Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Angst vor Schmerzen

    So ihr Lieben,

    gestern hatte ich nun auch die ersten Vorwehen oder weiß der Fuchs was. Auf jeden Fall kann ich mich plötzlich an die Schmerzen unter der Geburt sehr gut erinnern und habe einen Mordsbammel bekommen. Was hat mich da bloß geritten?

    Es sind ja noch ein paar Wochen hin. Falls es euch auch so geht: Was macht ihr mit eurer Angst? Wie geht ihr damit um? Verdrängen?

    Ich mag nicht. :(

    lg torelino
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  2. #2
    Avatar von bibbe
    bibbe ist offline ...stolze Mami...
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    1.306

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Oh ja! Ich hab diesmal auch mehr Angst als beim ersten Mal, weil ich weiß, was auf mich zukommt!
    Hab auch schon überlegt, wie ich damit umgehen soll. Keine Ahnung.
    Ich versuch mir immer einzureden, dass ich das ja schon einmal hinter mich gebracht habe und das diesmal auch schaffen werde.
    Außerdem versuche ich mir den Spruch meiner GVK-Hebamme immer wieder in den Kopf zu holen: "Nicht die Wehe beherrscht dich, du beherrscht die Wehe!"
    Aber ob das hilft?

    Was mir noch mehr zu schaffen macht ist, wie die Geburt endete (mit der Geburtszange) und dass mein Kind dann erstmal Stunden weg war, ohne dass ich ihn gesehen hatte...

    Deine Frage ist sehr interessant. Mal sehen, was die anderen meinen.

  3. #3
    Avatar von yven111
    yven111 ist offline ...nun komplett...
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    10.541

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    ohhjaaa. in den letzten tagen sind mir die wehen der geburt auch wieder bewußt geworden. aber da ich es nicht ändern kann, werde ich es so hinnehmen und dem positiv gegenüber stehen. ich sage mir einfach, das war nur halb so schlimm.
    lg yvonne

    mit meiner rasselbande 03/01, 02/05, 09/09, 08/12
    an der Hand und drei sternchen(04/08, 09/08 und 09/11) im Herzen:liebe:


    meine lieben binos
    grobi75 mit ihrer süßen annika und ihrer zaubermaus greta.

    westlightgirl mit phillip corrado
    twins09 mit den beiden lausbuben.

    Für Lleanoras Sohn




  4. #4
    snowyowl ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    2.475

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Ich versuch es zu verdängen. Einfach nicht dran denken. Eiegentlich freu ich mich wenn es losgeht. Und ich bin mir sicher(obwohl ich immer fand es wirkt nicht) dass ich seelisch dann den Schmerztopf brauchen werd=). Und ich werd diesmal schon im voraus die Beckenbodenbetäubung mit der Riesenspritze ankündigen. Die Wehen selbst gehen ja noch. Ich fand das Pressen immer am furchtbarsten. Einfach ein eckliges Gefühl und das Dehnen tut weh.

    lg Snowy

  5. #5
    Avatar von wiebele
    wiebele ist offline Einfach nur glücklich!!
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    4.311

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    hmmmmmm,bin da wohl allein auf weiter flur....

    ja ich weiss es tut weh,ja ich weiss es ist kein spaziergang...
    aber die freude überwiegt so sehr das für angst gar kein platz ist,wie das dann unter der geburt wird,keine ahnung!

    ich lass alles auf mich zukommen,die zeiten sind für mich vorbei mich im vorraus über was verrückt zu machen was noch nicht eingetreten ist.
    das hat mich lange genug im griff gehabt.
    lg das wiebele
    ****

    Oceanborn










  6. #6
    Avatar von yven111
    yven111 ist offline ...nun komplett...
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    10.541

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Zitat Zitat von snowyowl Beitrag anzeigen
    Ich versuch es zu verdängen. Einfach nicht dran denken. Eiegentlich freu ich mich wenn es losgeht. Und ich bin mir sicher(obwohl ich immer fand es wirkt nicht) dass ich seelisch dann den Schmerztopf brauchen werd=). Und ich werd diesmal schon im voraus die Beckenbodenbetäubung mit der Riesenspritze ankündigen. Die Wehen selbst gehen ja noch. Ich fand das Pressen immer am furchtbarsten. Einfach ein eckliges Gefühl und das Dehnen tut weh.

    lg Snowy
    ich fang eigendlich auch die presswehen am schlimmsten. da wiederrum beruhigt es mich das die , die kürzeste zeit der geburt in anspruch nehmen.

    wie muss ich mir den beckenbodenspritze vorstellen? kenne die gar nicht. tut die sehr weh und wo wird die gesetzt?
    lg yvonne

    mit meiner rasselbande 03/01, 02/05, 09/09, 08/12
    an der Hand und drei sternchen(04/08, 09/08 und 09/11) im Herzen:liebe:


    meine lieben binos
    grobi75 mit ihrer süßen annika und ihrer zaubermaus greta.

    westlightgirl mit phillip corrado
    twins09 mit den beiden lausbuben.

    Für Lleanoras Sohn




  7. #7
    Gast

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Da der Knabe mal wieder in BEL sitzt, habe ich eher vor den Folgeschmerzen eines Kaiserschnitts Angst.

    Wenn es auf eine nat. Geburt rausläuft (die Hoffnung stribt zuletzt), habe ich eher Respekt vor der Anstrengung und weniger vor den Wehen an sich.

  8. #8
    snowyowl ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    2.475

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Da merkt man gar nichts von. Das ist hal eine Spritze mit einer besonders langen Nadel. Dann wird durch die Scheide eingeführt und betäubt. Da man durch die Wehen eh da unten alles auf Spannung hat merkt man nix. Aber die Presswehen tun danach nicht mehr so weh nur der Scheideneingang halt der sich übers Köpfchen dehnt. Ich fand es super. Das wurd mir empholen weil ich anfengs nicht pressen wollte, weil ich Ansgt hatte vor den Schmerzen die dann folgen =). Innerhab einer Minute war der Doc da und hat die Spritze gesetzt. Echt Klasse Erfindung.

  9. #9
    Lotta37 ist offline addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    501

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    @ wiebele: Tolle Einstellung! Will auch! Wie geht das ?

    Also ehrlich: Ich könnte regelrechte panikattacken bekommen, wenn ich an die geburt denke.... hab es so schlimm in Erinnerung. Und zwar ganz genau in Erinnerung :-(
    Versuche aber folgendes: Ich sage mir: okay, du hast zwei Möglichkeiten:
    1. Ich mach mich weiterhin verrückt, stelle mir schlimme Szenarien vor, steiger mich rein, werde hysterisch, heule .....
    oder
    2. Ich versuche mein Unterbewußtsein ein bisschen positiv zu beeinflussen..... mich auf eine " schöne " Geburt zu freuen.... mich auf das Ergebnis, mein Baby zu freuen und darauf die SS hinter mir zu haben! Weil das will ich ja andererseits auch so gerne, finde den Zustand " schwanger " nicht so toll....
    Außerdem rede ich mir ein, dass ich jetzt viel mehr über die GEburt weiß, also aktiv mitmachen kann, so wie es mein Baby unter der Geburt auch macht! Wir machen das zusammen! Das sage ich ihm auch jeden abend! ( Nicht lachen :-) )
    Damals beim ersten lag ich ja 12 Stunden willenlos auf der Pritsche wie ein Käfer! Das will ich nicht mehr!!!!!

    Lerne so viel in meinem Kurs! Gestern sollten wir einen Brief an s Baby schreiben, wirklich jetzt! und auch ihm erklären, wo es wann hin muß .... war komisch, aber dennoch irgendwie gut....
    Ich versuche es nach dem Motto: Augen zu und durch!!! Es läßt sich nicht aufhalten oder absagen! Und ich will ja auch, dass es kommt, gerne 2 Wochen früher ... :-) als später...

    Aber natürlich klappt das nicht immer. Frage mich schon, ob ich im Wehenschmerz mich auf die lang geübte Atmung kom´nzentrieren kann oder ob ich in der Wehenpause kraft habe, diese Übungen zu machen... Keine Ahnung!
    Habe auch vor den Presswehen am meisten angst.... angst mich nicht zu pressen zu trauen, eben weil was reißen könnte oder Kacka raus gepresst wird, ja bin ehrlich, davor graut mir auch!

    Dennoch: Angst ist ein schlechter Begleiter unter der Geburt, er blockiert, verkrampft, verzögert, hält fest... das spürt auch das Baby und wird passiv!

    Deshalb: Mädels, wir schaffen das !!!!!
    Meine liebe bino dream kugelt mit mir in den heißen August .....

  10. #10
    Avatar von LaTromba
    LaTromba ist offline krauses Haar-krauser Sinn
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    3.274

    Standard Re: Angst vor Schmerzen

    Ich habe keine Angst vor den Schmerzen! Noch bin ich absolute Meisterin im Verdrängen und hoffe, das bleibt auch so!

    Aber ich hab tierischen Schiss vor einer Geburt im Auto!!!
    2 Mädels: 01/09 und 07/12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •