Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Sadmum7 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    2

    Standard Panische Angst vor OP

    Hallo ihr,
    Mein Sohn muss leider wegen Hodenhochstand in ein paar Wochen operiert werden und ich habe solche Angst um ihn und bin nur noch am Heulen. Zwar hat der Arzt gesagt, dass das kein großer Eingriff ist, aber es kann doch so viel schief gehen :-(. Am schlimmsten finde ich den Moment, wenn ich mein Kind zur OP abgeben muss. Was wenn er dann noch nicht schläft und mir dann brüllend weggenommen wird, das überlebe ich nicht. Und die Zeit, wo er weg ist und ich nicht weiß, wie es ihm geht, wie übersteht man das? Ich bin so verzweifelt. Wer hat das schon hinter sich, wie schlimm war es? Habt ihr tröstende Worte für mich :-(???

  2. #2
    kyra82 ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    12

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Liebe Sadmum,

    ich weiß auch wie schrecklich das Gefühl und die Anspannung vor einer OP des eigenen Kindes ist.
    Ich habe mit meinen beiden Kindern schon 3 OP's hinter mir. Wie alt ist dein Kind denn?

    Vor der OP bekommt dein Kind ein Beruhigungsmittel und dadurch wird der Moment des Abgebens auch nicht so dramatisch wie du dir das ausmalst. Mein Zwerg hat mich damals angegrinst und durch sein Lächeln wurde ich auch etwas entspannter. Klar man macht sich wahnsinnig viele Gedanken um die Risiken so einer OP und hat Angst. Das ist leider ein schweres Los was wir Eltern tragen. Die Zeit während der OP habe ich 1mal, als meine große Tochter operiert wurde mit meinem Mann verbracht. Wir sind in ein Kaffee gegangen und die Ablenkung hat mir sehr gut getan. (Natürlich immer das Handy am Mann für evtl. Notfälle) Evtl. hast du auch jemand zur Unterstützung an deiner Seite? Zwei mal musste ich allerdings alleine mit meinem Zwerg zur OP, da wurde gefühlt jede Minute eine Stunde lang. Seine beiden OP's dauerten damals jeweils 4 h. Ich war dann überglücklich als die Zeit um war. Leider hat mir mein gutes Buch da auch nicht geholfen, ich war nicht in der Lage konzentriert zu lesen und ich habe mir die Zeit mit umherlaufen auf dem Gang und Gesprächen mit anderen Eltern um die Ohren geschlagen. Der Moment als ich dann in den Aufwachraum durfte war einerseits schrecklich und andererseits auch eine große Erleichterung. Der Aufwachmoment bei Kindern kann sehr unterschiedlich sein. Meine Tochter war damals sofort klar und gut drauf als sie aufwachte. Mein Sohnemann hat einmal ordentlich Terror gemacht, da er einen riesen Hunger zu haben schien. Da war er aber auch erst 1,5 Jahre und von 5 Uhr Morgens an durfte er sein Fläschchen nicht bekommen. Wer hätte da nicht Bärenhunger?
    Grundsätzlich bringt jede OP Risiken mit sich, dennoch sind wirklich lebensbedrohliche Komplikationen die Ausnahme. Daher versuch nicht allzu viel darüber nachzugrübeln. Ich drück deinem kleinen die Daumen und wünsche dir gaaaanz viel Kraft für die OP.

    LG kyra

  3. #3
    Sadmum7 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Danke für deine lieben Worte, liebe Kyra!!! Ich kann halt einfach nicht aufhören zu weinen und daran zu denken, und es ja noch so lang hin, ich weiß nicht, wie ich das nervlich durchstehen soll ... wenn Mäuschen dann auch noch in fremden Händen ist, werde ich wahrscheinlich durchdrehen. Ich hasse diese Situation so sehr und ich hasse die Ärzte, alles total hysterisch, ich weiß, aber ich platze gleich vor Verzweiflung. Was kann mir helfen? Kennt wer stillverträgliche Beruhigungsmittel? Mäuschen ist erst 11 Monate alt und ich wünsche so sehr ich könnte ihm das alles ersparen. Ich habe so Angst, dass er dadurch traumatisiert wird oder mir nicht mehr vertraut, weil ich ihn fremden Leuten mitgebe, die ihm weh tun :-( :-( :-(

  4. #4
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    76.532

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Zitat Zitat von Sadmum7 Beitrag anzeigen
    Danke für deine lieben Worte, liebe Kyra!!! Ich kann halt einfach nicht aufhören zu weinen und daran zu denken, und es ja noch so lang hin, ich weiß nicht, wie ich das nervlich durchstehen soll ... wenn Mäuschen dann auch noch in fremden Händen ist, werde ich wahrscheinlich durchdrehen. Ich hasse diese Situation so sehr und ich hasse die Ärzte, alles total hysterisch, ich weiß, aber ich platze gleich vor Verzweiflung. Was kann mir helfen? Kennt wer stillverträgliche Beruhigungsmittel? Mäuschen ist erst 11 Monate alt und ich wünsche so sehr ich könnte ihm das alles ersparen. Ich habe so Angst, dass er dadurch traumatisiert wird oder mir nicht mehr vertraut, weil ich ihn fremden Leuten mitgebe, die ihm weh tun :-( :-( :-(
    jetzt fahr mal runter!

    Ja, es ist aufregend und als Mutter leidet man mit. Aber deinem Kind tut niemand weh. Der bekommt erst ein Beruhigungsmittel und dann eine Narkose. Und wenn er aufwacht, bis du schon wieder bei ihm.

    Und ganz bestimmt würde ich da kein Beruhigsungsmittel nehmen, ich will (und wollte) da immer ganz da sein.


    Totes Meer Mai 2016

  5. #5
    Thori ist offline old hand
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    1.024

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Zitat Zitat von Sadmum7 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr,
    Mein Sohn muss leider wegen Hodenhochstand in ein paar Wochen operiert werden und ich habe solche Angst um ihn und bin nur noch am Heulen. Zwar hat der Arzt gesagt, dass das kein großer Eingriff ist, aber es kann doch so viel schief gehen :-(. Am schlimmsten finde ich den Moment, wenn ich mein Kind zur OP abgeben muss. Was wenn er dann noch nicht schläft und mir dann brüllend weggenommen wird, das überlebe ich nicht. Und die Zeit, wo er weg ist und ich nicht weiß, wie es ihm geht, wie übersteht man das? Ich bin so verzweifelt. Wer hat das schon hinter sich, wie schlimm war es? Habt ihr tröstende Worte für mich :-(???
    Ich kann deine Sorgen sehr gut verstehen. Mein Sohn war mit 7 Monaten auch schwer krank und lag drei Wochen im KH auf der Isolierstation und ich durfte nur am Fenster stehen und nach ihm sehen . Da spielen die Gefühle Achterbahn.
    Die OP muss sein und da müssen jetzt alle durch .Versuch mal wieder runter zu kommen. Deine Verzweiflung überträgt sich sonst noch auf dein Kind.
    Kannst du nicht mit ins Krankenhaus ? Ich denke mal vor der OP bekommt dein Sohn schon ein Beruhigungsmittel und er wird dir sicher nicht aus den Händen gerissen und gewaltsam in den OP verfrachtet .
    Wirst mal sehen, es wird alles gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich drücke eurer kleinen Familie die Daumen.

    Thori

  6. #6
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    76.532

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Zitat Zitat von Thori Beitrag anzeigen
    Ich kann deine Sorgen sehr gut verstehen. Mein Sohn war mit 7 Monaten auch schwer krank und lag drei Wochen im KH auf der Isolierstation und ich durfte nur am Fenster stehen und nach ihm sehen . Da spielen die Gefühle Achterbahn.
    Die OP muss sein und da müssen jetzt alle durch .Versuch mal wieder runter zu kommen. Deine Verzweiflung überträgt sich sonst noch auf dein Kind.
    Kannst du nicht mit ins Krankenhaus ? Ich denke mal vor der OP bekommt dein Sohn schon ein Beruhigungsmittel und er wird dir sicher nicht aus den Händen gerissen und gewaltsam in den OP verfrachtet .
    Wirst mal sehen, es wird alles gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich drücke eurer kleinen Familie die Daumen.

    Thori
    das ist aber kein Vergleich zu einer Routine-Op, die ambulant durchgeführt wird.
    Bei Sohn wurde das in der Praxis des Arztes gemacht.


    Totes Meer Mai 2016

  7. #7
    Thori ist offline old hand
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    1.024

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    das ist aber kein Vergleich zu einer Routine-Op, die ambulant durchgeführt wird.
    Bei Sohn wurde das in der Praxis des Arztes gemacht.
    Verstehe jetzt deinen Beitrag irgendwie nicht ?
    Thori

  8. #8
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    11.791

    Standard Re: Panische Angst vor OP

    Zitat Zitat von Thori Beitrag anzeigen
    Verstehe jetzt deinen Beitrag irgendwie nicht ?
    Thori
    Deine Situation ist mit der der TE nicht vergleichbar!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •