Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mutterschutz

  1. #1
    Avatar von sateenkaari
    sateenkaari ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    6.937

    Frage Mutterschutz

    in 3 wochen beginnt mein muschu. was brauch ich denn dazu für papiere?

    welche papiere muss ich wo abholen und wohin bringen, bzw. schicken?

    gyn, kk, arbeitgeber?

    danke euch schon mal!
    nach 2 langen Jahren ICSI positiv mit Zwillingen
    Regenbogenfamilie im Chaos





  2. #2
    Avatar von Flashlight
    Flashlight ist offline Gurkenbesetzerin
    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    8.289

    Standard Re: Mutterschutz

    Zitat Zitat von sateenkaari Beitrag anzeigen
    in 3 wochen beginnt mein muschu. was brauch ich denn dazu für papiere?

    welche papiere muss ich wo abholen und wohin bringen, bzw. schicken?

    gyn, kk, arbeitgeber?

    danke euch schon mal!
    na an deinen Arbeitgeber hast du doch schon längst Mitteilung gemacht, dass du SS bist, oder? Der muss jedenfalls irgendwann mal die Seite aus deinem Mupa bekommen haben (oder noch bekommen), wo der Muschu vermerkt ist (natürlich in Kopie). Dann teilt er dir mit, dass du ab dann und dann im Muschu bist. Ab einer Woche vor Beginn des Muschu kannst du beim FA so ein gelbes Zettelchen bekommen, das musst du hinten drauf ausfüllen und zur Kk schicken. Die zahlen dann nen Abschlag aufs Muschu-Geld und wenn Kinder da, musst da noch mal so nen Komplettantrag ausfüllen, aber das schicken sie dir vorher zu. So läuft das.
    Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?


    Erdbeerfroeschlein?

  3. #3
    Avatar von sateenkaari
    sateenkaari ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    6.937

    Standard Re: Mutterschutz

    Zitat Zitat von Flashlight Beitrag anzeigen
    na an deinen Arbeitgeber hast du doch schon längst Mitteilung gemacht, dass du SS bist, oder? Der muss jedenfalls irgendwann mal die Seite aus deinem Mupa bekommen haben (oder noch bekommen), wo der Muschu vermerkt ist (natürlich in Kopie). Dann teilt er dir mit, dass du ab dann und dann im Muschu bist. Ab einer Woche vor Beginn des Muschu kannst du beim FA so ein gelbes Zettelchen bekommen, das musst du hinten drauf ausfüllen und zur Kk schicken. Die zahlen dann nen Abschlag aufs Muschu-Geld und wenn Kinder da, musst da noch mal so nen Komplettantrag ausfüllen, aber das schicken sie dir vorher zu. So läuft das.
    erst eine woche vorher?

    von der kk bekomme ich doch nur die 13€ pro tag, den rest stockt der arbeitgeber auf.

    mein arbeitgeber hat in der 9.ssw von mir ein attest über die schwangerschaft bekommen mit voraussichtlichen et drauf. das langt dann? die müssen doch irgendwoher erfahren, obs bei dem termin geblieben ist, oder?
    nach 2 langen Jahren ICSI positiv mit Zwillingen
    Regenbogenfamilie im Chaos





  4. #4
    rajvosa ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    4.654

    Standard Re: Mutterschutz

    Zitat Zitat von sateenkaari Beitrag anzeigen
    erst eine woche vorher?

    von der kk bekomme ich doch nur die 13€ pro tag, den rest stockt der arbeitgeber auf.

    mein arbeitgeber hat in der 9.ssw von mir ein attest über die schwangerschaft bekommen mit voraussichtlichen et drauf. das langt dann? die müssen doch irgendwoher erfahren, obs bei dem termin geblieben ist, oder?
    7 wochen (jedenfalls nicht eher) vor dem errechneten termin bekommst du eine bescheinigung vom FA, auf der nochmal der ET vermerkt ist. der muß zur krankenkasse gebracht werden und die machen dann den rest (mit dem arbeitgeber). mein personalmensch hat gesagt, daß ich ihn dann nur einfach möglichst zeitnah nach der geburt anrufen und ihm das tätsächliche geburtsdatum mitteilen soll wg. der 8 wochen mutterschutz danach...
    Sohn 12/2010

  5. #5
    Avatar von Flashlight
    Flashlight ist offline Gurkenbesetzerin
    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    8.289

    Standard Re: Mutterschutz

    Zitat Zitat von sateenkaari Beitrag anzeigen
    erst eine woche vorher?

    von der kk bekomme ich doch nur die 13€ pro tag, den rest stockt der arbeitgeber auf.

    mein arbeitgeber hat in der 9.ssw von mir ein attest über die schwangerschaft bekommen mit voraussichtlichen et drauf. das langt dann? die müssen doch irgendwoher erfahren, obs bei dem termin geblieben ist, oder?
    Ja, aber du bekommst das Geld direkt von der KK, die machen den Rest mit deinem Arbeitgeber selbst.

    So ein Attest habe ich zB nie geschickt, sondern eben nur die Kopie von der Seite aus dem Mupa, aber ich denke, das genügt, also das Attest. Ich denke mal, man geht davon aus, dass wenn sich was ändert, du es mitteilen wirst. Wenn, dann wird ja meist eher nach vorne datiert, da ist es ja auch in deinem Interesse, dass du es mitteilst.

    außerdem musst du auf dem Zettel für die Kk ja auch vermerken, wann dein letzter Arbeitstag ist/sein wird usw. und vorne steht ja der ET drauf, sodass Unregelmäßigkeiten hier ja aufgedeckt werden..
    Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?


    Erdbeerfroeschlein?

  6. #6
    Avatar von FireBaby112
    FireBaby112 ist offline Justin´s Muttchen
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.087

    Standard Re: Mutterschutz

    wie ist das eigentlich wenn man auf 400 € Basis gearbeitet habe? hab ich anspruch drauf? also auf Mutterschutz bzw Mutterschaftsgeld??? glaub nicht oder?
    Danke für meine tolle Familie!!! Ich liebe euch!!!




  7. #7
    Tranquillo ist offline +9.786
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    7.289

    Standard Re: Mutterschutz

    ich hab doch nur mutter - aber kein schutz

    ansonsten kenne ich mich nicht (mehr) aus, mein wissen ist 2 jahre alt und da halte ich mich lieber raus.
    04 .... 08.... 11...

    Stralsunder NicoMax Sanny7782 engel0507 Unendlich

  8. #8
    rajvosa ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    4.654

    Standard Re: Mutterschutz

    Zitat Zitat von FireBaby112 Beitrag anzeigen
    wie ist das eigentlich wenn man auf 400 € Basis gearbeitet habe? hab ich anspruch drauf? also auf Mutterschutz bzw Mutterschaftsgeld??? glaub nicht oder?
    Geringfügig Beschäftigte (bis 400 Euro monatlich) erhalten das Mutterschaftsgeld des Bundesversicherungsamtes in Höhe von einmalig bis zu 210 Euro. Ein Anspruch auf Zuschuss der Arbeitgeberin oder des Arbeitgebers zum Mutterschaftsgeld besteht in der Regel nicht.

    quelle: Das Mutterschaftsgeld | familienplanung.de ? Alles über Schwangerschaft, Verhütung, Kinderwunsch

    (ist die seite von der bundeszentrale für gesundheitliche aufklärung)
    Sohn 12/2010

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •