Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    MamaJohanna ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    13

    Standard Depression nach 1. Kind -2.Kind??

    Hallo,
    ich hab mal ne Frage: Wer kennt die o.g. Problematik? Wie seid ihr damit umgegangen?
    Kurz zu mir: ich hatte nach der 1. eine gewaschen Postnatale Depression, die über 1 Jahr angehalten hat (trotz Medikamente, kurz sogar Klinikaufenthalt, ambulanter Therapie). Ich hab nun schon zum 2. Mal versucht, die Medikamente abzusetzen, aber ich komm immer nur bis zu einer Minimaldosis, den letzten Schritt schaff ich momentan noch nicht. Unsere Maus ist nun aber schon 20 Monate alt und wir würden schon gerne wieder loslegen. Wer hatte denn ne ähnliche Problematik? Habt ihr gewartet, bis ihr wirklich frei von den Medikamenten wart? Oder ist hier jemand, der die ganze SS hindurch was genommen hat?? Wie sind eure Erfahrungen??
    Wer hat abgesetzt, und wie ging es euch damit? Ging es wieder los? Und wenn ja, wann?
    Wer hat ggf nach dem 2. wieder ne Depri - habt ihr euch anders organisiert? Familienhebamme, Familienhilfe, was weiß ich?

    Danke für alle Rückmeldungen diesbezüglich
    schonmal und ganz liebe Grüße von der Alex

  2. #2
    WATERPROOF ist offline Geistheilerin im Einsatz
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    3.726

    Standard Re: Depression nach 1. Kind -2.Kind??

    Also ich hab während der Schwangerschaften (fast) nix genommen. Leider ist es danach wieder losgegangen, wie der Kleine 2 Jahre alt war.

    Ich kenne auch einige, die während der Schwangerschaften Antidepressiva genommen haben und wo es keine Probleme gegeben hat.

    Was nimmst du denn genau?

    Auch gerne per PN, wenn dir das so sonst zu öffentlich ist.

    LG Doro

  3. #3
    biggi_010 ist offline Veteran
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    1.542

    Standard Re: Depression nach 1. Kind -2.Kind??

    Hi,

    ich hatte nach meinem 2. Kind eine Depression - die aber damals keiner erkannt hat.

    Somit hab ich "es" ohne Hilfe überstanden. Wenn ich darüber nachdenke, war unser Zweiter da bestimmt schon gut 2 Jahre alt, bis es wirklich besser wurde.
    Biggi & Rasselbande (*99 - *01 - *08 - *09)

  4. #4
    julian071 ist offline Member
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    117

    Standard Re: Depression nach 1. Kind -2.Kind??

    also ich hatte es auch bekommen da war unser Kleiner ca. 4,5 Monate alt. Als ich aufgehört hab zu stillen ist es dann losgegangen.
    Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen und jeder wollte mir Med. geben. ich hatte aber Angst davor..Dann hab ich eine Langzeittherapie angefangen ohne Medikamente...die hat mir sehr geholfen!
    Heute geht es mir sehr gut! Mein Kleiner ist jetzt 2,5 und ab und zu bekomm ich Rückfälle aber nur ganz Leicht! Es ist bei weitem nicht mehr so stark wie am Anfang!
    Deswegen wollte ich keine Medis nehmen weil ich genau davor Angst hatte, sie wieder abzusetzten...

    LG

  5. #5
    wonderli ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    54

    Standard WARUM schon jetzt das 2.?

    hallo

    ich habe da eine grundlegendere frage. warum schon wieder ein kind? willst du das aus deinem ganzen herzen und fühlst du dich wieder fit und gesund um die harte erste zeit durchzustehen mit schlafentzug etc?? du weisst doch gar nicht, wie du ohne AD draufbist?

    oder ist es nur dein umfeld, das nach dem 2. fragt und "das kind ein geschwisterchen braucht"?

    versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht angreifen, ich reflektiere nur meine eigene situation!

    ich selber hatte auch eine PND mit 9 monaten antidepressiva und eine extrem schwierige zeit.
    ein zweites kind kommt für mich im moment nicht in frage! mein mann hat es so formuliert: ich habe meine frau lieber ganz als in stücken.mein sohn ist jetzt 2 alt und alle um mich herum sind wieder schwanger.
    ich werde fast täglich aufs "zweite" angesprochen.

    wenn du jetzt noch immer AD nimmst und noch gar nicht gesund bist, würde ich wirklich vorsichtig sein.

    ich habe gelernt, das ganze als "meine geschichte" anzusehen. wir haben kein 2. kind, weil ich nach der geburt unseres ersten kindes krank wurde - nur ist dies halt nicht ein körperliches gebrechen, sondern eine psychische krankheit - postnatale depression.
    wir haben ein gesundes kind, hey! andere können gar keine kinder bekommen.

    ich freue mich auf deine antwort und grüsse dich lieb!

    wonderli

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •