Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Ein 5.?

  1. #1
    luya ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    3.721

    Standard Ein 5.?

    Oh Mann, ich dachte eigentlich , ich wäre durch mit dem Thema, aber in letzter Zeit taucht plötzlich der Wunsch nach einem 5. Kind auf... Die Jüngste ist jetzt fast 3, der Älteste bald 11. Und ich habe seit 11 Jahren zum ersten mal kein Kleinstkind mehr.

    Eigentlich geniesse ich die neuen Freiheiten, die ich habe. Die Kinder spielen viel miteinander oder mit Freunden, ich muss nicht mehr dauernd ein Auge auf sie haben, die Nächte sind besser, Schwimmbad und Badesee-BEsuche und Zugreisen entspannter. Aber wenn ich jetzt kein Kind mehr kriege, dann wohl nie mehr. Ich bin 38 und allzulang warten will ich nicht mehr. Wenn es denn noch eins gäbe... Ich wäre so gerne nochmal schwanger, noch eine letzte Geburt ganz bewusst geniessen und nochmal ein kleines Wesen aufwachsen sehen...

    Die Kinder würden sich sehr freuen. Mein Mann war auch schon entschiedener dagegen (er fand eigentlich immer, dass 2 gereicht hätten, konnte sich aber sehr gut mit der Situation arrangieren). Finanziell liegt's gut drin. Der Platz wird etwas eng, aber machbar (4 Kinderzimmer sind möglich im Haus).

    Aber ich habe etwas Angst, dass es uns dann doch zu viel wird. Warum den angenehmen Jetzt-ZUstand aufgeben für ein neues Abenteuer? BIn ich zu neugierig?

    Ich weiss, Ihr könnt mir die Fragen auch nicht beantworten, aber vielleicht wollt Ihr mir Eure Gedanken dazu mitteilen?

    Wèrde mich freuen!

    LG,

    Luya
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

  2. #2
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: Ein 5.?

    Hi
    wir haben auch 4 (wobei Nr. 1 erst 8 ist), Nr. 4 ist gut 2 Jahre, und auch wir denken darüber nach. Tja... mein Mann ist so halb überzeugt, und manchmal lasse ich mich fast von ihm kleinkriegen und beginne, mich auf das neue Leben nach der Kleinkindphase zu freuen. Andererseits lässt sich der Kinderwunsch auch nicht einfach abschalten - und er ist noch klar vorhanden
    Unser Jetzt-Zustand ist super, keine Frage

    Eine Freundin (selbst 6 Kinder und KiWu) erzählte mir gestern bei einem ähnlichen Thema, dass eine Freundin von ihr 4 Kinder hat jeweils im Abstand von 4-5 Jahren. Die haben mit einem angefangen und dachten, das reicht. Sie begannen zu reisen, lesen, Urlaube machen. Und nach einem Jahr merken sie, dass das zwar nett ist, aber nicht alles ist. Also bekamen sie noch eines. Das Kind kam aus dem Gröbsten raus, sie reisten, urlaubten, arbeiteten. Merkten, dass sie doch noch nicht fertig waren und bekamen noch eines. Und so weiter
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  3. #3
    Sonnenblumenauge ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.657

    Standard Re: Ein 5.?

    Aaaaaalso, ich kann Deine Gedanken dazu glaub ich ganz gut nachvollziehen. Hier ist es so: unsere 4 Kinder sind zwischen 15 und 1,5J alt, wir beide 37 und ganz grds haben wir auch noch den Wunsch nach einem 5.Kind. Ist aber nicht neu, so seit der Schwangerschaft mit dem 3.Kind würd ich sagen, können wir uns eben 5 gut vorstellen.

    Jetzt find ich es aber gerade so wie es ist perfekt, alles läuft schön, wir können einfach viel mit den Kindern machen, allen geht es gut... mich verlockt gerade so gar nichts nach einer weiteren Schwangerschaft und Säuglingszeit mit den damit verbundenen Einschränkungen. Vielleicht seh ich das in einem Jahr, 2 oder 3 nochmal anders, gerade schieb ich es bisschen vor mir her.

    Wenn Du schreibst, Du hast Sorge dass es Euch vielleicht zu viel wird mit 5 Kindern, würde ich vorher sicherstellen, dass Dein Mann nicht nur nicht dagegen ist, sondern sich wirklich aktiv ein weiteres Kind wünscht, das ist einfach eine viel bessere Ausgangssituation, auch anstrengende Phasen zusammen zu meistern.

    Wenn das noch ein Jahr oder so dauert, was solls, ich hab für mich mittlerweile sogar diese früher so magische 40 relativiert. Kenn so viele Frauen, die noch mit Anfang/Mitte 40 Kinder bekommen, alles vollkommen normal heutzutage, davon lass ich mich nicht mehr unter Druck setzen...

  4. #4
    Avatar von 4Kitten
    4Kitten ist offline Vollzeitmama
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    1.021

    Beitrag Re: Ein 5.?

    Hallo!
    Ich kann dich total gut verstehen!
    Du sprichst mir aus der Seele. Mir geht es nämlich genauso.
    Wir haben 4 liebe Kinder, die mal mehr mal weniger anstrengend sind. An den stressigen, nervenaufreibenden Tagen denke ich: Bloß kein Kind mehr!!!
    An den schönen Tagen (die überwiegen), kommt der Wunsch nach einem 5.
    Mein Mann kann sich auch vorstellen, daß noch eins kommt.
    Wir müßten den Dachboden ausbauen,damit wir dann 5 KiZimmer hätten.
    Finanziell ist´s o.k.
    Ich war immer gern schwanger und möchte es gern noch mal erleben. Hab ein bißl Angst, dass es wieder ein Schreikind wird (ich hatte 3! Nr4 war besonders schlimm!)
    Ja klar, bequemer ist´s jetzt schon. Und genau deshalb grüble ich so.
    Am liebsten wäre es mir, ich würde einfach schwanger und dann ist es gut so!
    GLG 4Kitten

    Naschkatze 2004 Kater 2006 Kätzchen 2009 Schmusekater 2010
    aus Gottes Hand in Gottes Hand unser * 10.01.2013 (5./6.SSW ELSS)

  5. #5
    luya ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    3.721

    Standard Re: Ein 5.?

    Zitat Zitat von 4Kitten Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich kann dich total gut verstehen!
    Du sprichst mir aus der Seele. Mir geht es nämlich genauso.
    Wir haben 4 liebe Kinder, die mal mehr mal weniger anstrengend sind. An den stressigen, nervenaufreibenden Tagen denke ich: Bloß kein Kind mehr!!!
    An den schönen Tagen (die überwiegen), kommt der Wunsch nach einem 5.
    Mein Mann kann sich auch vorstellen, daß noch eins kommt.
    Wir müßten den Dachboden ausbauen,damit wir dann 5 KiZimmer hätten.
    Finanziell ist´s o.k.
    Ich war immer gern schwanger und möchte es gern noch mal erleben. Hab ein bißl Angst, dass es wieder ein Schreikind wird (ich hatte 3! Nr4 war besonders schlimm!)
    Ja klar, bequemer ist´s jetzt schon. Und genau deshalb grüble ich so.
    Am liebsten wäre es mir, ich würde einfach schwanger und dann ist es gut so!
    Ich hoffe auch ein wenig auf einen "Unfall". Dann kann man sich nicht vorwerfen, falsch entschieden zu haben und so...

    Meine beiden letzten waren als Baby so angenehm, dass die Babyzeit (v.a. der Mutterschaftsurlaub) ziemlich entspannt war. Aber natürlich könnte das bei einem weiteren Kind auch anders sein...

    Und Du hast recht, manchmal sind die 4 auch anstrengend oder wir Eltern sind beruflich beide gleichzeitig gestresst und es läuft zwischen uns nicht so gut, dann kann ich mir auch kein weiteres Kind vorstellen. Aber in letzter ZEit ist's halt gut....
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

  6. #6
    Sonnenblumenauge ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.657

    Standard Re: Ein 5.?

    Zitat Zitat von luya Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auch ein wenig auf einen "Unfall". Dann kann man sich nicht vorwerfen, falsch entschieden zu haben und so...

    Meine beiden letzten waren als Baby so angenehm, dass die Babyzeit (v.a. der Mutterschaftsurlaub) ziemlich entspannt war. Aber natürlich könnte das bei einem weiteren Kind auch anders sein...

    Und Du hast recht, manchmal sind die 4 auch anstrengend oder wir Eltern sind beruflich beide gleichzeitig gestresst und es läuft zwischen uns nicht so gut, dann kann ich mir auch kein weiteres Kind vorstellen. Aber in letzter ZEit ist's halt gut....
    entschuldige, da muss ich grinsen... wie verhütet man denn gezielt auf Unfall? Das wär mir zu verrückt, dann würd ich lieber entspannt so genießen...

  7. #7
    flerle ist offline Jungsmama
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    690

    Standard Re: Ein 5.?

    Zitat Zitat von luya Beitrag anzeigen
    Oh Mann, ich dachte eigentlich , ich wäre durch mit dem Thema, aber in letzter Zeit taucht plötzlich der Wunsch nach einem 5. Kind auf... Die Jüngste ist jetzt fast 3, der Älteste bald 11. Und ich habe seit 11 Jahren zum ersten mal kein Kleinstkind mehr.

    Eigentlich geniesse ich die neuen Freiheiten, die ich habe. Die Kinder spielen viel miteinander oder mit Freunden, ich muss nicht mehr dauernd ein Auge auf sie haben, die Nächte sind besser, Schwimmbad und Badesee-BEsuche und Zugreisen entspannter. Aber wenn ich jetzt kein Kind mehr kriege, dann wohl nie mehr. Ich bin 38 und allzulang warten will ich nicht mehr. Wenn es denn noch eins gäbe... Ich wäre so gerne nochmal schwanger, noch eine letzte Geburt ganz bewusst geniessen und nochmal ein kleines Wesen aufwachsen sehen...

    Die Kinder würden sich sehr freuen. Mein Mann war auch schon entschiedener dagegen (er fand eigentlich immer, dass 2 gereicht hätten, konnte sich aber sehr gut mit der Situation arrangieren). Finanziell liegt's gut drin. Der Platz wird etwas eng, aber machbar (4 Kinderzimmer sind möglich im Haus).

    Aber ich habe etwas Angst, dass es uns dann doch zu viel wird. Warum den angenehmen Jetzt-ZUstand aufgeben für ein neues Abenteuer? BIn ich zu neugierig?

    Ich weiss, Ihr könnt mir die Fragen auch nicht beantworten, aber vielleicht wollt Ihr mir Eure Gedanken dazu mitteilen?

    Wèrde mich freuen!

    LG,

    Luya
    Meine Nr. 3 ist 3 J. und ich arbeite nun mit meinem neuen Partner an Nr. 4 oder auch 4/5, da durch IVF auch Zwillinge möglich sind....
    mit 3 Jungs 99/03/09


  8. #8
    tufle ist offline Fernwehgeplagte
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    3.884

    Standard Re: Ein 5.?

    Hallo luya.

    Du wolltest Gedanken dazu? Meine sind da ganz anders als bei Euch. Der kleine Mann hier ist zwar extremst süss. Dennoch: ich bin heilfroh, wenn diese anstrengende Phase vorüber ist und ich endlich mehr für die grossen Geschwister da sein kann.

    Und für mich und meinen Mann.
    Grüsse von mir und meinem Glücksklee
    2005, 2007, 2008, 2011

  9. #9
    luya ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    3.721

    Standard Re: Ein 5.?

    Zitat Zitat von Sonnenblumenauge Beitrag anzeigen
    entschuldige, da muss ich grinsen... wie verhütet man denn gezielt auf Unfall? Das wär mir zu verrückt, dann würd ich lieber entspannt so genießen...
    , naja halt nicht ganz konsequent. D.h. die Verhütung wird auf die hochgefährliche Zeit von ZT 9-15 reduziert. Das reicht meistens... für was auch immer
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

  10. #10
    luya ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    3.721

    Standard Re: Ein 5.?

    Zitat Zitat von tufle Beitrag anzeigen
    Hallo luya.

    Du wolltest Gedanken dazu? Meine sind da ganz anders als bei Euch. Der kleine Mann hier ist zwar extremst süss. Dennoch: ich bin heilfroh, wenn diese anstrengende Phase vorüber ist und ich endlich mehr für die grossen Geschwister da sein kann.

    Und für mich und meinen Mann.
    Danke tufle,

    so dachte ich bis vor kurzem auch. Inzwischen habe ich viel Zeit für mich und nutze die intensiv für Weiterbildungen und andere Dinge, die mir Spass machen. Ich könnte mir auch durchaus vorstellen, so weiter zu machen... aber eben auch, nochmal mit Baby anzufangen... Wobei es echt etwas anders ist, wenn die Grossen schon grösser sind.

    Wir sprechen uns in 2-3 Jahren, ok?

    LG
    Luya mit Glückskleeblatt (2001 -2009)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •