Hallo zusammen, am Sonntag den 7.2. war es soweit!
Sarah erblickte das Licht der Welt, um 10:10 Uhr mit einer Größe von
50 cm und 2930g.

Da sie es sehr eilig hatte hier ein kurzer Geburtsbericht:

5:50 Uhr: Was ist das?? Ihhh die Fruchtblase geplatzt, na schön dann gehts eben los.

7 Uhr: Ankunft in der Klinik, erstes CTG, seeehr leichte Wehen.
Beziehen erst mal das Stationszimmer und werden dann spazieren geschickt in die Stadt, auch mal ganz schön so in aller Ruhe am Sonntag morgen ein Schaufensterbummel

8.15 bis 8.45 Uhr: 2.CTG, Wehen stärker aber noch gut auszuhalten, eher so wie Periodenschmerzen.
Schatz will nochmal eine Rauchen also gehen wir nochmal nach draußen, eine Runde um die Klnik.

9 Uhr: Ohh Ohh.... Wehen werden schnell stärker, dann mal lieber mal wieder schnell aufs Zimmer.

9.52 Uhr: Ankunft im Kreissaal, Wehen kommen Quasi durchgehend, kaum Pausen dazwischen.
Die Hebamme telefoniert mit der Ärztin sie solle sich doch bitte auf den Weg machen und versucht dann zwischen 2 Wehen mir irgendwie Blut abzunehmen.
Wir sprechen noch schnell darüber ob sie die Wanne einlassen soll oder ich es lieber gleich mit einer Spinale versuchen will da hab ich auch schon den starken Drang zu Pressen...
Hebamme fühlt nach dem Muttermund und hat schon den Kopf in der Hand, 2 Presswehen später um 10.10 Uhr war es auch schon geschehen...

Die Welt stand für einen kurzen Augenblick still und ein Engel lag in meinen Armen....

Ich hätte niemals mit einer so heftigen aber schnellen Geburt gerechnet, bin aber im nachhinein froh.
Die Ärztin hat es übrigens nicht mehr rechtzeitig geschafft, sie konnte dann nur noch die leider wieder aufgerissene Dammnarbe von der ersten Entbindung her nähen.

Seit heute Mittag sind wir wieder zuhause