Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Gast

    Standard Oma lehnt Enkelin ab....

    Hallo,

    ich lese das hier recht oft mit den Oma's/Opa's und muss nun doch auch mal was dazu beitragen.

    Letztes WE haben wir unsere Kleine zu meiner Schwester gebracht wo sie auch über Nacht blieb.
    Das WE ist super gelaufen für die Kleine und beim Abholen erzählte mir meine Schwester dann das sie mit unserer Mutter gesprochen hat (was auch kein Wunder ist da die da in der Nähe wohnt und fast jeden Tag bei meiner Schwester ist und deren 3 Kidies).

    In diesem Gespräch erwähnte dann meine Schwester meiner Muter gegenüber das die ja auch mal auf die Kleine aufpassen könnte,worauf meine Mutter dies dann vehement abgelehnt hat mit den Worten wohl ;was hab ich mit dem Kind zu tun,ich bin zu alt dafür, hätte keine Zeit (sie ist 64 und Rentnerin) und sie hätte genug Kinder gross
    gezogen!;

    Ich muss dazu sagen das mein Kleine jetzt das 7. Enkelkind ist und auch die Jüngste. Die anderen sind alle zwischen 10 und 18 Jahren.

    Die Antwort meiner Mutter hat mich doch irgendwie sehr gekränkt.

    Nicht das ich überhaupt je daran gedacht habe ihr mal meine Jüngste aufs Auge zu drücken aber sowas muss sie ja nun wirkich nicht sagen oder?

    Das meine Mutter nicht mit meinem Leben der letzten 5 Jahre einverstanden ist ( Trennug vom Ehemann, meine 2 ältern Kinder sind nach langen Gesprächen auf eigenem Wunsch beim Vater geblieben,Scheidung, Beziehung mit einem jüngeren Mann,Wegzug in eine 130 km entfernte Stadt,und jetzt auch noch ein "uneheliches" Kind ), weiss ich ja,auch das sie mein Verhalten nicht versteht.....aber deswegen muss doch die Kleine nicht darunter leiden,oder?

    Wenn sie die Kleine mal sieht hält sie immer Abstand,nimmt sie nicht auf den Arm und redet auch nicht mit ihr.

    Ich sehe darüber hinweg denn ich kann sie ja nicht zwingen Kontakt zu der Kleinen zu haben. Zudem finde ich es besser für mein Kind das sie die Ablehnung die ihr entgegen weht dann lieber nicht so mit bekommt und beschäftige mich dann wärend des Besuchs ausgiebiger mit meinem Kind.

    Wunder mich dann aber auch darüber das sie sich beschwert sie hätte zu den andern Enkelkindern (1 von meinem Bruder,2 von mir noch) so überhaupt keinen Kontakt.

    Muss ich nicht auch als Grosselternteil den Kontakt pflegen und nicht nur darauf warten das andere (sprich die Enkel) sich nur melden?

    Sie beschwert sich,hat aber meinen LG und mich bis heute nicht zu sich nach Hause eingeladen ( und wir sind schon 4 Jahre zusammen) um vll den Kontakt mal herzustellen.

    Nach der Geburt der Kleinen ist sie auch nicht gekommen, hat nicht angerufen usw.....

    Auf der einen Seite wundert mich ihr Verhalten nicht mehr so,auf der andren kränkt es mich doch.

    ICH weiss schon das ich nicht auf ihr Wohlwollen angewiesen bin aber es kränkt mich eben doch und macht mich traurig......auch wegen meiner süßen Kleinen

    Lieben Gruß Molly

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Ich kann verstehen, dass das trotz allem eine schlimme Situation für Dich ist. Wie Du schon geschrieben hast, denke ich auch, dass sie den Unmut über Deinen "Lebenswandel" auf Dein Kind überträgt. Vielleicht sieht sie die Kleine sogar als Deinen letzten "Sargnagel", denn jetzt wirst Du ja nie mehr zur Vernunft kommen und ein ihr wohlgefälliges Leben führen.

    Und - ich glaube, dass wirst Du nicht mehr ändern können. Sicher, Du kannst immer versuchen, dass Gespräch mit Ihr zu suchen, sie einzuladen, Deinen LG und Dein Kind besser kennen zu lernen. Aber Du wirst damit rechnen müssen, dass sie dies ablehnt - und was halt richtig weh tut, damit ja auch einen Teil von Dir, weil die beiden nun mal den Großteil Deines Lebens bestimmen.

    Mein Mann sagt immer so schön, dass manche Menschen eben in einem bestimmten Jahrzehnt stehen bleiben, dass ihnen wohl besonders gut gefallen haben muss, und dann nicht mehr weitergehen (er meint damit seine Eltern). Ich denke, dass trifft es auch bei Deiner Mutter sehr gut - denn 64 ist wahrlich kein Alter, in dem alle Menschen noch solchen Weltanschauungen anhängen. Aber sie WILL ihre Meinung über Dein Leben nicht ändern, darum wird sie es meiner Meinung nach auch nicht TUN.

    Ich habe keine wirkliche Lösung für Dich, nur dass ich finde, dass Deine Einstellung sehr gut ist, es Deine Kleine nicht merken zu lassen. Es ist schade, aber man wird auch ohne liebende und fürsorgliche Oma groß. Die einen müssen es, weil die GE früh sterben, die anderen müssen es weil die GE kein Interesse haben - aber dazu kann man eben niemand zwingen. Für Deine Mutter ist das aber meiner Meinung nach der größere Verlust als für Dein Kind.

    Und ich hoffe, es macht nichts, dass ich jetzt geantwortet habe, obwohl ich keine Oma bin :)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Hi, vielen Dank für deine Antwort.
    Ich denke Du hast recht damit das manche Menschen einfach irgendwo in der Zeit stehen bleiben. Aber ich kann und will das jetzt nicht ändern.
    Meine Mutter verpasst halt eben die schöne Zeit mit der Kleinen,das angestrahlt werden usw.
    Auch das kann ich nicht ändern.
    Mir geht oft der Gedanke durch den Kopf das ich sie nicht so brauche für mein Leben....sie mich aber mal brauchen wird...und dann müssen wir halt sehen wie wir wieder zueinander kommen......

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Dein letzter Satz ist aber wirklich schön. Da kam mit spontan in den Sinn, dass man mit Großmut manche Menschen mehr beschämen kann als ein Leben lang seinen Groll zu hegen ...

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!!

  5. #5
    Halina ist offline Legende
    Registriert seit
    12.06.2003
    Beiträge
    9.960

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Tut mir leid, das hört sich irgendwie krank an. Es geht also gar nicht darum, dass für das Kind GE besorgt werden müssen, sondern darum, die leiblichen GE zu beschämen?

    Wenn mir meine Tochter erklären würde, ich sei ihr piepsegal, aber sie werde sich großmütig um mich kümmern, wenn ich sie brauche - hätte sie mich sicher gesehen. Und zwar von hinten.

    Warum sollte sie sie brauchen?

  6. #6
    Avatar von Anna36
    Anna36 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    3.971

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Zitat Zitat von Molly39 Beitrag anzeigen
    Mir geht oft der Gedanke durch den Kopf das ich sie nicht so brauche für mein Leben....sie mich aber mal brauchen wird...und dann müssen wir halt sehen wie wir wieder zueinander kommen......
    DAS bezweifle ich, wo doch noch eine weitere Tochter (samt Anhang) existiert, mit der/denen offenbar jetzt schon ein unkompliziertes Geben und Nehmen praktiziert wird.

    Ich würde mich an Deiner Stelle daher nicht darauf verlassen, dass Deine Mutter in der Zukunft gerade auf DICH angewiesen sein wird, wo Euer Verhältnis zueinander offenbar nicht das beste ist.

  7. #7
    Halina ist offline Legende
    Registriert seit
    12.06.2003
    Beiträge
    9.960

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Wie gestaltet sich denn so der Kontakt deiner Mutter zu deinen beiden älteren Kindern, die nicht mehr bei dir leben?

    Großeltern werden manchmal nach solchen Erlebnissen einfach vorsichtig.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    "Ich würde mich an Deiner Stelle daher nicht darauf verlassen, dass Deine Mutter in der Zukunft gerade auf DICH angewiesen sein wird, wo Euer Verhältnis zueinander offenbar nicht das beste ist."


    Ich verlasse mich bestimmt nicht darauf.
    Denke aber das wnn Not am Mann ist auch auf MICH zurück gegriffen werden wird und dann werden wir eben weiter sehen....


    "Wie gestaltet sich denn so der Kontakt deiner Mutter zu deinen beiden älteren Kindern, die nicht mehr bei dir leben?"

    Mit denen hat sie auch kaum Kontakt.
    Sie fährt sie nicht mal besuchen oder so.
    Sehen, nur wenn ich sie mitbringe.
    Von alleine geht da kaum was.
    Und die Kinder denken natürlich nicht immer dran

  9. #9
    Halina ist offline Legende
    Registriert seit
    12.06.2003
    Beiträge
    9.960

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Du erwartest, dass deine Mutter bei deinem Ex Besuch macht, damit sie ihre Enkel sehen kann?

    Und dein Ex würde sie begeistert empfangen?

    Mit solchen "modernen" Familienverhältnissen sind Frauen meiner Generation schnell überfordert.

  10. #10
    Avatar von Anna36
    Anna36 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    3.971

    Standard Re: Oma lehnt Enkelin ab....

    Zitat Zitat von Molly39 Beitrag anzeigen
    Ich verlasse mich bestimmt nicht darauf. Denke aber das wnn Not am Mann ist auch auf MICH zurück gegriffen werden wird und dann werden wir eben weiter sehen....
    Soll heißen?

    Für mich klingt das ein wenig nach Schmollerei (à la: DU hast mir früher nicht geholfen/Dich nicht für mich interessiert, jetzt willst Du, dass ICH Dir helfe?)...ich kann mich da aber natürlich täuschen ;-).

    Warum verbesserst Du das Verhältnis zu Deiner Mutter nicht beizeiten, indem Ihr Euch über die Dinge - die offenbar zwischen Euch stehen - austauscht?

    Mit der Bereinigung musst Du nicht so lange warten, bis Deine Mutter vielleicht (!) einmal auf Dich angewiesen sein wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •