Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von WiebkeB
    WiebkeB ist offline old hand
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    862

    Unglücklich Wieder da. Brauche trost...

    Hi Mädels,

    nach Erkältung meiner Tochter und Grippe von mir (warum hat die bloß n Schnupfen und iach gleich Fieber??) bin ich nun (ausser Wehen und wehwechen) wieder halbwegs hergestellt.
    Aber ich brauch echt mal trost.

    Heute morgen musste ich nach 14 Jahren mein Pferd einschläfern lassen.
    Er ist auf der Weide ganz blöd getreten worden und hatte einen Trümmerbruch im Bein - nicht operabel. Das war so hart... Ich bin nur am heulen. Meine Tochter ist jetzt erstmal bei der Oma und ich bin zu haus. Ich kann gar nicht klar denken..
    Mit Lena an der Hand (17.01.08) und Würmchen im Bauch (ET 23.09.09)

  2. #2
    Avatar von marlen1988
    marlen1988 ist offline Prinzessinnenkönig
    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    4.884

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Ohje das tut mir sehr leid

    Aber versuche es mal so zusehen natürlich ist es furchtbar mit deinem Pferd, aber alles andere wehre eine qäulerei gewesen, und dein Pferd hatte garantiert auch ein super leben.
    Aber trauer ruhig drum, das ist das beste was du machen kannst den es wird irgendwann leichter.

    Fühl dich ganz doll gedrückt von mir.
    3480g, 52cm, 34cm Kopfumfang


    4310g, 55cm, 37,5cm Kopfumfang



  3. #3
    Gast

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Oh je, dass tut mir sehr leid.

    Ich selber hatte bis Februar noch 2 kleine Hunde. Leider musste ich eine einschläfern lassen.
    Selbst heut weine ich noch ganz stark wegen ihr.
    Dann sage ich mir innerlich aber immer wieder, dass ich sie von Ihrem Leiden erlöst habe und sie jetzt von oben herrab schaut und unsere andere Hündin beschützt.
    Leider ist das Leben auch in einigen Fällen ungerecht.
    Aber versuch Dich abzulenken. Denn Dein Krümel merkt wenn es Dir nicht gut geht.

    Lg Melli

    Hier mal ein Bild von der kleinen, die uns noch geblieben ist.


  4. #4
    Avatar von WiebkeB
    WiebkeB ist offline old hand
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    862

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Wie niedlich :-)
    Ja mein Mann sagte auch, er war ja schon recht alt (22) aber eben noch fit. Aber er hatte bei uns viele schöne Jahre.. nur so ein plötzliches Ende :-(
    Aber er meinte auch, dass wir ja gucken können, wenn Lena beim Pferdefieber bleibt und vielleicht auch unser Junior etwas mit den Pferden anfangen kann, können wir uns ja in 2 Jahren oder ein ein "Familienpferd" holen, mit dem wir dann alle mal losziehen können..
    trotzdem bin ich noch fertig :-(
    In der Schwangerschaft mit meiner Tochter ist mein Opa verstorben. Irgendwie passt bei uns (leider...) der Spruch: Ein Leben geht ein Leben kommt..
    Mit Lena an der Hand (17.01.08) und Würmchen im Bauch (ET 23.09.09)

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Ach Mensch das tut mir aber leid lass dich

  6. #6
    Avatar von julimarie
    julimarie ist offline old hand
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    927

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Das tut mir sehr leid für dich!

    Haben zwar erst seit 2 Jahren einen Hund, aber an dem hänge ich auch schon so, dass ich mir gar nicht vorstellen darf, wie es wäre, wenn ihm was zustößt!
    Hoffe, deine kleine Maus kann dich auf etwas andere Gedanken bringen!
    Stolzes Mitglied der Septembie-Stallgemeinschaft!

  7. #7
    Avatar von Schnecke2910
    Schnecke2910 ist offline Zweifache Mädchenmama
    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    4.957

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Das tut mir sehr sehr leid für euch.

    Kann deinen Schmerz sehr gut nach voll ziehen.

    Habe auch schon ein paar Tiere von uns sterben sehen oder auch einschläfern lassen.

    Es tut verdammt weh, denn auch wenn es nur "Tiere" sind, sind die ein Teil der Familie.

    Mir hat damals auch das Herz geblutet, als wir unseren Hund ( der 13 Jahre bei uns war ) einschläfern lassen mussten.

    Sende dir ganz viel Kraft.




    Meine Binos aus dem selben Bus sind
    claudiapetitange + msc027882 + Shiraya1310

    Meine Bino aus der Planiezeit ist:
    Cessa mit Saziye und hoffentlich bald wieder


  8. #8
    Gast

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Zitat Zitat von WiebkeB Beitrag anzeigen
    Hi Mädels,

    nach Erkältung meiner Tochter und Grippe von mir (warum hat die bloß n Schnupfen und iach gleich Fieber??) bin ich nun (ausser Wehen und wehwechen) wieder halbwegs hergestellt.
    Aber ich brauch echt mal trost.

    Heute morgen musste ich nach 14 Jahren mein Pferd einschläfern lassen.
    Er ist auf der Weide ganz blöd getreten worden und hatte einen Trümmerbruch im Bein - nicht operabel. Das war so hart... Ich bin nur am heulen. Meine Tochter ist jetzt erstmal bei der Oma und ich bin zu haus. Ich kann gar nicht klar denken..

    Oh nein!! :( Das tut mir SO leid :(

    Wie unnötig, man :(
    Weiß gar nicht was ich sagen soll.
    Wir hatten bis 2008 selber noch 3 Pferde, die wie Gott sei Dank verkauft haben, da eben auch ständig irgendwas war, zwar nie so schlimm, wie bei deinem, aber immerhin..

    Kopf hoch, ich hoffe du verschmerzt den Verlust ganz bald. Es tut mir wirklich furchtbar leid!

    :(

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Ich kann Dich auch total verstehen. Ich hab als ich 20 war zuerst das Fohlen und dann die Stute verloren. Ich musst das ok zur Einschläferung geben und das war so hart und traurig.

    Aber ein Pferd ist nunmal ein Fluchttier und selbst wenn man das Bein versteifen hätte können, wär jeder Aufenthalt auf der Weide Horror für das Tier gewesen weil es nicht hätte mit der Herde flüchten können.

    Ich drück Dich und hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht!

    lg tinka

  10. #10
    soleil05 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    1.715

    Standard Re: Wieder da. Brauche trost...

    Oh nein!

    Fühle Dich mal feste gedrückt!
    Ich finde es gut, dass Du die Stärke und Verantwortung bewiesen hast, alles andere wäre ja wirklich Horror für das Tier gewesen.
    Ich habe selbst kein eigenes Pferd aber eine Doggenhündin und wünsche mir, dass ich irgendwann nicht entscheiden muss.
    ABER sollte der Tag kommen, hoffe ich, dass ich die Verantwortung und Stärke auch aufbringen kann.


    LG



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •