Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Beckenendlage

  1. #1
    Gast

    Frage Beckenendlage

    Hallo ihr Lieben,

    wer von euch hat denn auch das "Glück" das der Wurm in BEL liegt?
    Meiner lag die ganze Zeit richtig aber seit ca. 2 Wochen findet er den Kopf oben zu haben besser.
    Meine Fä sieht das alles ganz locker. Selbst wenn er sich nicht drehen würde, könnte ich ihn ganz normal entbinden.
    Daraufhin habe ich das Gespräch mit meiner Hebi gesucht. Sie meinte ich solle ihn mit Lärm oder einer Taschenlampe austricksen und ihn so zum drehen bringen. Allerdings hat das bei uns noch nicht geholfen, aber wir bleiben am Ball bzw. an der Taschenlampe.
    Dann meinte sie weiter, dass die Ärzte an unserem Klinikum eine normale Geburt bei BEL nicht zulassen würden, schon allein der Versicherung wegen, und die Babys dann grundsätzlich, meistens ca. 14 Tage vor ET, per KS geholt werden.

    Was haben die Ärzte denn zu euch gesagt, wie es gehandhabt wird, sollten sich die Würmer doch nicht drehen? Und kennt ihr noch weitere Tipps wie man sie zum drehen bringen kann?

    Ich möchte unseren Spatz gern normal entbinden und hab daher doch Bammel, dass er sich nun doch nicht mehr dreht. Und bei einer BEL wäre ich dann eher für einen KS.

  2. #2
    Avatar von happygirl78
    happygirl78 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    748

    Standard Re: Beckenendlage

    Mach dich deswegen erstmal nicht verrückt Vielleicht dreht sich euer kleines ja noch (die fangen ja erstmal an sich langsam zu drehen).

    Habe aber gestern bei uns im GVK gehört das wenn man schon ein Kind hat und es auf normalem Weg zur Welt gekommen ist das das zweite (auch wenn´s BEL liegt) auf normalem Wege kommen kann, wenn es ungefähr genauso groß ist wie das erste.
    Ich hab aber auch noch Seiten für dich rausgesucht wo beschrieben ist wie man die kleinen dazu bringen kann sich zu drehen.

    http://www.liliput.ch/Forum/topic.asp?TOPIC_ID=1626

    http://www.swissmom.ch/anzeige.php?d...LWENDUNGALTERN

    http://www.babyundgesundheit.de/schw...e/wendemanover

    LG Nicole
    LG Nicole





  3. #3
    Gast

    Standard Re: Beckenendlage

    Also meins liegt zwar richtig rum aber meine FÄ meinte das die Babys sich bis zur 36.SSW noch drehen können vom Platz her, also mache dich nicht verrückt

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Beckenendlage

    Zitat Zitat von JaMaTi Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    wer von euch hat denn auch das "Glück" das der Wurm in BEL liegt?
    Meiner lag die ganze Zeit richtig aber seit ca. 2 Wochen findet er den Kopf oben zu haben besser.
    Meine Fä sieht das alles ganz locker. Selbst wenn er sich nicht drehen würde, könnte ich ihn ganz normal entbinden.
    Daraufhin habe ich das Gespräch mit meiner Hebi gesucht. Sie meinte ich solle ihn mit Lärm oder einer Taschenlampe austricksen und ihn so zum drehen bringen. Allerdings hat das bei uns noch nicht geholfen, aber wir bleiben am Ball bzw. an der Taschenlampe.
    Dann meinte sie weiter, dass die Ärzte an unserem Klinikum eine normale Geburt bei BEL nicht zulassen würden, schon allein der Versicherung wegen, und die Babys dann grundsätzlich, meistens ca. 14 Tage vor ET, per KS geholt werden.

    Was haben die Ärzte denn zu euch gesagt, wie es gehandhabt wird, sollten sich die Würmer doch nicht drehen? Und kennt ihr noch weitere Tipps wie man sie zum drehen bringen kann?

    Ich möchte unseren Spatz gern normal entbinden und hab daher doch Bammel, dass er sich nun doch nicht mehr dreht. Und bei einer BEL wäre ich dann eher für einen KS.
    Meine liegt auch noch in BEL. Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf .

    Unsere Klinik ist für eine spontane Geburt bei BEL.

    LG, Monique

  5. #5
    Avatar von Zwillinge05
    Zwillinge05 ist offline 3-fach Mama
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    323

    Standard Re: Beckenendlage

    Meine Maus liegt/sitzt auch in BEL!

    Und ich möchte doch diesmal unbedingt spontan entbinden. Mein FA meinte jedoch, dass eine normale Geburt bei BEL bei vorangegangenem KS ausgeschlossen wäre. Dieser würde bei uns im KH auch 2 Wochen vor Termin durchgeführt werden.

    Das mit der Taschenlampe haben wir jetzt auch vor, mal zu versuchen. Meine Freundin meinte, sie hätte sich ein Glöckchen an die Hose gebunden und ihre hätte sich dann gedreht. Aber ich kann doch nicht wie eine Kuh durch die Gegend laufen?!

    Ich drück uns mal die Daumen, dass sich unsere Zwerge doch noch in die richtige Lage begeben!!!

    LG,
    Caro



  6. #6
    Gast

    Reden Re: Beckenendlage

    Da hat mir doch meine Hebi am Dienstag die passende Geschichte erzählt :Eine ihrer Frauen,war auf dem Weg in Klinik zum drehen des Babys-in der 38ten Woche.Und siehe da,als sie ankam,hatte es sich der Schlingel anders überlegt und lag so,wie es sich gehört

    Also,nur nicht verzweifeln...LG Tine

  7. #7
    CarolinaFeb ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    2.010

    Standard Re: Beckenendlage

    Meins lag ja lange immer in BEL oder Querlage. Jetzt aber seit 14 Tagen mit dem Kopf nach unten. Ich hoffe, daß sie da bleibt.

    Ich habe mich vorsorglich mal ein bißchen schlau gemacht über Steißgeburten. Mit meinen Hebammen wäre es möglich gewesen. Mit der Entbindungsklinik vermutlich auch. Notfalls hätte ich aber auch ein anderes Krankenhaus ausgewählt.
    Ich möchte - wenn es sich eben vermeiden läßt - keinen Kaiserschnitt und würde eine BEL-Geburt auf mich nehmen.
    Habe auch mal bei Youtube geschaut. Sah dort eigentlich auch ganz natürlich und einfach aus.

    Es ist wohl etwas risikoreicher, da der halbe Körper draußen sein kann und der Kopf nicht nachkommt. Das soll wohl ein gefährlicher Moment sein. Aber habe auch schon Berichte gelesen, wo genau dies Frauen bei Hausgeburten passiert ist und am Ende doch noch alles gut ausgegangen ist.

    Es gibt Frauen und Ärzte für die heißt BEL automatisch Kaiserschnitt. Ich denke, die Frage kann man zum einen nur nach einer guten Beratung und zum anderen nach einem tiefen in sich Hineinhorchen beantworten.

    Aber vielleicht dreht sich Dein Mäuschen ja noch. Viele drehen sich sogar noch ganz spät und die ganze Sorge war umsonst. Kannst ja auch mal die Foren nach Berichten durchsuchen.

    LG
    Carolina

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Beckenendlage

    Unsere Maus liegt auch noch oben mit dem Kopf. Ist sogar noch ein Stückchen höher gerutsch als das letzte mal!! Aber ich gebe die Hoffnunf nicht auf, meine FA sagt auch immer sie dreht sich noch. Ansonsten hat sie gesagt, viel laufen und das halt mit der Taschenlampe. Mal schauen was passiert. Drücke ganz fest die Daumen für uns, dass sie die Kleinen noch alle brav selber drehen!

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Beckenendlage

    Mädels nur nicht nervös machen, wie gesagt können sich Babys bis zur 36.SSW noch drehen weil sie so viel Platz noch haben.

  10. #10
    Toppi ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    1

    Standard Re: Beckenendlage

    Hallo, also zum Thema Beckenendlage kann ich einiges sagen. Unsere kleine Maus lag 38 Wochen+5 in BEL und man sagte mir, dass sich die kleine höchstwahrscheinlich nicht mehr drehen würde. Ich bin relativ klein (1,54m) und unseren Maus hatte in der 36ten Woche schon ein geschätztes Gewicht von 3300g. Also fast unmöglich sich zu drehen aber auch eben nur fast unmöglich. Nachdem ich schon stationär afgenommen war, um am anderen Tag einen Kaiserschnitt machen zu lassen, wurde dann bei der letzten Ultraschlluntersuchung festgestellt, dass sich Madame doch noch gedreht hat und man schickte mich nach Hause. Eine Woche später kam sie dann auf normalem Wege zur Welt. Also nichts ist unmöglich und in diesem Sinne abwarten und alles gute.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •