pupsblume
    Reinschleich

    also da ich eh KS bekomme und einmal offen bin wird das in einem Aufwasch gemacht die Sterrilisation.
    und wenn man einmal aufn Tisch liegt ist es kostenguenstiger 150 eur so quasi als bonus :-)
    Wahrscheinlich komm ich sogar ganz um die kosten da aus aerztlicher sicht eine Sterri notwendig ist also hoffe ich mal das das klappt. Wobei ich die 150 auf jedenfall berappen wuerde

  4. #4
    Avatar von Vassago
    Vassago ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    16.927

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Ich gehöre hier zwar auch nicht hin, aber hatte das Thema mit meinem Ex, der wollte leider auch nicht.

    Mit meinem jetztigen Partner ist klar, dass er es zu gegebener Zeit machen lässt. Ist viel einfacher, risikoärmer und günstiger als bei mir. Und verändern wird sich bei ihm nichts, das ist Humbug!

    Ich schliesse mich Sharylinn an, dann gäbe es eben keinen Sex mehr, bis er nachgibt.
    Obwohl ich das echt so rücksichtslos von ihm finde, dass ich eh sauer wäre und es keinen mehr gäbe


    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

  5. #5
    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    6.118

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Zitat Zitat von pupsblume Beitrag anzeigen
    hi mädels

    hab da mal ne frage wie verhütet ihr jetzt ausser mit kondom oder enthaltsamkeit?

    Also da für uns klar ist das wir keine weitere kinder mehr haben wollen und schon vieles an verhütungsmittel ausprobiert haben kommt für uns nur noch die steriliesation in frage nur streiten wir uns wer es jetzt machen lässt. ich bin der meinung der mann kann jetzt auch mal was machen schliesslich habe ich die ganze zeit die hormone geschluckt oder gespritzt und kohle dafür investiert. Da ich ja kein einkommen habe wie soll ich 650 euro locker machen nur damit hier frieden herrscht.

    er kommt immer mit aussreden wie er hat angst vor nadeln/oder seine männlichkeit geht dadurch verloren ect. Männer können doch genauso sich um die verhütung kümmern warum immer ich ? aber wie es mir dabei geht fragt keiner
    wie sieht ihr das denn so / oder wie handhabt ihr das denn?
    liebe pfingstgrüsse pupsblume
    Ich verhüte seit zwei Wochen wieder mit der Cerazette und nach der Stillzeit wird es wieder eine normale Pille werden. Alles andere kommt für uns nicht in Frage, da unsere Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

    Wenn dann aber mal echt alle Kinder da sind wird das Thema wieder interessanter. Wobei Sterilisation halt echt so endgültig klingt, obwohl man ein ein Abbinden beim Mann ja wieder rückgängig machen könnte, oder?
    Aber noch sind diese Überlegungen weit weg.

    Komisch finde ich aber, dass du die 650 Euro zahlen solltest? Habt ihr denn keinen gemeinsamen Haushalt? Aber selbst wenn nicht: es ist ja wohl klar, dass sowas aus dem gemeinsamen Topf bezahlt wird, bzw. halt der zahlt, der verdient- zumindest für mich. Hier hat Mäne von Beginn unserer Beziehung an mindestens die Hälfte der Pille gezahlt, das war immer klar



  6. #6
    Avatar von Feuermaedchen
    Feuermaedchen ist offline old hand
    Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    1.167

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Natürlich hast du recht, dass beide Partner verantwortlich sind für die Verhütung. Aber es ist ja wohl ein Unterschied ob man Hormone nimmt, die man jederzeit wieder absetzen kann, in der Regel ohne Folgeschäden oder ob man sich operieren lässt mit einem endgültigen Ergebnis.

    Ich finde es durchaus nachvollziehbar, wenn man sich solch einem Eingriff nicht unterziehen möchte, nur weil es medizinisch einfacher und somit günstiger ist. Es ist einfach nur unfair und fies jemanden dann auch noch in diese Richtung erpressen zu wollen.

    Klar gibt es leider keine hormonelle Verhütung für den Mann, aber wenn er sich nicht operieren lassen möchte, musst du das akzeptieren. Du kannst doch nicht von dir ausgehen, also nur weil du dich so einem Eingriff unterziehen würdest, kannst du nicht erwarten, dass andere das auch so locker sehen.
    4x IUI negativ
    1x IVF negativ
    spontan schwanger im Pausenzyklus




    einfach so, ganz ohne Planung


    Meine Bino: Imke1978

  7. #7
    pupsblume ist offline enthusiast
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    394

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Zitat Zitat von Feuermaedchen Beitrag anzeigen
    Natürlich hast du recht, dass beide Partner verantwortlich sind für die Verhütung. Aber es ist ja wohl ein Unterschied ob man Hormone nimmt, die man jederzeit wieder absetzen kann, in der Regel ohne Folgeschäden oder ob man sich operieren lässt mit einem endgültigen Ergebnis.

    Ich finde es durchaus nachvollziehbar, wenn man sich solch einem Eingriff nicht unterziehen möchte, nur weil es medizinisch einfacher und somit günstiger ist. Es ist einfach nur unfair und fies jemanden dann auch noch in diese Richtung erpressen zu wollen.

    Klar gibt es leider keine hormonelle Verhütung für den Mann, aber wenn er sich nicht operieren lassen möchte, musst du das akzeptieren. Du kannst doch nicht von dir ausgehen, also nur weil du dich so einem Eingriff unterziehen würdest, kannst du nicht erwarten, dass andere das auch so locker sehen.
    also ich sehe das nicht so locker auch wenn es so rüber kommt und erpressen tue ich schon zweimal nicht tja dann muss mein mann wohl auch akzeptieren das er enthaltsam leben muss und akzeptieren das ich keine hormone weiterhin schlucken werde denn so ungefährlich sind die ja auch nicht liebe grüsse pupsblume














  8. #8
    pupsblume ist offline enthusiast
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    394

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Komisch finde ich aber, dass du die 650 Euro zahlen solltest? Habt ihr denn keinen gemeinsamen Haushalt? Aber selbst wenn nicht: es ist ja wohl klar, dass sowas aus dem gemeinsamen Topf bezahlt wird, bzw. halt der zahlt, der verdient- zumindest für mich. Hier hat Mäne von Beginn unserer Beziehung an mindestens die Hälfte der Pille gezahlt, das war immer klar
    __________________
    also so viel ich weiss kostet es beim mann 600 euro er hat eher ein problem in den becher zu machen um nachzuschauen wegen der lebendigkeit der spermien. also ich habe meine pille immer selber zahlen müssen und selbst die kondome habe ich bezahlt weil er sich weigerte wir haben schon nen gemeinsamen haushalt nur hat er mitbekommen das ich das elterngeld bekomme und meinte ich könne es ja davon bezahlen und das sehe ich echt nicht ein er will in diesem fall echt keine veratwortung übernehmen und da wir so fruchtbar sind ( müssen uns nur angucken schwub bin ich schwanger ) bleibt mir ja nur die enthaltsamkeit














  9. #9
    Avatar von Mony1982
    Mony1982 ist offline 2-fache Jungsmami
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    10.417

    Standard Re: Verhütung?!/ Steriliesation

    Da ich ja nicht mehr stille, nehme ich nun seit Dienstag die normale Pille wieder...
    mein Mann wird dieses Jahr erst 32 Jahre und er würde sich sterilisieren lassen, aber ich möchte das noch nicht...
    da wir vielleicht noch ein 3. machen, später...

    aber danach, bzw. später, würde ich das toll finden, wenn sich mein Mann diesem Eingriff unterziehen würde
    LG Ramona


    Mein Engel Colin wurde am 20.02.'09 an 20+2 geboren








    An 39+2 wurde Fiona mit 50 cm, 3480 g und einem KU von 34 cm geboren!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •