Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    graefin_lucy ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    60

    Unglücklich äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Hallo ich brauch mal eure Meinung bzw Erfahrungsberichte,

    ich bin in der 35. SW und mein Kleiner mag sich einfach nicht drehen, obwohl er wohl zu den lebhaften babys zählt und mich ständig boxt ;(
    Bisher habe ich es schon mit Moxen, 4-Füßlerstand bzw. der indischen Brücke probiert, leider alles ohne Erfolg.
    Mein Frauenarzt glaubt NICHT, dass sich der kleine noch dreht, da ich eher eine straffe Bauchdecke habe und auch eher wenig Fruchtwasser (Er macht mir wirklich mut, oder?!).

    war heute mal wieder zum moxen bei meiner Hebamme und sie meinte ich sollte mir überlegen, ob ich eine äußere Wendung machen lassen soll. bisher war ich immer der meinung, dass die ÄW viel zu brutal wäre und dass der kleine bestimmt einen Grund habe (nabelschnur, etc.), wenn er sich nicht drehen will. Meine Hebamme meinte drauf hin, dass die ÄW fürs Baby nicht so brutal wäre, nur eher für mich unangenehm. ich sollte auch nicht vergessen, dass eine Geburt viel brutaler fürs baby ist.

    Jetzt bin ich am Zweifeln. Mein Frauenarzt hat bisher eine ÄW nie in erwägung gezogen, immer nur den geplanten Kaiserschnitt.

    Was soll ich machen?? Habt ihr die ÄW machen lassen? mit erfolg?

    LG & Danke
    Luzy


  2. #2
    Avatar von Woops...
    Woops... ist offline Queen of the House
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    2.091

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Die aeussere Wendung ist ein ziemlich kompliziertes Manoever, das auch recht schmerzhaft sein kann (aber nicht muss).

    Dabei wird das Baby aus der schon etwas abgesenkten Lage "angehoben" und dann mit einigen Handgriffen gedreht. Es dauert meist nur ein paar Minuten, und mehr als 2 Versuche werden auch kaum gemacht. Dreht sich das Baby nicht, wird es belassen.
    Nach dem Manoever (ob geglueckt oder nicht) wird ein US gemacht, und ein CTG, und Du musst noch ein paar Stunden zur Beobachtung bleiben.
    Etwa 1/4 bis 1/3 der Kinder drehen sich nach erfolgreicher Wende wieder zurueck.

    Die aeussere Wende sollte immer im KH sein, und alles fuer einen Not-KS bereitstehen, denn es kann sein, dass sich die Plazenta dabei abloest, oder das Baby in der Nabelschnur verwickelt, oder die Fruchtblase verletzt wird. Manchmal wird auch dadurch die Geburt ausgeloest.

    Ich denke auch, fuer das Baby ist die Wende bei weitem nicht so problematisch wie fuer die Mutter. Eine Geburt, vor allem in BEL, ist sicher viel brutaler (vielleicht auch fuer beide, je nach Groesse des Babys).
    Ich habe von mehreren "erfahrenen" Frauen im Forum gehoert, dass sie eine Wende nicht mehr machen lassen wuerden, sondern eher das Kind aus der BEL oder mittels KS zur Welt bringen wuerden.

    Ist es Dein erstes Kind? Wie gross sind Koerper und Kopf? Je nachdem, wie diese Masse ausfallen, kannst Du eine vaginale Geburt in BEL in Erwaegung ziehen, oder doch besser einen geplanten KS. Meine Schwester hatte ihr erstes Kind in BEL normal zur Welt gebracht, aber der Kleine hatte einen sehr grossen Kopf, und das verursachte ziemliche Geburtsverletzungen bei meiner Schwester. Die Klinik war allerdings auch nicht auf BEL-Geburten spezialisiert.

    Mit den Massen aus dem US wuerde ich eine erfahrene Hebamme konsultieren, bzw. eine Klinik, die Erfahrung mit BEL-Geburten hat, und dort Rat einholen.

    Alles Gute,
    Marie
    Marie

    GloCat©

  3. #3
    Avatar von brenny
    brenny ist offline Fr. Neugier-Geizkragen
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    6.483

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Also eine Mitschwangere hat sich bei meiner Hebi erkundigt, ob die ihr Kind drehen würde. Die Hebi war da nicht soo begeitstert und meinte auch, dass es normal schon einen Grund hat, warum sich unsere Insassen so hindrehen, wie sie dann halt sind.

    Also ich würde da lieber nichts drehen lassen, Mutter Natur läßt ja normal nicht ins Handwerk pfuschen und hätte Angst, irgendwie was kaputt zu machen oder so ...
    LG brenny

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten


    Meine Binosen
    *Igelig mit Valentin und Moritz*
    *Katchouli mit Stella und Lucia*

    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere es gerne hätten

  4. #4
    Nono* ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    2.526

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Das hast du super erklärt!!!

    Ich habe bei Mathis eine erfolgreiche ÄW machen lassen (er hatte sich in der 35. Woche in BEL gedreht), und am Freitag steht mir die für unseren "Krümel" bevor.
    Sehr angenehm habe ich die ÄW nicht in Erinnerung, aber ich lasse es jetzt wieder versuchen, bin am Freitag bei 36+6.
    Mein Arzt entbindet normalerweise auch in BEL, da unser "Krümel" aber auf gut 4500 g Geburtsgewicht geschätzt wird, würde er in meinem Fall einen KS machen.
    Die Klinik, in der Mathis gedreht wurde, hat übrigens noch nie einen Not-KS nach einer ÄW gemacht. So bin ich optimistisch, dass das Baby noch bis kurz vor ET im Bauch bleibt.
    LG
    Nono

    und 3 Jungs (03/04, 12/05 , 04/08)

  5. #5
    Avatar von EngelBu
    EngelBu ist offline Fruchtalaaaarm !
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    7.168

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Ich würde die äußere Wende versuchen lassen, aber vorher würde ich es noch mit SINGEN probieren. Kein Quatsch. Mein großer Sohn hat sich in der 36. Woche noch in SL gedreht.
    Ich hatte damals meiner Gesangslehrerin kreuzunglücklich erzählt, dass er "falsch" herum liegt und sie fragte mich, ob ich möchte, dass er sich dreht. Und dann haben wir zusammen Opernarien gesungen, und zwar richtige Sopranarien, also sehr hoch. Die Vibrationen am Zwerchfell durch die hohen Töne waren Boris an seinem Kopf so unangenehm, dass er sich von selber weggedreht hat. :) Ein Versuch ists wert.....viel Glück !!
    Liebe Grüße Bettina


    www.ichdarfalles.de






    * ein kleines Winterwundersternchen im Herzen



    Meine liebe Aprilie-Bino ist janimaus1 mit ihrer süßen Keksi Emma

  6. #6
    Avatar von Woops...
    Woops... ist offline Queen of the House
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    2.091

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Das ist eine tolle Methode, ich kann mir vorstellen, dass das tatsaechlich wirkt!

    Ansonsten faellt mir noch ein, dass man ja auch versuchen kann, das Baby mit dem Licht einer Taschenlampe in die richtige Lage zu "locken".

    Marie
    Marie

    GloCat©

  7. #7
    Gast

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Hallo.
    Ich hatte auch eine ÄW 4 Wochen vor ET.Alles verlief Komplikationslos.Dauerte nur ein paar Sekunden.Kind ist auch in der Position geblieben.Schmerzen hatte ich 0.

  8. #8
    graefin_lucy ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    60

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Danke für die Tipps, etc.
    @ woops
    ich bin erstgebärende, was die sache nicht leichter macht.
    bisher ist mein krümmel eher klein, vor einer woche war sein geschätztes gewicht bei 1,9 kg (34.sw). und mein arzt ist auch überzeugt, dass es eher ein schlankes baby bleiben wird, wurde im fein-US auch bestätigt. kopf ist normalgroß.

    war gestern in der klinik zum moxen und meine hebamme hat dort die ÄW nahegelegt und wenn sie nicht funktioniert einen KS. Eine BEL-geburt würde sie mir nicht empfehlen.

    zur taschenlampe:
    mache ich seit zwei tagen, mal sehen...

    @brenny:

    du sprichst mir aus der seele, aber vielleicht bin ich einfach zu ängstlich...

    @engelblu
    ich kann nicht wirklich singen, kannst du mir einen tipp geben, wie ich es am besten anstelle? gibt es eine cd, die mitsingen leicht macht? und wielange und wie oft sollte ich versuchen den kleinen zu nerven?

    @Nono:
    ich drück dir schonmal die daumen für freitag! berichte mir bitte wie es gelaufen ist!!
    meine hebamme meinte auch, dass noch nie ein Not-KS nach der ÄW gemacht worden ist. aber irgendwie bin ich so skeptisch....
    hast du eher viel fruchtwasser?

    werde meinen frauenarzt mal zu der thematik fragen. Drück mir mal die daumen, dass der kleine sich einfach so noch dreht!!

    LG
    Luzy


  9. #9
    Nono* ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    2.526

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Zitat Zitat von graefin_lucy Beitrag anzeigen
    @Nono:
    ich drück dir schonmal die daumen für freitag! berichte mir bitte wie es gelaufen ist!!
    Kein Problem!
    Ich hoffe, ich komme am Freitag oder Samstag dazu. Wir kriegen nämlich Besuch.

    Zitat Zitat von graefin_lucy Beitrag anzeigen
    hast du eher viel fruchtwasser?
    Kann ich dir jetzt gar nicht so sagen. Aber vor 2 Wochen meinte der Arzt, das Baby läge recht "lose". Von daher glaube ich schon, dass ich eher viel Fruchtwasser habe.
    LG
    Nono

    und 3 Jungs (03/04, 12/05 , 04/08)

  10. #10
    Avatar von Pony153
    Pony153 ist offline old hand
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    1.183

    Standard Re: äußere Wendung oder Kaiserschnitt bei BEL??

    Hi

    Bin in der gleichen Situation..bin mitlerweile anfang 37 SSW
    Mein Arzt hat mir davon abgeraten irgendetwas zu unternehmen..der kleine hjaat es mal alleine versucht, das war schon schmerzhaft genug und es hat nicht geklappt, er hat sich wieder in die andere Richtung zurückgedreht.
    Mein Doc sagte auch genau wie die Hebamme gestern beim Geburtsvorbereitungskurs, das die Kinder meistens einen Grund haben wenn sie Wochenlang in BEL liegen und sich nicht mehr drehen wollen.Ausserdem würde die Gefahr bestehen das Wehen vorzeitig ausgelöst werden oder die Fruchtblase reißt.
    Zu kurze Nabelschnur ect...man weiß es nicht genau nach was die Kinder sich richten aber sie würden es merken.Ich habe einen extremen Beckenschiefstand..das hat die Hebamme gestern gesehen und mich drauf angesprochen als wir eine Massage Übung gemacht hatten..ich sagte das ich das Wisse ( hab auch eine beidseitige Hüftdysplasie und mein li Bein ist fast 2cm kürzer als das rechte daher der Schiefstand ), dzu meinte sie das es nun für sie kein Wunder mehr sei das der kleine sich nicht dreht, so würde er wahrscheinlich gar nicht durch das Becken kommen, selbst wenn er richtig rum läge würde die Geburt vermutlich in einem Kaiserschnitt enden, welcher ihrer meinung nach auch die einzig vernünftige Alternative ist.

    Ich mach da keine experimente.. übrigens hat er bei mir auch gesagt das schon gernzwertig wenig fruchtwasser da sei..was noch nicht besorniseregend wäre, aber kontrolliert werden muss und er ist der Meinung man sollte ihn wenn möglich sogar schon recht frühzeitig holen...am Donnerstag hab ich nen termin im Kh zu Vorstellung, bin mal gespannt was dabei raus kommt.
    Ich würd auf jeden Fall nix riskieren..mir ist egal ob kaiserschnitt oder nicht, ich will nur das es meinem Kind gut geht ..und mir natürlich auch..ich denke das ist die Steßfreiste Variante unter all den umständen..auch wenn es eine Op ist.


    LG Pony

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •