Oh Mann, ich dachte eigentlich , ich wäre durch mit dem Thema, aber in letzter Zeit taucht plötzlich der Wunsch nach einem 5. Kind auf... Die Jüngste ist jetzt fast 3, der Älteste bald 11. Und ich habe seit 11 Jahren zum ersten mal kein Kleinstkind mehr.

Eigentlich geniesse ich die neuen Freiheiten, die ich habe. Die Kinder spielen viel miteinander oder mit Freunden, ich muss nicht mehr dauernd ein Auge auf sie haben, die Nächte sind besser, Schwimmbad und Badesee-BEsuche und Zugreisen entspannter. Aber wenn ich jetzt kein Kind mehr kriege, dann wohl nie mehr. Ich bin 38 und allzulang warten will ich nicht mehr. Wenn es denn noch eins gäbe... Ich wäre so gerne nochmal schwanger, noch eine letzte Geburt ganz bewusst geniessen und nochmal ein kleines Wesen aufwachsen sehen...

Die Kinder würden sich sehr freuen. Mein Mann war auch schon entschiedener dagegen (er fand eigentlich immer, dass 2 gereicht hätten, konnte sich aber sehr gut mit der Situation arrangieren). Finanziell liegt's gut drin. Der Platz wird etwas eng, aber machbar (4 Kinderzimmer sind möglich im Haus).

Aber ich habe etwas Angst, dass es uns dann doch zu viel wird. Warum den angenehmen Jetzt-ZUstand aufgeben für ein neues Abenteuer? BIn ich zu neugierig?

Ich weiss, Ihr könnt mir die Fragen auch nicht beantworten, aber vielleicht wollt Ihr mir Eure Gedanken dazu mitteilen?

Wèrde mich freuen!

LG,

Luya