Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    nici23 ist offline Member
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    142

    Standard Da denkt man , man kennt den Anderen....

    und dann sowas. Muss mich eben über eine "ich dachte immer gute Freundin" aufregen. Habe heut erfahren was Sie so über mich und meinen Mann eigentlich denkt und da sind ein paar sehr beleidigende Sachen gefallen. Ich meine ich weiß das Sie so sein kann, weil sie in meiner Gegenwart auch schon über Andere ziemlich gemeine Sachen gesagt hat. Naja, aber ich dachte immer mir gegenüber ist Sie loyaler (ich glaub das denkt man immer). Auf jeden Fall bin ich gerade mächtig enttäuscht, wütend und traurig zugleich. Sie kann ja gern so über uns denken (wobei sie zu mir ja immer superlieb und nett ist-haben erst am Wochenende noch was zusammen unternommen) muss uns aber doch nicht noch vor Anderen schlecht machen. Außerdem muss sie doch damit rechnen, dass das auch uns zu Ohren kommen kann.

    Ach man !

    Ich will Euch nicht nerven, aber das lag mir jetzt gerade so auf den Herzen, das musste ich einfach los werden.

    Vielen Dank fürs zuhören.

    LG

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Da denkt man , man kennt den Anderen....

    also mal ganz ehrlich? Entweder du knallst ihr das vor den Kopf und fragst sie was Sache ist oder für mich wäre die Freundschaft damit gekündigt. WENN ich eins gelernt habe in den letzten 2 Jahren, ist es die Tatsache, das falsche Freunde nur Ärger, Frust und Tränen bringen, mehr nicht und darauf kann ich gut und gerne verzichten. Sprich sie drauf an und lass das nicht auf dir sitzen. Sowas macht man nicht. Dass man mal was auszusetzen hat, was man dem anderen nicht direkt auf die Nase bindet okay, aber beleidigend muss man da nicht werden.
    Bei dem Thema dreh ich ja auch gerade etwas am Rad.

  3. #3
    nici23 ist offline Member
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    142

    Standard Re: Da denkt man , man kennt den Anderen....

    Hi Blackbox, ich kann Dich gut verstehen. Bin gerade auch ziemlich auf 100. Weil dann auch so Sachen kommen wie: "Seitdem Sie schwanger ist ist nichts mehr los mit ihr, die können einen echt leid tun." Sorry, aber ich kann mich auch ohne Alkohol sehr gut amüsieren und das ich nach 8 Stunden Arbeit mich auch noch ein bisschen um meinen Sohn kümmern möchte (der hat eh nicht viel von uns) und dann einfach auch mal ein bisschen geschafft und müde bin, das finde ich jetzt nicht so aufregenswert.

    Ich möchte sie eigentlich gern ansprechen, aber dann gibt es nur noch mehr Zoff im Freundeskreis. Werd einfach noch mehr auf Abstand gehen. Ich brauch sie definitiv nicht um glücklich zu werden. Sowas von selbstgerecht. *kopfschüttel*

    LG

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Da denkt man , man kennt den Anderen....

    Hmm trotzdem nicht gut, wenn das so offen im Raum stehen bleibt. Ich würd ihr trotzdem ein paar Takte dazu sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •