Hallo ihr Lieben,
ich war gerade bei der FÄ, mir wurde Blut abgenommen für den Mutterpass :D, bin jetzt aber etwas verunsichert. Sie meinte, dass, wenn ich Zytomegalie (noch nie was von gehört?!) negativ wär, könnte das ein Grund für ein Beschäftigungsverbot in den ersten 20 SWS sein, da ich Lehrerin bin. Das Ergebnis ist nächste Woche da, und wenn der Fall eintreten sollte, müsste ich schon Bescheid geben. Ich wollte aber so früh eigentlich noch nichts sagen, da ich ja erst im Februar eine FG hatte und nun auf jeden Fall die 12. Woche abwarten will. Ein BV fände ich auch fürchterlich, da ich jetzt, nach dem ganzen Abikorrekturstress, endlich wieder viel mit meinen Kleinen machen kann und die Klassenfahrt auch noch ansteht.
Kennt sich jemand aus, ich unterrichte in Baden-Württemberg (5. - 13.)?
Lg Kalixa