Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    kindleinkomm ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    342

    Standard Film "der erste Schrei"

    Mädls, ich habe gestern abend diesen Film gesehen und bin total euphorisch was nun die Geburt betrifft. Ich hatte zwar bedenken, wollte aber eine natürliche Geburt und jetzt nach dem Film WEIß ich, dass die Geburt eines Menschen so normal und natürlich ist... Man braucht keine Angst haben.

    Naja, in dem Film war zwar eine die total abgeknallt war, aber was solls.

    Ich kann euch diesen Film nur wärmstens empfehlen.

    Achja, nur wer jetzt schon Panik schiebt und Geburtsvideos nicht sehen kann ohne Ohnmächtig zu werden, sollte den Film nicht sehen. Und noch was: es ist auch leider eine Totgeburt dabei

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Danke für den Tipp! :)
    Habe ihn gleich bestellt. Obwohl ich schon beim Trailer heulen musste *peinlich*

    Seid ihr auch so dermaßen nahe am Wasser gebaut gerade? Ich kenne mich so gar nicht, bekomme aber im Moment bei allem, was sich irgendwie um Babys/Kleinkinder/ sonstwie rührende/traurige/schöne Dinge dreht, feuchte Augen.

  3. #3
    CornDog7483 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    2.071

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    ohweih ne totgeburt? wo hasten den dir angeschaut?

    ich hab keine angst und ich kann nicht sagen dass man nach der geburt die ganzen shcmerzen vergisst,im gegentei,aber es lohnt sich allemal.. und ich würde es wieder und wieder tun... wenn ich millonen auf dme konto hätte *lach*


    ich kanns auch kaum erwarte ,ich hab heut angefangen die babysachen zu waschen..

  4. #4
    Ineli ist offline old hand
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    1.091

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Zitat Zitat von dinkii Beitrag anzeigen

    Seid ihr auch so dermaßen nahe am Wasser gebaut gerade? Ich kenne mich so gar nicht, bekomme aber im Moment bei allem, was sich irgendwie um Babys/Kleinkinder/ sonstwie rührende/traurige/schöne Dinge dreht, feuchte Augen.
    Frag mich mal - und ich bin eigentlich gar nicht so...war aber schon in der 1. SS so...ist ja auch wichtig, bin aber trotzdem froh, wenn dann nach der Stillzeit wieder mein 'normales' Ich zum Vorschein kommt, finde es total schwierig, mit dieser Hypersensibilität umzugehen - schlimme Sachen hängen mir da Tage nach...
    Liebe Grüße,

    Ines

  5. #5
    kindleinkomm ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    342

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Zitat Zitat von dinkii Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp! :)
    Habe ihn gleich bestellt. Obwohl ich schon beim Trailer heulen musste *peinlich*

    Seid ihr auch so dermaßen nahe am Wasser gebaut gerade? Ich kenne mich so gar nicht, bekomme aber im Moment bei allem, was sich irgendwie um Babys/Kleinkinder/ sonstwie rührende/traurige/schöne Dinge dreht, feuchte Augen.
    Ohjaaa, das kenne ich mit der Heulerei... Ich habe bei jedem Baby, dass in diesem Film auf die Welt kam, ne Träne wegdrücken müssen und ich bin in normalen Zuständen bei weitem nicht so...

    Naja, das ist hormonbedingt so, damit wir auch alle liebe Mütter werden

  6. #6
    kindleinkomm ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    342

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Zitat Zitat von CornDog7483 Beitrag anzeigen
    ohweih ne totgeburt? wo hasten den dir angeschaut?

    ich hab keine angst und ich kann nicht sagen dass man nach der geburt die ganzen shcmerzen vergisst,im gegentei,aber es lohnt sich allemal.. und ich würde es wieder und wieder tun... wenn ich millonen auf dme konto hätte *lach*


    ich kanns auch kaum erwarte ,ich hab heut angefangen die babysachen zu waschen..
    Ja. Leider ist ne Totgeburt auch dabei. Und das war wirklich sehr schlimm und ich muss immernoch daran denken. Aber ich bin eh der Mensch, der sich mit allen Möglichkeiten befasst und allem realistisch entgegenschaut. Das Leben ist nunmal hart.

    Also ich habs mir von ner Freundin geliehen. Den Film gibt es aber bei amazon für 9,90 (glaub ich).

    Babysachen muss ich erstmal kaufen... Haben alles größere schon erledigt, aber die Kleinigkeiten wollte ich dann in Ruhe machen, wenn ich in Mutterschutz bin.

    LG

  7. #7
    CornDog7483 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    2.071

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    realistisch hin oder her, jeder weiss dass einem sowas passieren kann und trotzdem sagt man sich immer alles wird gut.. wenns einen dann trifft dann bricht für einen die welt zusammen,egal ob man vorher eher realistisch gedacht hat oder nicht..

    ich versuch an sowas erst gar nicht zu denken,solche gedanken bringen mich noch um den verstand..

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Zitat Zitat von Ineli Beitrag anzeigen
    bin aber trotzdem froh, wenn dann nach der Stillzeit wieder mein 'normales' Ich zum Vorschein kommt.

    Letztens beim Friseur las ich einen Zeitungsartikel über ein chinesisches Kinderheim mit unhaltbaren Zuständen und musste wirklich alle Kräfte aufbringen, um nicht richtig loszuheulen. Wie eine kaum kontrollierbare körperliche Reaktion.

  9. #9
    kindleinkomm ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    342

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Zitat Zitat von CornDog7483 Beitrag anzeigen
    realistisch hin oder her, jeder weiss dass einem sowas passieren kann und trotzdem sagt man sich immer alles wird gut.. wenns einen dann trifft dann bricht für einen die welt zusammen,egal ob man vorher eher realistisch gedacht hat oder nicht..

    ich versuch an sowas erst gar nicht zu denken,solche gedanken bringen mich noch um den verstand..
    Um himmelswillen, natürlich bricht für einen die Welt zusammen. Ich wollte das nicht verharmlosen, niemals. Ich selbst war nach einer Fehlgeburt in der 6.ssw wochenlang nicht mehr ansprechbar. Es war die Hölle. Und dann will ich garnicht wissen, wie weh es tun muss, wenn man sein Kind nach 40 Wochen tot auf die Welt bringt.

    Ich meinte nur, dass ich mir bewusst bin, dass das auch zum Leben dazugehört.

    Habe mich wohl falsch ausgedrückt.

  10. #10
    Murri ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    309

    Standard Re: Film "der erste Schrei"

    Ja, den Film habe ich hier auch liegen und habe ihn schon angeguckt - zusammen mit meinem Mann. Ich weiß genau, welche "abgeknallte" du meinst. Die war wirklich heftig. Vor allem wollte sie ja auch partout nicht den Arzt rufen, weil sich die Plazenta nicht gelöst hatte, ne? Meinst du die? So ein Risiko würde ich niemals eingehen.

    Aber ich muss auch sagen, trotz der Totgeburt, hat mich der Film irgendwie beruhigt. Ich möchte gerne nach einem Kaiserschnitt nun eine natürliche Geburt und ich bin ganz zuversichtlich, dass ich es auch packen kann. Naja ein bissel Angst hab ich schon noch, muss ich gestehen.
    Schatz Nr. 1:


    Schatz Nr. 2:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •