meine tochter ist zur Zeit ein großer klammeraffe

ich kann kaum aus dem zimmer gehen, ohne eine flutwelle an tränen auszulösen
seit mein mann auf dienstreise war und meine eltern gestern wieder nach hause gefahren sind, ist es ganz schlimm

nun habe ich zwei probleme

erstens habe ich am dienstag nochmal einen großen us in der klinik
erst dachte ich, ich bringe sie in den klinik- kindergarten aber das will ich ihr jetzt nicht antun, mitnehmen ist auch schwierig, weil die sich beim us immer sehr viel zeit lassen und sie nie so lange ruhe hält

und was mache ich bei der geburt?
ich wollte eigentlich nach der geburt noch in der klinik bleiben aber so?

hat jemand auch so ein klammeräffchen?