Hallo zusammen,

tja, der Verdacht hat sich tatsächlich bestätigt, leider. Voll blöd, so auf die letzten Meter, aber was soll ich machen. Der kleinen Kröte geht es aber gut. Da sich meine Symphysen- und Beckenprobleme aber wieder verschlechtert haben, raten mir die Ärzte jetzt doch zum KS. Damit hatte ich irgendwie nicht gerechnet, bisher hieß es immer wir versuchen es so und wenn es zu gefährlich wird (wegen Beckenbruch oder so) dann eben doch KS, aber eben unter der Geburt.
Die Gefahr für mich und Baby sind wohl aber zu groß und damit ich die letzten Wochen nicht im KH verbringen muss haben wir uns für einen geplanten KS entschieden. Nächste Woche Montag holen sie die Kröte also. Ich muss die Woche jetzt jeden 2. Tag zur Kontrolle und nur wenn die Werte sich arg verschlechtern sollten wird sie schon eher geholt.
Oh mann, ich bin total durch den Wind.
Ich weiß ja, dass ein KS kein Weltuntergang ist, aber ich hatte mir das alles anders vorgestellt...
Danke fürs zuhören...