Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Geburtsplan

  1. #1
    Queenisze ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    86

    Standard Geburtsplan

    Hallo ihr Lieben


    Ich wollte euch mal fragen ob ihren einen Geburtsplan macht, also ob ihr schriftlich für das Krankenhaus festhaltet wie ungefähr die Geburt abläuft.

    Bei der Geburt meiner Tochter habe ich alles mit mir machen lassen, da es kein Geburtsvorgespräch wussten sie natürlich nicht was ich gerne möchte, aber ich habe mich doch sehr überfahren gefühlt als z.B. unangekündigt ein Dammschnitt gemacht wurde

    Ich werde z.B. folgende Punkte für das Personal aufschreiben:

    - Ich möchte über jeden Schritt informiert werden und selber entscheiden, sollte ich dazu nicht mehr in der Lage sein liegt die Entscheidung bei meinem Freund

    -Ich entscheide in welcher Position ich die Wehen verarbeite bzw. gebäre, ausser es ist unbedingt notwendig für die Gesundheit meines Kindes eine bestimmte Position einzunehmen.

    -Sollte nicht direkt ein Kreissaal für mich frei sein möchte ich einen privaten Bereich haben.
    Zur erklärung: Bei der Geburt meiner Tochter musste ich ca. 3 Stunden mit heftigen Wehen und Krankenhaushemdchen im Krankenhausflur warten

    -Ich möchte wenn mein Kind geboren ist es selber aufnehmen ,oder sollte ich nicht in der Lage sein, mein Freund. Auch hier werde ich keine Probleme machen wenn es zugunsten der Gesundheit meines Kindes nicht möglich ist.

    -Ich möchte das Nabelschnurblut spenden.

    -Vitamin K soll mein Kind, in Form öliger Tropfen, erst nach dem ersten Stillen bekommen.

    -Das erste Stillen möchte ich, wenn möglich, ohne fremde Hilfe.
    Erklärung: Nach der Geburt meiner Tochter nahm die Hebamme meine Brust stopfte sie in den Mund meines Kindes und sagte "Passen sie auf das sie das Kind mir ihrer Fleischbrust nicht ersticken.

    Im großen und ganzen wars das Ich denke aber das ich noch ein paar Ding zufüge oder umformuliere.

    Was haltet ihr davon? Ich möchte einfach das diese Geburt ein schönes Erlebnis wird und zuviel verlangt ist es mMn nicht
    LG von der Queenisze mit der

    und dem

  2. #2
    Avatar von Aranel
    Aranel ist offline einfach nur glücklich
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    2.575

    Standard Re: Geburtsplan

    Finde ich gut so ein Plan läßt mich ernsthaft drüber nachdenken auch ein paar dinge für die Entbindung aufzuschreiben.
    Zwei auf einen Streich 09/2011


  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    679

    Standard Re: Geburtsplan

    Nein sowas brauche ich nicht,ich will nur das es dann rauskommt....
    Die Hebamme macht sowieso das was sie aus erfahrung für richtig hält,ich möchte nur im Bett liegen bzw auf der Seite und mir soll keiner aufn S***gehen,aber das kann ich dann auch noch sagen....
    Stillen werde ich nicht von daher ist es egal...ich lass es auf mich zu kommen,und vielleicht hat man dann einen Plan und will es doch nicht mehr so,wer weiß
    Mäxchen ist am 12.10.2011 geboren,mit 4100Gramm und 53cm,37Kopf.




    Meine Bino ist 123bina84!!!!!!

  4. #4
    Manjuschka ist offline wieder gelandet
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    495

    Standard Re: Geburtsplan

    Zitat Zitat von Queenisze Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben


    Ich wollte euch mal fragen ob ihren einen Geburtsplan macht, also ob ihr schriftlich für das Krankenhaus festhaltet wie ungefähr die Geburt abläuft.

    Bei der Geburt meiner Tochter habe ich alles mit mir machen lassen, da es kein Geburtsvorgespräch wussten sie natürlich nicht was ich gerne möchte, aber ich habe mich doch sehr überfahren gefühlt als z.B. unangekündigt ein Dammschnitt gemacht wurde

    Ich werde z.B. folgende Punkte für das Personal aufschreiben:

    - Ich möchte über jeden Schritt informiert werden und selber entscheiden, sollte ich dazu nicht mehr in der Lage sein liegt die Entscheidung bei meinem Freund

    -Ich entscheide in welcher Position ich die Wehen verarbeite bzw. gebäre, ausser es ist unbedingt notwendig für die Gesundheit meines Kindes eine bestimmte Position einzunehmen.

    -Sollte nicht direkt ein Kreissaal für mich frei sein möchte ich einen privaten Bereich haben.
    Zur erklärung: Bei der Geburt meiner Tochter musste ich ca. 3 Stunden mit heftigen Wehen und Krankenhaushemdchen im Krankenhausflur warten

    -Ich möchte wenn mein Kind geboren ist es selber aufnehmen ,oder sollte ich nicht in der Lage sein, mein Freund. Auch hier werde ich keine Probleme machen wenn es zugunsten der Gesundheit meines Kindes nicht möglich ist.

    -Ich möchte das Nabelschnurblut spenden.

    -Vitamin K soll mein Kind, in Form öliger Tropfen, erst nach dem ersten Stillen bekommen.

    -Das erste Stillen möchte ich, wenn möglich, ohne fremde Hilfe.
    Erklärung: Nach der Geburt meiner Tochter nahm die Hebamme meine Brust stopfte sie in den Mund meines Kindes und sagte "Passen sie auf das sie das Kind mir ihrer Fleischbrust nicht ersticken.

    Im großen und ganzen wars das Ich denke aber das ich noch ein paar Ding zufüge oder umformuliere.

    Was haltet ihr davon? Ich möchte einfach das diese Geburt ein schönes Erlebnis wird und zuviel verlangt ist es mMn nicht
    Deine Schilderungen der ersten Geburt hören sich aber wirklich unschön an, da würde ich meine Wünsche auf jeden Fall aufschreiben. Einziges Bedenken wäre, dass wenn man seine Hebamme im KH nicht kennt und diese das falsch versteht und dann während der Geburt nicht mit Freundlichkeit glänzt?

    Bei uns läuft das so, dass ich die Unterlagen für alle medizinischen Dinge wie Dammschnitt, Zangengeburt ect. schon von der Hebamme bekommen habe und dort auch draufschreiben kann, was ich an Eingriffen auf jeden Fall nicht möchte.
    Bei den Sachen wie Stillen usw. ist das denke ich eine Vertrauensfrage zum KH, ich weiß das in unserem eine gute Atmosphäre herscht.
    Oder als Alternative: Gibt es bei Euch in der Nähe noch ein KH, wo Du Dir die Geburtenstation mal anschaust? Bei so einem Termin lassen sich viele Dinge schon aus dem Weg räumen, bzw. man hat dann schon ein Gefühl dafür, wie man so behandelt wird.
    LG





  5. #5
    Queenisze ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    86

    Standard Re: Geburtsplan

    Zitat Zitat von Manjuschka Beitrag anzeigen
    Deine Schilderungen der ersten Geburt hören sich aber wirklich unschön an, da würde ich meine Wünsche auf jeden Fall aufschreiben. Einziges Bedenken wäre, dass wenn man seine Hebamme im KH nicht kennt und diese das falsch versteht und dann während der Geburt nicht mit Freundlichkeit glänzt?

    Bei uns läuft das so, dass ich die Unterlagen für alle medizinischen Dinge wie Dammschnitt, Zangengeburt ect. schon von der Hebamme bekommen habe und dort auch draufschreiben kann, was ich an Eingriffen auf jeden Fall nicht möchte.
    Bei den Sachen wie Stillen usw. ist das denke ich eine Vertrauensfrage zum KH, ich weiß das in unserem eine gute Atmosphäre herscht.
    Oder als Alternative: Gibt es bei Euch in der Nähe noch ein KH, wo Du Dir die Geburtenstation mal anschaust? Bei so einem Termin lassen sich viele Dinge schon aus dem Weg räumen, bzw. man hat dann schon ein Gefühl dafür, wie man so behandelt wird.
    Ich werde definitiv in einem anderen Krankenhaus entbinden. Meine erste Geburt war zwar nicht schrecklich aber halt auch nicht schön. Eine Geburt, bittet haltet mich nicht für verrückt, soll für mich neben dem Schmerzen aber auch eine Erfahrung sein die ich genießen möchte

    Ich werde meine bitten einfach bei dem Vorgespräch vorlegen und auch nochmal darunter schreiben das ich nicht davon ausgehe das es möglich ist jeden Punkt zu beachten und das es einfach nur toll wäre wenn sie ein wenig darauf eingehen.
    Ich denke da dürfte keine Hebamme die in meine Unterlagen guckt groß böse werden *hoff*
    Werde dann wohl auch nochmal mit der diensthabenden Hebamme besprechen wenn die Geburt losgeht. Mal schauen, fieser als die letzt Hebamme gehts eh nicht
    LG von der Queenisze mit der

    und dem

  6. #6
    Manjuschka ist offline wieder gelandet
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    495

    Standard Re: Geburtsplan

    Zitat Zitat von Queenisze Beitrag anzeigen
    Ich werde definitiv in einem anderen Krankenhaus entbinden. Meine erste Geburt war zwar nicht schrecklich aber halt auch nicht schön. Eine Geburt, bittet haltet mich nicht für verrückt, soll für mich neben dem Schmerzen aber auch eine Erfahrung sein die ich genießen möchte

    Ich werde meine bitten einfach bei dem Vorgespräch vorlegen und auch nochmal darunter schreiben das ich nicht davon ausgehe das es möglich ist jeden Punkt zu beachten und das es einfach nur toll wäre wenn sie ein wenig darauf eingehen.
    Ich denke da dürfte keine Hebamme die in meine Unterlagen guckt groß böse werden *hoff*
    Werde dann wohl auch nochmal mit der diensthabenden Hebamme besprechen wenn die Geburt losgeht. Mal schauen, fieser als die letzt Hebamme gehts eh nicht
    Na dann drück ich Dir die Daumen, dass es ein solches Erlebnis wird wie Du es Dir wünscht. Das ist ja auch die richtige Einstellung denke ich, schließlich geht es hier um DICH und DEIN BABY. Denke die meisten Hebammen haben schon ein Verständnis dafür. Vielleicht hattes Du das letzte Mal eine von der "alten Schule".
    LG





  7. #7
    Queenisze ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    86

    Standard Re: Geburtsplan

    Zitat Zitat von Aranel Beitrag anzeigen
    Finde ich gut so ein Plan läßt mich ernsthaft drüber nachdenken auch ein paar dinge für die Entbindung aufzuschreiben.
    Ich kann das wirklich jedem nur empfehlen. Es kommt meistens trotzdem ganz anders als geplant, aber mir gibt es ein Gefühl von Sicherheit wenn ich meine Wünsche für alle festhalte, vorallem auch für meinen Freund.


    Das finde ich übrigens sehr wichtig, Tipp an alle, teilt eurem Mann/Freund mit was euch während der Geburt vorstellt. Mein Freund hat bei der ersten Geburt alle 2 Minuten gefragt ob ich was trinken möchte oder ob es mir gut geht Ich war sooooo sauer und habe während der Presswehen nur noch geschimpft. Jetzt weiß er da sein, still sein und auf Befehle reagieren
    LG von der Queenisze mit der

    und dem

  8. #8
    Queenisze ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    86

    Standard Re: Geburtsplan

    Zitat Zitat von Manjuschka Beitrag anzeigen
    Vielleicht hattes Du das letzte Mal eine von der "alten Schule".
    Komischerweise nicht. War eine Dame in meinem Alter (mitte/ende zwanzig), aber sehr zickig und ungeduldig Ich hoffe sie hatte damals einfach nen schlechten Tag, ansonsten würde ich glatt behaupten sie hätte den Beruf verfehlt
    LG von der Queenisze mit der

    und dem

  9. #9
    Klene82 ist offline Veteran
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    1.377

    Standard Re: Geburtsplan

    Ich stelle mich ab der 34. Ssw im KH vor - so kann ich schon vorab alles klären, mein Mann ist da auch dabei und weis somit auch bescheid. Da werden wünsche etc aufgeschrieben, genau so auch Infos mit unverträglichkeiten etc.

    Das kein Raum frei ist, glaub ich nicht - wir gehen in kein KH wo man nur eine Nummer ist. Bei dem Infotag wurde die Frage auch gestellt, es kam noch nie vor.

  10. #10
    Queenisze ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    86

    Standard Re: Geburtsplan

    Ich werde mich auch jetzt im August vorstellen und dabei aber meine Wünsche schon schriftlich dabei haben, einfach weil sich das für mich besser anfühlt

    Ich war damals auch keine Nummer, aber ich kam unangemeldet und es war einfach auf der Geburtstation spontan kein Raum für mich frei und die Geburt schritt so schnell voran das ich nicht auf die Wöchnerinnenstation konnte

    Wäre ja auch garnicht so schlimm gewesen, wenn nicht jeder meinen Poppes gesehen hätte weil ich vor schmerzen nicht sitzen konnte und ich ja nur so ein Hemdchen anhatte
    LG von der Queenisze mit der

    und dem

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •