Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Avatar von Rocksana
    Rocksana ist offline old hand
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    977

    Standard mal was kurioses aber normales aus Belgien

    so, einfach mal zu eurer Information und zum Kopfschütteln, möchte ich euch mal was aus dem Belgischen Alltag schreiben.

    Das es schwer ist irgendwo Kita-Plätze zu bekommen ist glaub ich fast überall so...aber gestern war es mal wieder soweit. Die Nachrichten berichten jedes Jahr darüber!

    Eltern und Großeltern campieren seid gestern vor den Grundschulen ihrer Wahl (in der Regel ihres Ortes) um am Donnerstag ihr Kind anzumelden. Und zwar für die Kinder die im Jahr 2012!!! in die Grundschule kommen....

    Es ist zwar nicht überall so, aber doch in vielen Gemeinden der Fall. In dem Fall gestern gab's ne "Mini-Grundschule, aber eine Neubausiedlung mit 400 Häuser....huch, da hat niemand erwartet, dass da aufeinmal mehr Kinder kommen könnten...

    Und wir sehen uns in ein paar Jahren auch schon vor unserer örtlichen Schule campieren ...hatten nämlich am Samstag einen "Willkommenstag" in unserer Gemeinde für Neuzugezogene mit Busrundfahrt und als es and der Schule vorbei ging, kam da auch direkt der Kommentar, die Plätze sind sehr beschränkt mit Warteliste...und dass wo wir auch einen Babyboom (laut meines Artztes) im nächsten Jahr erwarten



  2. #2
    Tranquillo ist offline +9.786
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    7.289

    Standard Re: mal was kurioses aber normales aus Belgien

    gibts in belgien denn keine schulpflicht?
    das ist ja der hammer. gut, in D gibts auch fälle, da wird sich polizeilich bei bekannten im anderen stadtteil angemeldet, dass das kind auf eine "bessere" schule gehen kann bzw. eltern, die alles daran setzen, das kind auf eine schule ihrer wahl (am betsen internationale gundschule o.ä.) zu hieven, koste es was es wolle....

    aber dass es nicht genug SCHULplätze gibt, ist ja der hammer. was macht man denn dann? homeschooling?!
    da würd ich das kind gleich nach der geburt an der schule anmelden.
    04 .... 08.... 11...

    Stralsunder NicoMax Sanny7782 engel0507 Unendlich

  3. #3
    Avatar von stern_chen
    stern_chen ist offline Irritiernick
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    7.492

    Standard Re: mal was kurioses aber normales aus Belgien

    Huch ist ja heftig. Zugegeben würd ich da auch vor der Schule nächtigen.

  4. #4
    Avatar von Rocksana
    Rocksana ist offline old hand
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    977

    Standard Re: mal was kurioses aber normales aus Belgien

    Zitat Zitat von Tranquillo Beitrag anzeigen
    gibts in belgien denn keine schulpflicht?
    ich denke ja! habe zuindest noch nichts von homeschooling gehört

    das ist ja der hammer. gut, in D gibts auch fälle, da wird sich polizeilich bei bekannten im anderen stadtteil angemeldet, dass das kind auf eine "bessere" schule gehen kann bzw. eltern, die alles daran setzen, das kind auf eine schule ihrer wahl (am betsen internationale gundschule o.ä.) zu hieven, koste es was es wolle....
    ich denke die thematik wunschschule kommt dann noch zusätzlich hinzu...

    aber dass es nicht genug SCHULplätze gibt, ist ja der hammer. was macht man denn dann? homeschooling?!
    da würd ich das kind gleich nach der geburt an der schule anmelden.

    das problem ist natürlich vor allem in den großstädten wie antwerpen und brüssel und da versucht die regierung (*huchst röchel*, seit 3 jahren sind sie nicht im stande eine neue zu bilden, aber das ist ein anderes thma) neue schuln aufzubauen...aber in den kleineren gemeinden bleibt das problem zum großen teil bestehen. und ich meine nach geburt anmelden geht nicht...

    aber ganz ehrlich ich sehe hier ganz oft nicht durch, wie wo was geregelt ist...tja, andere länder andere sitten. ob diese dann logisch sind, ist ne andere frage :)



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •